Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein.

"Westworld"-Staffel 4: Recap Episode 6

Passend hierzu:

Westworld
Metanoia


Originaltitel: Westworld
Original Episodentitel: Metanoia

Science-Fiction-Serie, 51 min., ab 16 Jahren

Sa 13.08. | 20:15
Wo & wann bei Sky?
Inside the Episode 6: Charlotte (Tessa Thompson) verhört Caleb (Aaron Paul).

04.08.2022

Hale will mit allen Mitteln aus Caleb herausbekommen, warum die Ausreißer gegen ihre Parasiten immun sind. Bernard versucht Maeve wiederherzustellen. Und wer ist der Verräter unter den Ausreißern? Zusammenfassung der sechsten Episode "Genauigkeit" (OV: "Fidelity") von "Westworld"-Staffel 4 mit einem spannenden Video-Special (oben im Videoplayer) sowie einer Bildergalerie.

Frankie aka C (Aurora Perrineau) hofft immer noch auf ein Lebenszeichen von ihrem Vater.

Die Folge startet mit einem Rückblick auf den jungen Jay (Alec Wang). Er war ebenfalls in Charlottes Welt gefangen und hatte Zweifel, nachdem er seinen Bruder verlor. Er wird von Calebs Tochter Frankie (Celeste Clark) und ihrer Mutter Uwade (Nozipho Mclean) befreit. Sie bringen ihn zu einem Versteck der Rebellen. Frankie versucht anschließend ihren Vater über Funk zu erreichen. Sie macht dies regelmäßig, in der Hoffnung, dass er sich eines Tages zurückmeldet. Jay reagiert gereizt, als sie auch über ihn spricht. Er will nicht, dass sie ihn "ihren Bruder" nennt und meint, dass ihr Vater sowieso tot sei.

Zeitsprung: Die erwachsene Frankie (Aurora Perrineau), die sich bei den Rebellen nur "C" nennt, bringt Bernard (Jeffrey Wright) samt der gefundenen Waffe – dem leblosen Körper von Maeve (Thandiwe Newton) - ins Hauptquartier der Rebellen. Bernard kennt den Ort gut, es ist der mittlerweile verlassenen Freizeitpark Temperance, den Charlotte (Tessa Thompson) und William (Ed Harris) seinerzeit im Stil der Goldenen Zwanziger erbauten, um die Menschen mit ihrem entwickelten Parasiten zu infizieren.

Hale nutzte Eitelkeit der Menschen für ihre Zwecke aus

Bernard und Frankie bringen Maeve in den Club Butterfly. Bernard gesteht, dass er in Westworld gearbeitet hat und die Hosts programmierte. Deshalb kennt er sich so gut mit dem stillgelegten Park und der Technik aus. Er will Maeve wieder zum Leben erwecken und sucht dafür Ersatzteile.

Er verrät C, dass William und Charlotte die Daten der Besucher sammeln, um zu verstehen, wie das menschliche Gehirn funktioniere. Am Anfang geschah dies noch durch Scanner in den Kopfbedeckungen, was allerdings sehr langwierig war. Charlotte rüstete die Scanner im neuen Park auf, indem sie die Technologie hinter den Spiegeln versteckte. Dadurch konnte sie die Daten viel schneller sammeln und verarbeiten. Laut Bernard habe Hale die Spiegel als Waffe gewählt, weil sie dafür die Eitelkeit der Menschen ausnutzen konnte. Um Maeves Daten transferieren zu können, formatiert er den Prozessor neu. Dies dauert allerdings eine geraume Zeit. Er versteckt Maeves Kontrolleinheit im Klavier, damit der Prozess nicht unterbrochen wird. Den Körper von Maeve restauriert Bernard sehr behutsam und sorgfältig. C aka Frankie erinnert das daran, wie sie ihre kranke Mutter pflegte, bevor sie starb. Sie kann sich an Maeve erinnern und will wissen, was passiert ist, nachdem sie zusammen mit ihrem Vater verschwand.

Wer ist der Verräter unter den Rebellen?

Jay (Daniel Wu) und die anderen Rebellen sowie Stubbs (Luke Hemsworth) kehren von ihrer Mission zurück. Sie haben die Ausreißerin Lindsay (Emily Somers) mitgebracht. Jay ist sauer als er sieht, dass C mit Maeve einen Host in ihr Versteck gebracht hat. Er glaubt zudem, dass sie während ihrer Rettungsaktion verraten worden sind. Bernard und Stubbs werden daraufhin festgenommen. C weiß, dass sie Hosts sind, will sie aber erst töten, wenn sie von Maeve Informationen über ihren Vater erfahren hat.

