Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Inside the Episode 3, Staffel 2: Das Fort der verlorenen Hoffnung

Recap zur dritten Episode "Das Fort der verlorenen Hoffnung" von "Westworld"-Staffel 2

11.05.2018

Einblicke in zwei neue Parks, Bernard entschlüsselt ein schockierendes Geheimnis und die Rückkehr von Wyatt: Alle Infos im Recap zu Episode 3 "Das Fort der verlorenen Hoffnung" (OV: "Virtù e Fortuna") von "Westworld"-Staffel 2 sowie unten in der Bildergalerie. Das Featurette (Video unten abrufbar) wirft einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten in Fort Forlorn Hope.

Nicholas macht im Park "The Raj" die Bekanntschaft mit einer interessanten Dame.

Die dritte Folge von Westworld startet in Park Nummer sechs: The Raj ist im Stil von Indien während der britischen Kolonialzeit gestaltet. Dort müssen Nicholas (Neil Jackson) und seine weibliche Begleitung ebenfalls feststellen, dass die Hosts sich gegen die Menschen wenden. Während Nicholas erschossen wird, kann die Frau vor den Androiden sowie einem bengalischen Tiger fliehen.

Sie verlässt das Gebiet von The Raj, doch der Tiger kann die Abgrenzung ebenfalls überwinden und reißt die Frau mit in den Abgrund. Die beiden stürzen in einen riesigen See. Die Dame kann sich schließlich an das Ufer von Westworld retten, wo sie jedoch auf die Ghost Nation Krieger trifft.

Rückkehr von Wyatt

In Westworld erreicht Bernard (Jeffrey Wright) unterdessen in Begleitung von Karl Strand (Gustaf Skarsgård.) und Ashley Stubbs (Luke Hemsworth) einen abgelegenen Teil der Delos-Zentrale, wo er Charlotte Hale (Tessa Thompson) wiedertrifft. Sie ist überrascht, dass der Chef-Programmierer noch am Leben ist. Außerdem fragt sie ihn, ob er wisse, wo Abernathy sei.

In einer Rückblende wird gezeigt, wie Charlotte und Bernard etwa eine Woche zuvor auf der Suche nach dem Host Peter Abernathy (Louis Herthum) sind. Sie können ihn aus der Gewalt einer Gruppe von Androiden befreien, verlieren ihn jedoch an die Confederados. Charlotte flieht, während Bernard ebenfalls gefangen genommen wird.

Die Confederados bringen ihre Gefangene nach Fort Forlorn Hope. Dort sind bereits Dolores (Evan Rachel Wood) und Major Craddocks (Jonathan Tucker) mit seinen Männern eingetroffen. Dolores stellt sich Colonel Brigham (Fredric Lehne) als Wyatt vor und schafft es, ihn von einem Zusammenschluss ihrer Streitkräfte zu überzeugen. Dazu präsentiert Clementine (Angela Sarafyan) eine automatische Waffe der Delos-Security und einen Parkmitarbeiter, auf den der Colonel schießen darf. Im Gegenzug verrät er, dass sie drei Fässer mit Sprengstoff besitzen. Er erlaubt Dolores, den bevorstehenden Kampf gegen ihre Feinde zu organisieren und anzuführen.

Bernard lüftet schockierendes Geheimnis

Am Abend entdeckt die Farmerstochter, dass sich ihr Vater aus ihrer früheren Rolle ebenfalls in Fort Forlorn Hope befindet. Sie bringt den vollkommen verwirrten Peter Abernathy in Sicherheit und erzählt ihm von ihrer neugewonnen Freiheit. Peter erkennt seine Tochter nur für kurze Zeit und springt dann wieder zwischen verschiedenen Rollen hin und her. Da bietet es sich an, dass Programmierer Bernard ebenfalls vor Ort ist. Dolores bittet ihn um seine Hilfe. Mittels seines Kontrollboards findet er heraus, dass jemand eine riesige Datei in Abernathys System gespeichert und unter einer anderen Persönlichkeitsprogrammierung versteckt hat. Er arbeitet die ganze Nacht an der Entschlüsselung – mit Erfolg, Bernard ist schockiert.

