Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"The Third Day"-Staffel 1: Recap Episode 5

Passend hierzu:

The Third Day
Freitag - Der Vater


Originaltitel: The Third Day
Original Episodentitel: The Third Day 1x1 (OV)

Dramaserie, USA 2020, 60 min., ab 12 Jahren

Rec
Do 26.11. | 20:15 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Inside the Episode 5: Ellie (Nico Parker) und Talulah (Charlotte Gairdner-Mihell) hadern mit der Situation.

17.10.2020

Während Helen den Inselbewohnern zu Hilfe kommt, entwickelt sich zwischen Ellie und Kail eine Freundschaft. Zusammenfassung der fünften Episode "Tuesday - The Daughter" von "The Third Day"-Staffel 1 mit Video-Recap (oben).

Helen (Naomie Harris) hat genug von Osea und will mit ihren Töchtern abreisen.

In der Nacht träumt Helen (Naomie Harris) von ihrem Mann Sam (Jude Law), wie er am Strand steht und sie ansieht. Sie erwacht, als plötzlich ein Auto vorfährt und eine schreiende Frau in den Pub gebracht wird. Ihre Töchter Ellie (Nico Parker) und Talulah (Charlotte Gairdner-Mihell) wachen von dem Lärm ebenfalls auf. Helen schleicht zum Wirtsraum, um nachzusehen, was los ist. Durch die Glastür sieht sie, dass sich im Pub zahlreiche Inselbewohner versammelt haben, darunter auch die Martins, der Prediger (Amer Chadha-Patel) und Jason (Mark Lewis Jones) und Larry (John Dagleish) sowie die hochschwangere Jess (Katherine Waterston).

Zwischen Larry und Herrn Martin (Paddy Considine) kommt es zum Streit, doch der Cowboy (Paul Kaye) geht dazwischen. Frau Martin (Emily Watson) tastet Jess‘ Bauch ab und erkennt, dass ihr Baby in Steißlage liegt, weshalb sie solche Schmerzen hat. Sie schlägt vor, dass Jess in ein Krankenhaus auf dem Festland gebracht wird, doch Larry und Jess lehnen dies vehement ab.

Helen hilft der hochschwangeren Jess

Helen betritt daraufhin den Wirtsraum und bietet ihre Hilfe an, da sie als ehemalige Tierärztin über medizinische Erfahrung verfügt. Jason bittet sie, Jess und das Baby zu retten. Helen hilft dem Baby, sich im Bauch drehen. Ellie und Talulah beobachten das Geschehen heimlich durch die Glastür. Das blonde Mädchen namens Kail (Freya Allan) kommt hinzu und verrät ihnen, dass Sam auf der Insel ein Gott sei. Talulah glaubt ihr jedoch nicht. Nachdem sich das Baby in der richtigen Position befindet, hat Jess ganz normale Wehen. Helen und Jason bringen sie in den Toilettenraum, doch Jess will alleine sein.

Im Pub will Frau Martin, dass Helen abreist, sobald die Ebbe da ist. Herr Martin gibt sich gegenüber Helen etwas freundlicher und fragt, ob er etwas für sie tun könne. Sie zeigt ihm ein Foto von Sam und will wissen, ob er ihn gesehen habe. Sie erklärt, dass er seit neun Monaten verschwunden sei und sie eine Vermisstenanzeige aufgegeben habe. Sie vermutet Sam auf Osea, weil sie vor zwei Wochen eine E-Mail von ihm erhalten habe. Darin schrieb er, dass er auf der Insel sei und sie ihn noch vor dem 14. dort abholen solle. Herr Martin streitet ab, dass sich Sam auf der Insel befindet. Er versichert ihr aber, dass er die anderen Inselbewohner fragen wird, ob jemand Sam gesehen hat. Helen bedankt sich und erklärt, dass ihr Mann psychische Probleme habe.

Vor dem Pub trifft Helen auf den Cowboy. Er erzählt ihr, dass er nicht von der Insel stammt, sondern nur zu Besuch sei. Er berichtet zudem, dass die Einwohner die Hoffnung hatten, dass ihr Fest sie verbinden würde, stattdessen wurde die Gemeinschaft jedoch gespalten. Nun müssten sie ihren Weg zurückfinden. Aufgeregt kommt Herr Martin hinzu, weil Jess verschwunden ist.

Ellie findet eine neue Freundin

Derweil freunden sich Kail und Ellie an. Ellie erzählt ihr, dass sie von einigen Mädchen in der Schule gemobbt wurde. Sie haben schlimme Dinge über ihren toten Bruder gesagt, woraufhin sie eines der Mädchen geschlagen hat. Sie hat allerdings zu spät gemerkt, dass sie dabei einen Stein in der Hand hielt. Erst als Blut aus dem Auge des Mädchens strömte, realisierte sie es. Kail versichert Ellie, dass sie kein schlechter Mensch sei, ihre Seele sei nur aus dem Gleichgewicht geraten. Auf dem Festland sei dies nicht so schlimm. Wenn ihr dies aber auf Osea passiert, würde es alles und jeden betreffen und beeinflussen. Kail berichtet ihr von einem besonderen Platz auf der Insel, den kein Außenstehender besuchen dürfe. Sie will Ellie diesen Ort zeigen, aber nur ihr alleine.

