Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Westworld"-Staffel 3: Recap Episode 4

Passend hierzu:

Westworld
Mutter der Exilanten


Originaltitel: Westworld
Original Episodentitel: Mother of Exiles (OV)

Science-Fiction-Serie, USA 2020, 57 min., ab 16 Jahren

Rec
So 05.07. | 16:25 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Recap Episode 4: William (Ed Harris) wird von seinen Schuldgefühlen heimgesucht.

23.04.2020

Charlotte gelingt es, William kalt zu stellen und die Kontrolle über den Delos-Konzern zu übernehmen. Dann wird klar, wer wirklich in ihr steckt und welche Hosts Dolores aus dem Park geschmuggelt hat. Zusammenfassung der vierten Episode "Mutter der Exilanten" (OV: "Mother of Exiles") von "Westworld"-Staffel 3 oben im Videoplayer und unten in der Bildergalerie.

Maeve (Thandie Newton) wird von Serac nach Singapur gebracht.

William (Ed Harris) hat das Massaker in Westworld überlebt und befindet sich wieder in seinem Anwesen. Doch der ehemalige Man in Black ist von den Ereignissen gezeichnet. Wie wahnsinnig schießt er in seinem Haus auf Spiegel, zerstört die Einrichtung und schreit immer wieder: "Ich weiß, wer ich bin! Ich weiß, was real ist! Ich weiß, dass du nicht real bist!" Mit dem letzten Satz meint er seine Tochter Emily (Katja Herbers), die er im Park für einen Host hielt und erschoss. Nun plagen ihn seine Schuldgefühle. In seinen Wahnvorstellungen sieht er seine tote Tochter, die ihm sagt: "Das wolltest du doch immer, dich selbst zerstören. Aber das gönne ich dir nicht." William zweifelt zudem an seiner Menschlichkeit.

Als Charlotte Hale (Tessa Thompson) ihn besucht, will der Delos-Geschäftsführer auch sie erschießen, was sie aber verhindern kann. Sie berichtet ihm von der feindlichen Übernahme durch Engerraund Serac (Vincent Cassel) und von dem Maulwurf im Unternehmen, der Serac von dem geheimen Projekt in Sektor 16 verraten hat. Sie unterbreitet ihm den Vorschlag, mittels eines neuen Investors den Konzern von der Börse zu nehmen. Dafür müsse er aber zum Vorstandsmeeting am Abend erscheinen, um die Mehrheit der anderen Mitglieder ebenfalls davon zu überzeugen. William willigt schließlich ein.

Bernard (Jeffrey Wright) und Ashley Stubbs (Luke Hemsworth) überlegen derweil, wie sie Dolores aufhalten können. Bernard glaubt, dass Dolores (Evan Rachel Wood) den Incite-Geschäftsführer Liam Dempsey (John Gallagher Jr.) gegen einen Androiden ausgetauscht hat. Getarnt als Chauffeure von Incite, wollen sie Dempsey abfangen, um herauszufinden, welche Menschen Dolores noch mit Hosts ersetzt hat. Anschließend wollen sie den vermeintlich falschen Dempsey ausschalten.

Bernard ahnt jedoch nicht, dass nicht Dempsey, sondern Incite-Sicherheitschef Martin Connells (Tommy Flanagan) ausgetauscht wurde. Unter dem Vorwand, die teure Beseitigung von Dempseys Eskapaden bezahlen zu können, lässt sich Connells von dem Geschäftsführer eine Vollmacht auf dessen Offshore-Konten geben. Dempsey ermöglicht mit seinem Fingerabdruck die Authentifizierung und Connells somit den Zugriff auf sein Geld.

"Die Menschheit zerstört sich selbst"

Dolores hat einen Plan ausgeklügelt, wie sie das Geld entwenden kann. Nachdem sie Caleb (Aaron Paul) mit einem teuren Anzug ausgestattet hat, fängt sie einen Mitarbeiter der Anderson Private Equity namens Michael Tritter (Brian Gilleece) ab, der für Incite die Finanzen verwaltet. Sie nimmt ihm Blut ab, in dem sich ein Authentifizierungsschlüssel befindet, und injiziert es Caleb. In der Bank gibt sich Caleb als Tritter aus und transferiert Dempseys gesamtes Vermögen auf das Konto von Dolores.

Unterdessen hat Serac Maeve (Thandie Newton) nach Singapur gebracht. Er erzählt ihr, dass sein Bruder und er in Paris aufgewachsen sind, die Stadt allerdings durch einen nuklearen Krieg zerstört wurde. Seiner Meinung nach sei die Menschheit eine Bedrohung für sich selbst und zerstöre sich selbst. Um das Verhalten der Menschen verstehen zu können und ihre Zukunft zu sichern, hat er das größte System der Welt erschaffen. Ihm fehlen jedoch noch die Daten der Parkbesucher, die nun im Besitz von Dolores sind. Sie verfüge über den Bauplan des menschlichen Geistes. Er erklärt, dass Dolores auch etwas habe, das Maeve interessiere: die Koordinaten der versteckten Welt, in der sich ihre Tochter befindet.

Serac bringt sie zu Arnolds Haus, in dem sich Dolores versteckte und neue Hosts erschuf. Er hat das Versteck gefunden, weil es ihm als eine Abweichung im System angezeigt wurde. Vor Ort verhört er den Mann, der Dolores eine neue Identität verschaffte. Der Mann gesteht schließlich, dass Dolores fünf neue Identitäten brauchte und er sie zur Bestatterin gebracht habe. Serac erschießt den Mann und droht Maeve, dass er sie abschalten werde, wenn sie ihm nicht helfe, Dolores zu finden.

