Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Game of Thrones": Neue Infos zum Spin-off

Passend hierzu:

Game of Thrones: Bonusmaterial

Originaltitel: Minor Houses of the Seven Kingdoms

Magazin, USA 2012, 7 min., ab 12 Jahren

Rec
Mo 08.06. | 05:10 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Müssen die Fans nach Staffel 8 doch noch nicht von Königsmund und Westeros Abschied nehmen?

19.12.2016

Gerüchte um ein mögliches Spin-off zur erfolgreichen Fantasyserie "Game of Thrones" gibt es schon seit Längerem, doch jetzt scheinen die Planungen dazu konkreter zu werden, wie HBO-Geschäftsführer Richard Plepler in einem Interview mit "The Hollywood Reporter" verkündete.

Richard Plepler, CEO von HBO

Nur noch zwei Staffeln, dann wird das beliebte Epos zu Ende erzählt und der Kampf um den Eisernen Thron (vorerst) ausgefochten sein. Doch Autor George R.R. Martin, der die Bestsellerreihe "Das Lied von Eis und Feuer", auf denen die Serie beruht, verfasste, hat enorm viel Zusatzmaterial zur Geschichte von Westeros in petto.

Im September 2016 im Rahmen der 68. Primetime Emmy Awards bestätigte der Schriftsteller: "Ich habe tausende von Seiten voller fiktiver Geschichte - alles, was zu 'Games of Thrones' führte -, es gibt also noch viel Material." Zur News »

Es dürfte also ein Leichtes für den Sender sein, eine weitere erfolgreiche TV-Show aus dem bereits vorhandenem Material zu entwickeln.

 

Westeros-Welt bietet großes Potenzial

Das haben auch die Verantwortlichen von HBO erkannt und recherchieren aktuell fleißig, welche Geschichte sich für ein Prequel anbieten könnte.

HBO-Chef Richard Plepler erklärte gegenüber "The Hollywood Reporter", dass sich die Verhandlungen über ein GoT-Spin-off noch in einem sehr frühen Stadium befänden. Doch auch ihm und dem Sender sei das Potenzial von Martins Aufzeichnungen bewusst.

"Natürlich ist es [HBO President of Programming] Casey [Bloys] und mir nicht entgangen, dass es da eine Markenerweiterung [für "Game of Thrones"] geben könnte, die sehr aufregend wäre. Und natürlich ist das auch den Produzenten nicht entgangen", gab Plepler zu. 

"Zurzeit konzentrieren wir uns darauf, die Serie mit der Energie und Begeisterung zu Ende zu bringen, die alle erwarten. Wir werden das tun, während wir parallel dazu anderere Möglichkeiten entwickeln, die sich aber noch in einem sehr frühen Stadium befinden."

Richtiger Stoff und richtiger Drehbuchautor

Bereits im September schürte Casey Bloys die Hoffnungen der Fans: "Es gibt so viele Bestandteile und so viele Richtungen, in die man gehen könnte. Für uns ist es wichtig, den richtigen Stoff mit dem richtigen Drehbuchautor zu finden."

Welche der zahlreichen Geschichten rund um Westeros in einem möglichen Prequel erzählt werden könnte, bleibt weiterhin Spekulation. Im Sommer 2017 startet erst einmal die siebte und vorletzte Staffel.

Zuvor zeigt TNT Serie an Weihnachten noch einmal Staffel 5 und Staffel 6 – ab dem 24. Dezember um 20:15 Uhr.

News Staffel 7