Während die Inselbewohner nach Jess suchen, berichtet Herr Martin Helen, dass niemand Sam je gesehen habe. Sie packt daraufhin ihre Koffer und will die Insel verlassen. Der Cowboy bittet sie jedoch um ihre Hilfe bei der Suche nach Jess. Sie willigt ein und geht mit ihm ins Seabird-Hotel.

Der Cowboy bedrängt Helen

Er erzählt ihr, dass er meistens im Winter auf die Insel kommt, um aufzutanken. Er gesteht, dass er Helen aus den Nachrichten kennt und wisse, dass sie ihren kleinen Engel verloren hat. Helen reagiert darauf ärgerlich und entgegnet, dass Nathan absolut kein Engel, sondern schwierig und gewalttätig war. Sie habe ihn trotzdem geliebt. Der Cowboy hakt nach und will mehr über die schwierige Situation wissen. Helen ist verärgert über das Verhalten des Cowboys, verrät sie ihm aber dennoch, dass das letzte Gespräch mit Nathan ein Streit war. Im Affekt sagte sie ihm, dass sie wünschte, dass er nie geboren wäre. Dies habe sie aber nie wirklich so gemeint. Der Cowboy erklärt Helen, dass Trauer ein Loch sei, das überall um einen herum ist. Eine warme, dunkle Leere, in die man einfach fallen könne. Sie könne so tun, als wäre es nicht da, aber dann werde es sie verschlingen. Er schubst sie und sagt ihr eindringlich, dass sie die Trauer zulassen und Nathan loslassen müsse. Helen wehrt sich gegen den Cowboy und entdeckt in einem der Betten den betrunkenen Janny (Hilton McRae). Janny redet vor sich hin, unter anderem auch, dass Sam so ein hübscher Junge sei. Helen wird stutzig und zeigt ihm Sams Bild. "Du kannst die Dunkelheit in seinen Augen sehen", antwortet er daraufhin.

Neue Spur zu Sam

Zurück im Pub stellt Helen Herrn Martin zur Rede. Sie will wissen, warum er gelogen hat. Frau Martin ergreift das Wort und berichtet ihr, dass Sam vor drei Monaten die Insel verlassen habe. Herr Martin erklärt, dass er Helen zuvor nicht die Wahrheit gesagt habe, weil Sam auf der Insel mit einer Frau zusammen war, in der er sich verliebt habe. Helen will wissen, ob er gesagt habe, wohin er gehen wollte. Frau Martin behauptet, dass Sam zurück zu ihr gehen wollte. Sie empfiehlt Helen, von der Insel zu fahren und niemals zurückzublicken oder wiederzukommen.

Helen hat noch 10 Minuten Zeit, bis die Flut kommt. Sie packt ihre Töchter ins Auto und fährt mit ihnen zur Küste. Auf dem Weg sieht Talulah allerdings, wie Jess ins Meer geht. Helen rennt zu ihr und bringt die Hochschwangere in ein nahegelegenes Haus. Während Helen sich um sie kümmert, treffen Ellie und Tallulah vor dem Haus Kail. Sie zeigt Ellie den Schlüssel zu dem Ort, von dem sie gesprochen hatte.

Helen erfährt von Jess die Wahrheit

Im Haus hat Jess derweil ihr Baby geboren - ein Mädchen. Sie bedankt sich bei Helen. Die erfährt nun, dass Jess einen One-Night-Stand mit Sam hatte und er der Vater des Babys ist. Jess ahnt allerdings nicht, dass Helen Sams Ehefrau ist. Helen findet zudem heraus, dass sich Sam noch auf der Insel befindet und im großen Haus lebt. Unter einem Vorwand verlässt Helen daraufhin Jess und trägt ihren Töchtern auf, sich um Jess zu kümmern. Sie mahnt aber, dass sie ihr aber nicht verraten dürfen, wer sie sind.

Ellie hat jedoch keine Lust dazu. Sie gibt Talulah das Handy und verschwindet zusammen mit Kail. Die beiden Mädchen gehen zu einem Turm, unter dem sich ein unterirdischer Gang befindet. An den Wänden hängen religiöse Bilder aus Stein. Kail öffnet mit dem Schlüssel einen Altarraum und zündet die Kerzen an. Sie erklärt Ellie, dass auf der Insel alles im Gleichgewicht sein müsse. Ellie fühlt sich dort nicht wohl, aber Kail entgegnet, dass dieser Ort geliebt werden müsse. Sie denkt, dass Ellie dies verstehen kann.

Wiedersehen mit Sam

Talulah und Jess kommen derweil ins Gespräch. Das Mädchen erzählt ihr von ihrem verstorbenen Bruder Nathan und Jess begreift, dass sie Sams Tochter ist. Jess legt ihr Baby aufs Sofa und nimmt das Handy an sich. Als Talulah ihr Wasser holen will, zieht Jess plötzlich ein großes Messer aus der Küche und bedroht sie. Sie erklärt ihr, dass ihre Tochter einmal die Anführerin von Osea werde. Damit sie diese wichtige Aufgabe eines Tages erfüllen kann, müsse sie gewährleisten, dass ihre Tochter behütet aufwächst. Jess will, dass Talulah sich hinsetzt, doch die nimmt Reißaus.

Währenddessen erreicht Helen das große Haus. Auf dem Steg am Strand steht Sam, der nun längere Haare trägt. Die Blicke von Sam und der überraschten Helen treffen sich, während die Insel von Nebel eingehüllt wird.

Alle Sky Originals

Mehr News