Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein. 

Game of Thrones Staffel 7: Mehr Drachen und neuer Kämpfer

Passend hierzu:

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Der Winter naht


Originaltitel: Game of Thrones
Original Episodentitel: Winter Is Coming

Fantasyserie, 60 min., ab 16 Jahren

Mo 25.03. | 20:15
Wo & wann bei Sky?
Alfie Allen verkörpert seit der ersten Staffel von "Game of Thrones" eindrucksvoll den Charakter Theon Graufreud.

06.12.2016

Im Internet kursieren viele Gerüchte und die wildesten Fan-Theorien über die kommenden Ereignisse in "Game of Thrones", doch einer, der weiß, wie es in Staffel 7 wirklich weitergeht, ist Schauspieler Alfie Allen. Bei einer Frage-Antwort-Runde während der "Malta India Fan Convention" verriet der Theon-Graufreud-Darsteller nun, was uns in den neuen Folgen erwartet. ACHTUNG: SPOILER!

Asha / Yara (Gemma Whelan) und Theon Graufreud (Alfie Allen)

Gegenüber der Website "Watchers on the Wall" meinte Allen auf die Frage, worauf die Fans sich denn gefasst machen sollten: "Mehr von dem Bisherigem … aber besser. Mehr Drachen; mehr Folter!"

Über den körperlichen und geistigen Zustand seines Seriencharakters erläuterte der 30-Jährige, er sei "schreckhaft und voller Angst … Grundsätzlich. Und ich denke, dies kann auch in Wut umschlagen, was ihr vielleicht sehen werdet ... Wer weiß?"

Allens Erklärung klingt plausible, denn Theon hat schon viel zu lange alles über sich ergehen lassen. Und falls er es endlich schaffen sollte, seinen ganzen Schmerz, seine Wut und seine Frustration einmal freien Lauf zu lassen, wird das bestimmt nicht friedlich von Statten gehen.

 

 

Theons Reaktion auf ein Stark-Wiedersehen

Wen die Wut von Theon treffen könnte, liegt eigentlich auf der Hand: Euron Graufreud (Pilou Asbæk). Schließlich hat sein Onkel ihm und seiner Schwester Asha (im engl. Yara, gespielt von Gemma Whelan) in Staffel 6 das Königreich streitig gemacht. Im Bündnis mit Daenerys Targaryen (Emilia Clarke, "Ein ganzes halbes Jahr") wollen die Geschwister nun ihre Heimat zurückerobern. Bleibt nur zu hoffen, dass sich Theon nicht zu einem ebensolchen Monster wie sein früherer Peiniger Ramsay Bolton (Iwan Rheon) entwickelt.

Viel durfte der Engländer natürlich nicht über die neuen Episoden verraten, doch auf die Frage über ein mögliches Wiedersehen mit Jon Snow (Kit Harington, "Silent Hill: Revelation") und den Starks antwortete Allen: “Du meinst, FALLS das passieren sollte. Leute, ihr solltet aufhören im Internet zu lesen!” Und fügte hinzu: "Ich würde sagen, dass [Theon] sich grauenhaft fühlen würde. Er würde sich entsetzlich fühlen. Und er würde es als eine Chance sehen, Erlösung zu finden."

UFC-Kämpfer Conor McGregor

Kampf der Giganten?

Conor McGregor ist der amtierende UFC Lightweight Champion sowie ein ehemaliger Cage Warriors Featherweight und Lightweight Champion und demnächst vielleicht auch Fernsehstar.

Der 28-jährige UFC-Kämpfer soll angeblich in eine der kommenden Staffeln von "Game of Thrones" mitspielen. "Es ist vereinbart, dass Conor McGregor in einer der beiden letzten Staffeln einen Auftritt bekommen wird", verriet eine angeblich verlässliche Quelle gegenüber der britischen Zeitung "The Sun Life".

McGregor bewarb sich aber nicht selbst um eine Rolle in der Fantasysaga, sondern wurde direkt von HBO angefragt, wie der Insider weiter berichtete: "HBO fragte bei ihm an, weil einer der GoT-Regisseure ein großer UFC-Fan ist. Sie glauben, dass er die perfekte Besetzung für die Serie ist."

Welche Rolle der Weltmeister übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Vielleicht trifft er in den neuen Folgen ja auf einen alten Bekannten: Hafþór Júlíus Björnsson. Im vergangenen Jahr trainierte McGregor mit dem beeindruckenden Isländer, der in der Serie bekannt ist als unerbittlicher Gregor "Der Berg" Clegane. Ein Kampf innerhalb der Serie zwischen den beiden starken Giganten wäre definitiv ein Highlight.

News Staffel 7