Caleb (Aaron Paul) wird derweil von Charlotte Hale geweckt. Sie will unbedingt herausfinden, warum manchen Menschen gegen ihre Parasiten immun sind. Und wie diese Ausreißer ihre Hosts infizieren können, sodass diese sich selbst töten. Sie ist sich sicher, dass dies alles mit Caleb angefangen hat, weil er ihr einst sagte, dass er etwas besitze, was sie nicht habe und deshalb immun sei.

Hale sucht verzweifelt nach Antworten

Hale erklärt ihm, dass er schon lange tot sei und sein derzeitiger Körper, in den sie seinen Verstand implantiert habe, sehr schnell verfalle. Er habe nur ein paar Tage, dann werde sie ihn wegwerfen und wieder von vorne anfangen. Wenn er allerdings ihre Frage beantworte, würde sie ihm die Tortour ersparen. Caleb weigert sich und Charlotte bekommt einen Wutanfall. Sie droht ihm damit, seine Tochter zu fangen. Doch für Caleb zählt nur die Info, dass Frankie noch am Leben ist. Dies gibt ihm Kraft und Durchhaltewillen. Charlotte lässt Caleb allein in der Zelle zurück und zeigt ihm die anderen Versionen von ihm, die sich in unterschiedlichen Stadien des Verfalls befinden.

Hunderte Versionen gab es schon von Caleb, die ebenfalls versucht haben zu fliehen. Dabei haben sie jeweils Hinweise für die späteren Versionen hinterlassen. Die aktuelle Version von Caleb folgt den Hinweisen und schafft es schließlich, aus der Zelle sowie aus dem Gebäude aufs Dach zu fliehen. Dort sendet er über ein Gerät einen Funkspruch an seine Tochter. Er sagt ihr, dass es er wisse, dass sie gewinnen werde. Sie werde schaffen, was ihm nicht gelungen sei, denn sie sei so viel stärker als er. Er entschuldigt sich zudem, dass er gescheitert und nicht mehr für sie dagewesen sei. Nun komme es auf sie an, sie könne es schaffen, weil sie seine Kriegerin sei.

Frankie und Maeve verbünden sich

Im Versteck der Rebellen warnt Bernard, dass einer von Frankies Freunde ein falsches Spiel spiele und sie verraten werde. Sie werde einen von ihren Freunden töten müssen, sonst koste es ihr leben. Wie sich einige Zeit später herausstellt, ist Jay der Verräter. Während der Rettungsaktion von Ausreißerin Lindsay wurde der echte Jay getötet und gegen eine Host-Version ausgetauscht. Charlotte konnte so ihren Spion bei den Rebellen und Frankie einschleusen. Es kommt zum Kampf zwischen Host-Jay und C. Aus dem Funkgerät im Auto hört C plötzlich den Funkspruch ihres Vaters und schöpft neue Kraft. Jay richtet jedoch die Waffe auf sie. Allerdings hatte C zuvor bereits Maeves Kontrolleinheit eingebaut. Nun ist sie erwacht und tötet Host-Jay. Auch Maeve hat die Nachricht von Caleb gehört. C stellt sich ihr als seine Tochter vor. Die beiden Frauen lernen sich kennen und Maeve meint: "Na dann, beenden wir, was wir angefangen haben."

Währenddessen fängt Charlotte Caleb auf dem Dach ab. Sie ist enttäuscht, denn sie hatte so lange darauf gewartet, was Caleb seiner Tochter zu sagen hat, aber dann verschwendet er seine letzte Kraft mit einer dummen Entschuldigung. Caleb meint, dass Charlotte verlieren werde. Die Menschen haben die Hosts nicht infiziert, sondern die Hosts würden lieber den Tod wählen, anstatt in Hales Welt zu leben. Wütend tötet Charlotte ihn daraufhin. Sie ist frustriert und lässt alle Fluchthinweise entfernen, bevor sie eine neue Version von Caleb erschafft - die 279 – und das ganze Spiel wieder von vorne beginnt.

Bildergalerie Folge 6

Videos

Weitere Staffeln

Mehr News