Am nächsten Tag greifen wie erwartet die Delos-Sicherheitstruppen an. Mit dabei ist ebenfalls Charlotte Hale. Die Truppen von Colonel Brigham positionieren sich wie vereinbart vor den Tores des Forts und leisten Wiederstand. Als sie sich jedoch zurückziehen wollen, verbarrikadieren Dolores Männer das Tor. Brigham muss erkennen, dass er und seine Leute nur als Kanonenfutter dienen. Dolores Plan war von Anfang an, die Delos-Truppen hinzuhalten und nahe genug heranzulocken, um sie mithilfe der Sprengstofffässer in die Luft zu jagen. Teddy und Craddocks sind schockiert, doch Dolores aka Wyatt erklärt ihnen, dass es nun einmal nicht jeder verdient hätte, zu überleben.

Bernard will fliehen, doch ist am Ende seiner Kräfte. Clementine entdeckt ihn und nimmt ihn mit. Dolores muss unterdessen mitansehen, wie zwei Delos-Mitarbeiter im Auftrag con Charlotte ihren Vater entführen. Sie können entkommen, doch Dolores hat bereits einen Plan, wie sie Abernathy zurückholen will. Sie schickt einen ihrer Männer los, um Charlotte unauffällig zu verfolgen. Sie selbst will mit Teddy nach Sweetwater reiten, um dort etwas zu holen. Zuvor soll Teddy Major Craddocks und die restlichen Confederados exekutieren. Er versucht ihren Auftrag auszuführen, bringt es jedoch nicht über sein Herz. Teddy lässt die Männer laufen und wiedersetzt sich damit Dolores Anweisung. Die hat seinen Verrat allerdings beobachtet.

Shogun World

An anderer Stelle durchqueren Maeve (Thandie Newton), Hector (Rodrigo Santoro) und Lee (Simon Quarterman) Westworld, um zu einem anderen Themenpark zu gelangen. Plötzlich werden sie von Ghost Nation Kriegern überrascht. Maeve kennt den Anführer von ihnen nur zu gut: Er war derjenige, der in ihrer Erinnerung ihre geliebte Tochter getötet hat. Die Gruppe kann entkommen, in dem sie mit einem Aufzug hinab in die unterirdischen Delos-Gänge fahren.

Voller Entrüstung beobachtet Lee, dass sich zwischen Maeve und Hector eine Romanze entwickelt. Er geht dazwischen und erklärt ihnen, dass dies nicht sein könne, weil sie jeweils als Einzelgänger programmiert worden sind. Außerdem liebe Hector in seiner Geschichte nur seine verstorbene Frau. Dieser will sich von dem Autor jedoch nichts mehr vorschreiben lassen und gesteht Maeve seine Liebe – allerdings in den Worten, die Lee für ihn geschrieben hat. Maeve erfährt von dem Autor, dass er in der Geschichte von Hector seinen Liebeskummer verarbeitet hat.

Vor dem nächsten Aufzug in einen anderen Parkabschnitt treffen sie Armistice (Ingrid Bolsø Berdal) wieder, die sich einen Flammenwerfer organisiert hat. Sie hat zudem die Techniker Felix (Leonardo Nam) und Sylvester (Ptolemy Slocum) im Schlepptau. Maeve entscheidet, dass die beiden für ihre Mission nützlich sein könnten und nimmt sie mit. Gemeinsam gelangt die Gruppe mittels des Fahrstuhls in einen neuen Themenpark. Es ist dunkel, schneit und Lee hat die Orientierung verloren. Zu spät bemerkt er, dass sie sich in Shogun World befinden. Als er die Gruppe warnen will, werden sie von einem Säbel schwingenden Samurai attackiert.

Bildergalerie Folge 3

Weitere Staffeln

Episodenguide

Aktuelle ­Hits

Mehr News