Musashi (Hiroyuki Sanada) gibt sich Maeve zu erkennen.

Welche Hosts hat Dolores aus dem Park geschmuggelt?

Maeve macht sich daraufhin auf die Suche nach der Bestatterin (Elizabeth Anweis), die ihr berichtet, dass sie Dolores das Blut und damit die Identität von Lara Espin gegeben habe. Für die anderen vier Identitäten wollte die Blondine allerdings kein Blut. Sie suchte nach jemanden, der für sie Leichen beseitigt. Da dies aber nicht ihr Geschäft sei, habe die Bestatterin sie zur Yakuza geschickt. Maeve zwingt sie Bestatterin, sie ebenfalls dorthin zu bringen.

Vor Ort verschafft sich Maeve Zugang zum Versteck. Sie ist in der Lage, mit ihrem Verstand elektronische Geräte und auch Waffen zu kontrollierten. Ihr gelingt es, die Leibwächter des Anführers zu überwältigen. Dabei beschädigt sie eines der vielen, riesigen Fässer, aus dem die weiße Flüssigkeit für die Herstellung von Hosts austritt.

Auf einem rauschenden Maskenball mit Prostituierten und Drogen, will sich Dempsey mit seinen Freunden amüsieren. Er muss jedoch schnell feststellen, dass sein Konto leergeräumt wurde. In dem Moment stoßen Ashley und Bernard hinzu, die Liam abfangen. Bernard findet heraus, dass der Incite-Chef kein Host ist und sich nicht abschalten lässt. Dolores und Caleb sind ebenfalls auf der Party eingetroffen. Bernard flüchtet mit Dempsey nach draußen, während sich Dolores einen heftigen Kampf mit Ashley liefert. Caleb hat Dolores' Waffe bekommen und verfolgt Liam. Dolores schmeißt Ashley schließlich über eine Brüstung.

Als Maeve derweil den Anführer der Yakuza trifft, ist sie überrascht. Vor ihr steht Musashi (Hiroyuki Sanada) aus Shogun World, mit dem sie einst zusammen gekämpft hat. Der tötet die Bestatterin. Maeve erkennt schockiert, wer wirklich in dem Host-Körper von Musashi steckt: Dolores! Der Androidin wird bewusst, dass Dolores keine anderen Hosts aus dem Park geschmuggelt hat, sondern nur Kopien von sich selbst gemacht und mitgenommen hat. Dolores will Maeve auf ihre Seite ziehen und verspricht, dass es in ihrer Welt auch einen Platz für die anderen Hosts geben werde, inklusive Maeves Tochter. Anscheinend plant Dolores, die Hosts aus der virtuellen, versteckten Welt in die reale Welt zu holen. Maeve will das nicht zulassen, doch Dolores überwältigt und ersticht sie.

"Willkommen am Ende des Spiels"

Währenddessen macht sich William für das Vorstandsmeeting fertig. Charlotte hilft ihm beim Rasieren und fordert ihn anschließend auf, nach draußen zu gehen, wo zwei Delos-Fahrer warten würden. William bleibt noch kurz zurück und sieht wieder Emily, die ihm ins Gewissen redet. Er versucht sie aus seinem Verstand zu verbannen. Charlotte hat die Szene mitbekommen und fragt William, ob er seine Tochter überzeugen konnte. Ihm wird bewusst, dass sie ihn die ganze Zeit beobachtet hat und wird wütend. Schließlich offenbart Charlotte ihm, dass sie seine älteste Freundin sei und William erkennt Dolores in ihr. Charlotte-Dolores provoziert ihn so sehr, dass er auf sie losgeht. Die beiden Männer nehmen ihn daraufhin fest. Voller Genugtuung verrät sie ihm, dass sie ihn in eine psychiatrische Privatklinik einweisen lässt. Aufgrund seiner Unzurechnungsfähigkeit gehen nun alle seine Stimmrechte auf sie über. Sie ist die neue Vorsitzende von Delos. Dolores gibt William noch einen Seitenhieb mit: "Ich habe dir doch versprochen, dass ich dich eines Tages zerstören werde."

Außerhalb des Gebäudes hält Caleb Bernard auf und fordert die Übergabe von Liam. Connells kommt mit seinen Sicherheitsleuten dazu, die er kurzerhand erschießt. Er befiehlt Liam zu fliehen und Caleb, ihm zu verfolgen. Bernard wird bewusst, dass der Android in Connells ebenfalls Dolores ist, die ihm seinen Kontrollknopf abnimmt. Connells-Dolores fordert Bernard auf, ins Auto zu steigen. Caleb und Dolores halten derweil Liam fest.

In der psychiatrischen Privatklinik sieht William plötzlich Dolores in ihrem blauen Kleid vor sich stehen. "Irgendwo gibt es doch noch Gerechtigkeit", meint sie und fügt hinzu, dass es Emilys letzter Wunsch gewesen sei, dass ihr Vater den Rest seines Lebens in der Anstalt als Gefangener seiner eigenen Sünden verbringt. Dolores scherzt, dass William anscheinend das Zentrums seines Labyrinths erreicht habe. Bei dem Labyrinth ginge es jedoch um das Verstehen, was er nicht könne. Sie fordert William auf, ihr die Frage zu stellen, die ihm auf der Seele brennt. "Bin ich, ich selbst", fragt er verunsichert. Dolores nimmt sein Gesicht in die Hand und antwortet: "Willkommen am Ende des Spiels."

Bilder & Video

Bilder & Video

Weitere Staffeln

Mehr News