Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Westworld"-Staffel 3: Recap Episode 5

Passend hierzu:

Westworld
Mutter der Exilanten


Originaltitel: Westworld
Original Episodentitel: Mother of Exiles (OV)

Science-Fiction-Serie, USA 2020, 57 min., ab 16 Jahren

Rec
So 05.07. | 16:25 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Inside the Episode 5: Engerraund Serac (Vincent Cassel) hat sein Leben Rehoboam gewidmet.

30.04.2020

Dolores versucht in das System Rehoboam von Incite einzubrechen, um die Daten über jeden einzelnen Menschen zu stehlen – auch die von Serac, dem Mastermind hinter Incite. Dann stürzt sie die Welt ins Chaos. Zusammenfassung der fünften Episode "Genre" (OV: "Genre") von "Westworld"-Staffel 3 oben im Videoplayer und unten in der Bildergalerie.

Dolores (Evan Rachel Wood) ist fest entschlossen, Serac zu besiegen.

Dolores (Evan Rachel Wood) und Caleb (Aaron Paul) wandern mit Liam Dempsey (John Gallagher Jr.) im Schlepptau durch die Stadt und nutzen die Wege, die vor den Kameras und dem Incite-System verborgen sind. Dolores erhofft sich durch Liam Zugang zum System Rehoboam. Sie will ihren Gegner Engerraund Serac (Vincent Cassel) kennenlernen, um ihn besiegen zu können. Liam spritzt Caleb die Droge Genre und versucht zu fliehen. Dolores fängt ihn jedoch schnell wieder ein. Caleb muss hingegen mit den Auswirkungen der Droge kämpfen. Er nimmt die Umwelt etwas verzerrt wahr und hört in seinem Kopf Musik, die stets zwischen verschiedenen Genres wechselt.

Dolores lässt sich von ihrem Motorrad einen Rucksack mit Waffen bringen und ordert einen Wagen, damit sie fliehen können. Schnell haben Seracs Leute die Spur der Gruppe jedoch geortet. Eine wahnwitzige Verfolgungsjagd beginnt, die mit der Musik unterlegt ist, die Caleb in seinem Drogenrausch hört. Aus Angst, von Seracs Leuten getötet zu werden, übermittelt Liam seinen Sicherheitsschlüssel. Dolores hat nun Zugang zum System. Caleb liefert sich währenddessen einen Schusswechsel mit den Verfolgern.

Dolores, Caleb und Liam gelingt es, ihre Feinde abzuschütteln. Für ihren weiteren Weg erhalten sie zudem Unterstützung von Ash (Lena Waithe) und Giggles (Marshawn Lynch). Giggles erkennt sofort, welche Droge Caleb verabreicht wurde und erklärt, dass der Trip wie ein Film-Marathon wirke. Die Gruppe zieht weiter und steigt in eine U-Bahn, um unentdeckt agieren zu können.

Erschaffung eines neuen Gottes

Dolores übermittelt ihrem zweiten Ich, das im Körper von Incite-Sicherheitschef Martin Connells (Tommy Flanagan) steckt, den Sicherheitsschlüssel, den dieser dafür nutzt, um tiefer ins System einzudringen. Connells hat Bernard (Jeffrey Wright) in Gewahrsam, der nun erfährt, was es mit dem System auf sich hat. Die Menschen werden von Rehoboam gesteuert und kontrolliert, sie sind sozusagen in ihren Schleifen gefangen. Während der U-Bahn-Fahrt studiert Dolores die Daten von Serac und erfährt seine komplette Lebensgeschichte.

Nachdem Engerraund und sein Bruder als Kinder ihre Angehörigen in einem nuklearen Krieg verlieren, entwickeln sie ihre ganz persönliche Utopie. Diese können sie mit Hilfe von Incite-Geschäftsführer Liam Dempsey Senior (Jefferson Mays) verwirklichen. Sie entwickeln das System Rehoboam und erschaffen damit ihren eigenen Gott, der die Menschen vor sich selbst schützen soll. Die Brüder benötigen Dempsey, um an die gesammelten Daten der Welt heranzukommen. Der Inhaber zweifelt zunächst den Erfolg des Systems an, nachdem es ihm aber zu Reichtum verhilft, weil es die Aktienkurse voraussagt, lässt Dempsey die Serac-Brüder ungestört weiterarbeiten.

