Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

George R.R. Martin: Viel Material für "Game of Thrones"-Prequel

Passend hierzu:

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Gewinn oder stirb


Originaltitel: Game of Thrones
Original Episodentitel: You Win or You Die

Fantasyserie, USA 2011, 56 min., ab 12 Jahren

Rec
Mo 05.10. | 23:35 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
George R.R. Martin freut sich über einen der 12 Emmys, die "Game of Thrones" in diesem Jahr verliehen wurden.

21.09.2016

Die "Game of Thrones"-Macher David Benioff und D. B. Weiss werden kein Prequel der erfolgreichen Fantasyserie drehen, dennoch gibt es für die Fans der Serie Hoffnung.

Beste Freundinnen: Maisie Williams und Sophie Turner

Im Rahmen der 68. Primetime Emmy Awards, bei denen die Erfolgsserie insgesamt 12 Emmys abräumt, antworteten Benioff auf die Frage eines Reporters, ob er sich eine Serie über die Vorgeschichte von "Game of Thrones" vorstellen könnte: "Das sollten Sie vielleicht George R.R. Martin fragen. Das ist so eine großartige Welt, die George erschaffen hat. Eine sehr reiche Welt, ich bin sicher, dass es irgendwann eine andere Serie gibt, die in Westeros spielt, aber für uns ist es das. Das liegt wirklich in der Hand von George."

Der "Das Lied von Eis und Feuer"-Autor übernahm das Mikrofon und erklärte: "Nun, ich habe Tausende von Seiten voller fiktiver Geschichte - alles, was zu 'Games of Thrones' führte -, es gibt also noch viel Material."

Außerdem fügte Martin hinzu: "Und ich schreibe immer noch mehr. Im Moment müssen wir aber erst einmal diese Show zu Ende bringen. Ich habe auch immer noch zwei Bücher, die ich zu Ende schreiben muss. Bislang ist also alles nur Spekulation." Den Erfolg hätte er mit einem Prequel - oder einer Fortsetzung - aber sicherlich gebucht.

"Es wird wahnsinnig"

Die Dreharbeiten zu Staffel 7 sind endlich gestartet und die GoT-Stars sind hin und weg von der Story. Emilia Clarke erklärte im Interview mit TVLine, dass die neue Staffel wieder episch werde. Außerdem werde es wieder eine gewaltige Schlacht geben, die noch beeindruckender als die "Schlacht der Bastarde" werden solle.

Auch Sansa-Darstellerin Sophie Turner verriet gegenüber TVLine: "Es ist die bisher beste Staffel, es wird wahnsinnig. Als ich das Drehbuch gelesen habe, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Ich konnte es nicht glauben."

Freundschaft, die unter die Haut geht

Im Rahmen der Emmy-Verleihung verriet Turner zudem, dass sie und Maisie Williams sich Freundschafts-Tattoos haben stechen lassen. Als Motiv wählten die zwei Serien-Schwestern das Datum "07.08.09." "Das ist der Tag, an dem wir beide erfahren haben, dass wir bei 'Game of Thrones' dabei sind", offenbart Turner. "Ich habe es gerade erst stechen lassen, es ist immer noch ein bisschen verkrustet. [Maisie] ist eine meiner besten Freundinnen der Welt, deshalb haben wir beide passende Tattoos."

Das war etwas, was beide schon immer haben wollten, erklärte die schöne 20-Jährige auf dem roten Teppich der Emmy Awards gegenüber "E! News". "Das Datum war immer sehr wichtig für uns. Wir planten aber immer wieder von Staffel zu Staffel und wir sagten, wenn wir es überstehen, könnten wir uns etwas Passendes stechen lassen", so die Schauspielerin.

"Wir wussten nicht, ob wir es überleben werden, aber dann sagten Maisie und ich eines Tages: 'Lass# es uns machen, bevor uns jemand umbringt'". Allerdings hat sich die Britin das Tattoo nicht in schwarz stechen lassen - ihrer Mutter zuliebe. "Ich habe es in pfirsichfarben, weil meine Mutter wollte, dass es so unsichtbar wie möglich ist. Aber jetzt zeige ich das jedem. Das wird sie so nerven."

News Staffel 7

Aktuelle ­Hits

Mehr News