Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Game of Thrones"-Interview: "Sie lieben sich"

Passend hierzu:

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Der Norden vergisst nicht


Originaltitel: Game of Thrones
Original Episodentitel: The North Remembers

Fantasyserie, USA 2012, 52 min., ab 12 Jahren

Rec
So 29.11. | 08:10 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
John Bradley und Hannah Murray im Sky-Interview zur sechsten Staffel von "Game of Thrones".

20.05.2016

Sie sind das Paar in "Game of Thrones", das der Serie neben all den Schlachten und Intrigen auch einen Hauch Romantik verleiht: Sam Tarly und Gilly. Im Interview mit Sky sprechen die Schauspieler Hannah Murray und John Bradley über die besondere Beziehung ihrer Seriencharaktere.

Der erste Kuss: Sam und Gilly in Folge 9 von Staffel 4

Hannah Murray beschreibt im Interview die Beziehung von Gilly und Sam - und Baby Sam – als eine "wirklich starke und sehr unkonventionelle familiäre Verbindung". Sie würden sich wirklich lieben und manchmal auch gegenseitig auf die Nerven gehen.

Sam und Gilly verbindet eine harte Kindheit: Sam wurde von seinem Vater verachtet und verstoßen, weil er nicht an Kämpfen und Kriegen interessiert war; Gilly wurde von ihrem Vater missbraucht, von dem auch der kleine Sam stammt. Als sie sich kennenlernten, befanden sie sich jeweils noch in einem sehr labilen Gemütszustand. So hatte Sam beispielsweise überhaupt kein Selbstwertgefühl, wie John Bradley erklärt.

"Sie brauchen sich gegenseitig"

Edd Tollett (Ben Crompton), ein Mann der Nachtwache und Kollege von Sam, scherzte, dass sich Sam in Gilly verliebt habe, weil es die erste Frau gewesen sei, die mit ihm sprach. "Und ich denke, das stimmte auch", gibt Bradley zu. "Aber ich denke, seitdem hat sich ihre Beziehung entwickelt. […] Sie ist jetzt viel gleichberichtigter, weil das Vertrauen zwischen den beiden gewachsen ist. Und sie brauchen sich gegenseitig", fügt Bradley hinzu und verrät: "Sam braucht Gilly als Grund, um am Leben zu bleiben."

Murray beschreibt die Beziehung zudem als "perfekte Balance von verschiedenen Qualitäten." Die Zwei würden sich ergänzen – zwar auf eine sehr merkwürdige Weise, aber es funktioniere. Seit Staffel 5 sind Sam und Gilly offiziell ein Paar und haben mittlerweile die Schwarze Festung verlassen, denn Sam will sich in Altsass zum Maester ausbilden lassen.

Sam weiß noch nichts von Jons Schicksal

Was dort in der Zwischenzeit geschehen ist - der Verrat und hinterhältigen Mord an Jon Schnee (Kit Harington, "Pompeii", "Seventh Son", "Silent Hill: Revelation") - weiß Sam noch gar nicht, wie Bradley erklärt. Der Verlust von Jon würde für den feinfühligen aber Sam eine Katastrophe bedeuten: "Wenn er es wüsste, würde er einen großen Teil seines Lebens verlieren. Denn als er Jon traf, füllte der sämtliche Rollen aus, die Sam vermisst hat: Er ist ein bester Freund, er ist ein großer Bruder, er ist eine Vertrauensperson, er ist ein Beschützer – er ist all diese Personen, die Sam niemals hatte."

In Staffel 6 werden wir zum ersten Mal auch Sams Familie kennenlernen, denn bei ihnen will er Gilly unterbringen. Was sie von seiner Familie hält und wie sie dort aufgenommen wird, erfahren wir in den nächsten Folgen.

Aktuelle ­Hits

News Staffel 6

Mehr News