Den beiden gelingt es schließlich, die Wege der Menschen vorauszusagen und festzulegen. Doch es gibt einige Wenige, die nicht ins System passen, sogenannte Abweichler, zu denen auch Engerraunds Bruder aufgrund seiner inneren Zerrissenheit gehört. Engerraund hält seinen Bruder deshalb in einer speziellen Einrichtung in der Wüste fest, in der noch weitere Störenfriede einsitzen. Dempsey findet dies rund zehn Jahre später heraus. Serac erklärt ihm, dass die Abweichler das gesamte System zerstören könnten, weshalb sie vom System z.B. in den Krieg geschickt und unschädlich gemacht werden. Dies sei laut Serac erforderlich, damit die Menschheit eine Zukunft habe. Sein Bruder habe zudem alle möglichen Szenarien durchgespielt und herausgefunden, dass Dempsey getötet werden müsse. Engerraund erledigt dies schließlich selbst und täuscht einen Absturz von Dempseys Privatflugzeug vor.

In der Gegenwart befindet sich Serac auf einem Rückflug von Brasilien, als er erfährt, dass Liam sich in Begleitung von Dolores befindet, die zudem Zugriff auf seine persönlichen Daten hat.

Dolores stürzt die Welt ins Chaos

Währenddessen entscheidet Dolores, dass die Menschen ihre vom System vorgegebenen Profile erfahren sollten. Sie sollen wissen, wie und von wem sie manipuliert und kontrolliert werden. Liam warnt, dass nicht jeder mit der Wahrheit umgehen könne. Ash und Caleb stehen allerdings hinter Dolores' Entscheidung. "Ich würde lieber im Chaos leben, als in einer Welt, die du kontrollierst", erklärt Caleb. Mit Connells Hilfe schaltet Dolores daraufhin alle Profile im System frei. Die Menschen regieren zunächst verwundert, dann geschockt und schließlich versinkt die Welt im Chaos.

Im Incite-Gebäude erklärt Connells, dass eine richtige Information zur rechte Zeit tödlicher als jede Waffe sei. Connells zeigt Bernard auf einem Tablet den Ort, an dem Serac die "unbrauchbaren" Menschen festhält. Sie werden von Ashley Stubbs (Luke Hemsworth) überrascht, der Connells überwältig und Bernard nimmt seinen von Connells entwendeten Kontrollknopf wieder an sich. In dem Moment betreten Seracs Leute das Gebäude. Connells erläutert, dass seine Aufgabe nun erledigt sei. Er fordert Bernard und Ashley auf, zu verschwinden. Es sei wichtig, dass Bernard überlebe, weil er als Einziger unersetzlich sei.

Connells führt Seracs Leute in sein Büro. Dort gesteht er, dass er hinter der Verschwörung stecke und sprengt das Büro in die Luft. Serac, der sich als Hologramm im Meeting zugeschaltet hat, muss alles mitansehen und erkennt, dass Dolores die gesamte Weltbevölkerung aus ihren jeweiligen Schleifen befreit hat. Er hat immer geahnt, dass eines Tages alles zusammenbrechen würde, wenn er nicht rechtzeitig reagiere. Nun ist ihm Dolores einen Schritt voraus. Unterdessen können Ashley und Bernard entkommen. Bernard begreift, dass er Teil von Dolores' Plan ist, der nun begonnen hat.

"Ich bin nicht wie alle anderen"

Die Gruppe setzt derweil ihren Weg fort und Caleb wird Zeuge, wie Dolores angeschossen wird, als sie sich schützend vor ihn stellt. Anschließend macht sie allerdings weiter, als sei nichts gewesen. Sie wandern am Strand entlang, um zum Flugplatz zu gelangen, als es erneut zum Streit zwischen Liam und den anderen kommt. Da Liam nun aber nicht mehr gebraucht wird, erschießt Ash den Unternehmer und verschwindet zusammen mit Giggles. Caleb hat derweil Flashbacks aus seinem Kriegseinsatz und versucht, Liam das Leben zu retten, allerdings vergeblich. Kurz bevor er stirbt, sagt Liam zu Caleb, dass er der Schlimmste sei. Seine letzten Worte "Du warst es", machen Caleb stutzig und er will wissen, für wen er ihn hält, doch Liam ist tot.

Serac gibt sich noch nicht geschlagen und nimmt virtuell direkten Kontakt zu Dolores auf. Der Geschäftsmann versichert ihr, dass er noch viel mehr opfern würde, um seine Spezies zu beschützen. Er wolle die Fehler der Menschen ändern. Dolores, die sich nun am Flugplatz befindet, entgegnet: "Es ist Zeit, dass alle aufwachen" und lässt einen wütenden Serac zurück.

Caleb nimmt derweil eine große Tasche entgegen und verstaut sie ihm Flugzeug. Ihm kommen Zweifel auf, ob es vielleicht doch besser wäre, wenn die Menschen ihr Schicksal nicht kennen würden. Dolores meint, sie hätten ein Recht darauf und dass er es doch auch wissen wollte. Caleb antwortet, dass er vielleicht nicht wie alle anderen sei. "Genauso wenig wie ich", versichert Dolores und steigt ins Flugzeug.

Bilder & Videos

Bilder & Videos

Bilder & Videos

Weitere Staffeln

Mehr News