Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Westworld"-Staffel 3: Recap Episode 2

Passend hierzu:

Westworld
Mutter der Exilanten


Originaltitel: Westworld
Original Episodentitel: Mother of Exiles (OV)

Science-Fiction-Serie, USA 2020, 57 min., ab 16 Jahren

Rec
So 05.07. | 16:25 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Inside the Episode 2: Maeve (Thandie Newton) trifft in Warworld Hector (Rodrigo Santoro) wieder.

09.04.2020

Androidin Maeve ist in einer neuen Welt im Freizeitpark erwacht: "Warworld", einer von den Deutschen besetzten italienischen Stadt im Zweiten Weltkrieg. Sie versucht aus der Inszenierung auszubrechen. Zusammenfassung der zweiten Episode "Die Winterlinie" (OV: "The Winter Line") von "Westworld"-Staffel 3 oben im Videoplayer und unten in der Bildergalerie.

Engerraund Serac (Vincent Cassel) hat einen Auftrag für Maeve.

Maeve (Thandie Newton) erwacht in Warworld zu neuem Leben. Sie merkt schnell, dass sie Teil einer neuen Geschichte im Freizeitpark ist. Als es an der Tür klopft und Hector (Rodrigo Santoro) eintritt, freut sie sich, ihren Geliebten wiederzusehen. Hector berichtet, dass er einen Weg aus der von den Deutschen belagerten italienischen Stadt gefunden hat. Für den Kampf gegen die Nazis will er den Alliierten geheime Pläne überbringen. Die beiden schleichen sich an den Belagerern vorbei und töten einige Nazis vor den Toren. Mit einem Auto gelangen sie zu einem Flugzeug, wo allerdings weitere Feinde warten. Maeve wundert sich, dass ihre Fähigkeiten nicht mehr funktionieren und die Androiden nicht auf ihre Befehle gehorchen. Als Hector sie dann auch noch Isabella nennt, wird ihr klar, dass er nicht bei Bewusstsein ist, sondern nur Teil der Geschichte. Hector wird von den Nazis getötet und auch sie schießt sich eine Kugel in den Kopf.

Sie erwacht anschließend wieder im Labor, wo sie zusammengeflickt wurde. Maeve ist überrascht, dass Lutz (Leonardo Nam) sie nicht erkennt. Auch Sylvester (Ptolemy Slocum) kann sich an ihre gemeinsame Vergangenheit nicht mehr erinnern und alarmiert zwei Sicherheitsmänner. Bevor sie Maeve erwischen, will sie sich lieber selbst das Leben nehmen. Doch Autor Lee Sizemore (Simon Quarterman) rettet sie. Maeve hatte geglaubt, dass er tot sei. Er erklärt ihr, dass er sie in Warworld untergebracht hat, weil dieser Teil des Parks in der Nähe der Schmiede liegt, von wo aus sie Zugang zu der versteckten Welt habe, in der nun die Hosts und auch ihre Tochter leben. Lee will ihr helfen, dorthin zu gelangen.

Bernard macht eine überraschende Entdeckung

Unterdessen gelangt Bernard (Jeffrey Wright) nach Westworld. In Fords (Anthony Hopkins) ehemaligem geheimen Labor findet er Sicherheitsmitarbeiter Ashley Stubbs (Luke Hemsworth), der sich in den Kopf geschossen hat. Plötzlich erwacht Stubbs und Bernard findet heraus, dass Ashley ebenfalls ein Android ist. Er kann ihn wieder reparieren und erfährt, dass es Ashleys Job war, die Hosts im Park zu schützen. Seine letzte Anweisung von Ford lautete, Bernard zur Flucht zu verhelfen und seine Spuren zu verwischen. Er fühlte sich anschließend überflüssig und wollte sich deshalb umbringen. Bernard erklärt, dass er wegen Dolores (Evan Rachel Wood) und ihrem Plan, die Menschheit zu unterjochen, nach Westworld zurückgekommen sei. Er könne sie aber nicht allein kontrollieren, deshalb ist er auf der Suche nach Maeve. Stubbs willigt ein, ihn zu begleiten.

Wieder zurück in Warworld, vergeudet Maeve keine Zeit, sondern trifft sich mit Lee im Wald. Der bringt sie in der Schmiede. Lee ist verwundert, dass Maeve noch nie dort war. Er hatte geglaubt, dass sie die Hosts durch das Tor in die neue Welt geschickt hatte. Maeve wird bewusst, dass Dolores das Tor von der Schmiede aus geschlossen haben muss. Lee will von ihr die Koordinaten der neuen Host-Welt erfahren, doch Maeve kennt sie nicht. Sie wird misstrauisch. Als Lee vorgibt, ihr geholfen zu haben, weil er in sie verliebt ist und sie küsst, erkennt sie, dass er kein Mensch ist. Er wurde geschickt, um sie auszuhorchen. Die Kopie des falschen Lees hängt sich auf und der Hintergrund der Schmiede verändert sich. Maeve muss feststellen, dass sie sich nur in einer riesigen Simulation befindet.

"Game of Thrones"-Crossover

Im Untergeschoss der Delos-Zentrale entdecken Ashley und Bernard im Lager mit den ausgemusterten Hosts den Körper von Maeve. Ihre Kontrolleinheit wurde aus ihrem Kopf entfernt. Bernard sucht nach einem Tablet, das mit dem Hauptcomputer verbunden ist, um darüber Maeve zu finden. In den Laboren der Techniker werden sie fündig. Hier gibt es einen Cameo-Auftritt der "Game of Thrones"-Schöpfer David Benioff und D.B. Weiss, samt Android-Drache Drogon. Bernard entdeckt derweil, dass sich Maeves Kontrolleinheit nicht mehr im Park befindet. Anschließend überprüft er sein eigenes System, um sicherzustellen, dass Dolores seinen Code nicht manipuliert hat.

Maeve sucht in Lees Büro nach Hinweisen für einen Ausweg aus der Simulation. Mittels eines Tablets findet sie Fehler in der Programmierung. Sie findet heraus, dass man die begrenzte Prozessorleistung beeinflussen kann. Sie schleicht sich mit Lee zu den Hosts von Hector und den Warworld-Nazis. Sie nimmt die Pläne, die in der Geschichte eine entscheidende Rolle spielen und steckt sie jeder Figur in die Tasche, um so die Storyline zu komplizieren.

Erneut erwacht in Warworld, stellt sich Maeve zusammen mit Hector den Nazis. Sie gibt Hector als Verräter aus und fordert die Feinde auf, ebenfalls in ihren Taschen nachzusehen. Die Soldaten bekämpfen sich anschließend gegenseitig und die Simulation hängt sich auf. Über das Tablet sieht sie sich den Code an und entdeckt die Laborräume der echten Welt. Sie programmiert eine Wartungsdrohne so, dass sie ihre Kontrolleinheit an sich nimmt und flieht. Außerhalb des Gebäudes wird die Drohne allerdings von Sicherheitsleuten niedergeschossen.

Maeve trifft einen stärkeren Gegner

Am Strand verabschiedet sich währenddessen Ashley von Bernard. Der hat beim Systemcheck herausgefunden, dass Dolores es auf Firmeninhaber Liam Dempsey (John Gallagher Jr.) abgesehen hat. Bernard friert die Motorik von Ashley ein und programmiert ihn so, dass er ihn um jeden Preis begleiten und beschützen will. Als Stubbs wieder online ist, meint dieser nur trocken: "Wenn du meine Hilfe brauchst, frag mich doch einfach."

Maeve erwacht in einem unbekannten Gebäude. Es ist ein Privathaus. Im Saal trifft sie auf einen Mann, der sie in seine Welt geholt hat. Er stellt sich als Engerraund Serac (Vincent Cassel) vor und erklärt, dass sie sich nun in der echten Welt befinde. Er erläutert, dass sie im Krieg seien, der bereits verloren sei, dies aber niemand wisse. Sein Geschäft sei die Zukunft und er und seine Firma würden sie gestalten. Doch wenn die Dinge so weiterlaufen, gäbe es bald keine Zukunft mehr, zumindest nicht für die Menschheit. Mittels eines Systems habe er eine bessere Welt erschaffen. Doch dann sei ein gefährliches Wesen aufgetaucht, das alles verändere: Dolores. Serac will, dass Maeve Dolores aufspürt und tötet. Maeve interessiert sich nicht für seine Belange und will ihn mit einem Besteckmesser verletzen. Serac kann sie allerdings per Knopfdruck einfrieren. Sie muss feststellen, dass er mächtiger ist als sie. Serac will sie beim nächsten Mal davon überzeugen, dass ihre Interessen die gleichen sind.

Videos & Bilder

Videos & Bilder

Videos & Bilder

Videos & Bilder

Weitere Staffeln

Mehr News