Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

"The Nevers" - Staffel 1: Recap Episode 2

Passend hierzu:

The Nevers
Am Galgen


Originaltitel: The Nevers
Original Episodentitel: Hanged

Science-Fiction-Serie, USA 2021, 58 min., ab 12 Jahren

Rec
Do 13.05. | 19:10 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Amalia True (Laura Donnelly) (l.) und Maladie (Amy Manson) verbindet die Vergangenheit.

20.04.2021

Amalia True (Laura Donnelly) ist auf der Suche nach Maladie und erhält nicht ganz freiwillige Unterstützung von Inspector Frank Mundi (Ben Chaplin). Lady Lavinia Bidlow (Olivia Williams) nutzt die "Berührten" als Unterhaltungsshow für ihren Zirkel für Wohltätigkeitsarbeit und zeigt am Ende ihr wahres Gesicht. Zusammenfassung der zweiten Episode "Enthüllung" (OV "Exposure") mit Bildergalerie (siehe unten) von "The Nevers – Staffel 1."

Amalia True (Laura Donnelly) und Inspector Frank Mundi (Ben Chaplin) arbeiten zusammen.

Zwei junge Frauen gehen ihre Arbeit in einem exklusiven Geschäft nach und unterhalten sich über die "Berührten". Da lässt eine der Frauen – Miss Cassini (Domenique Fragale) – versehentlich einen Hut schweben. Schnell wird sie als "Berührte" angeprangert und flieht aus dem Laden.

Währenddessen ist Inspector Frank Mundi dabei das Waisenhaus St. Romaulda mit seinen Männern auf den Kopf zu stellen. Auf der Suche nach Maladie (Amy Manson), glaubt er hier Hinweise zu finden, schließlich ist sie ja auch eine "Berührte". Doch Amalia nimmt ihm schnell den Wind aus den Segeln und als schließlich auch Lady Lavinia Bidlow erscheint, gibt sich Mundi geschlagen und verlässt das Gebäude.

Eine Wohltätigkeitsveranstaltung und ein böses Aufeinandertreffen

Lady Bidlow bitte Penance Adair (Ann Skelly) mit einigen der Mädchen zu ihrer Wohltätigkeitsveranstaltung zu kommen. Sie behauptet, sie wolle den Leuten die Furcht vor den "Berührten" nehmen und die Mädchen mit Gaben und Manieren sollten sich zeigen. Doch als Penance mit den jungen Frauen dort auftaucht, ist es ersichtlich, dass Lady Bidlow sie lediglich als Unterhaltungsprogramm sieht – mit blauen Schleifen sollen sie sich von den anderen abheben und sogleich als "Berührte" erkennbar sein. Die Leute auf der Wohltätigkeitsveranstaltung verhalten sich zumindest sehr höflichen ihnen gegenüber.

In einem Gentlemen's Club vertritt Lord Massen (Pip Torrens) weiter seinen Standpunkt zu den "Berührten" – gerade nach den Vorfällen in der Oper. Von Amalia scheint Massen aber beeindruckt zu sein – auf seine Art und Weise.

Als Massen auf Lord Swan (James Norton) trifft, ist klar, dass die beiden nicht gut aufeinander zu sprechen sind. Massen scheint über Swans Geschäft, dem Ferryman’s Club - einem Sexclub - erzürnt und als Freund von Swans Vater mehr als enttäuscht von dessen Zweitgeborenen.

Miss Cassini fallen gefälschte Flugblätter mit Amalias Gesicht und dem Aufdruck "ein sicherer Hafen für Berührte" in die Hände. Sie macht sich zu der Adresse auf – doch führt sie diese direkt in die Hände der maskierten Angreifer und des dubiosen Arztes Dr. Edmund Hague (Dennis O’Hare).

Amalia True und Inspector Mundi

An die Pforte des Waisenhauses klopft indessen Desriée Blodgett (Ella Smith) – eine bekannte Hure, die mit ihrem Sohn Nigel nach Zuflucht sucht. Da sie zu viel über hochrangige Herren, die ihre Dienste aufsuchen, wisse und sie nun Angst habe, dass man sie töten würde. Amalia glaubt ihr nicht wirklich, doch fängt sie an, alle ihre Sorgen auszuplappern und da wird ihr bewusst welche Gabe Desriée besitzt. Sie nimmt sie mit ins Polizeipräsidium zu Inspector Mundi. Ohne dass er es will, aber aufgrund von Desirées Anwesenheit, fängt er an zu reden und erzählt Amalia, dass Mary Brighton (Eleanor Tomlinson) seine Verlobte war, doch ihn am Altar stehenließ. Als er einfach weitererzählen will, schickt Amalia Desirée nach draußen und als Mundi wieder bei Sinnen ist, ist er wütend.

Doch Amalia erklärt ihm, dass sie nur herausfinden wollte, ob es ihm wichtiger ist Mary zu finden, als Maladie zu töten. Er gibt zu, dass sein Befehl lautet Maladie um jeden Preis zu töten, egal wer dabei zu Schaden kommt. Amalie erzählt ihm von ihrem Vorblick, dass sie gesehen hat, wie sie Maladie verprügelt. Die beiden arbeiten zusammen und versuchen ein psychologisches Profil zu erstellen. Maladie wurde schon als Kind misshandelt und Experimente an ihr durchgeführt – glaubt Maladie wirklich sie wäre auf einer Mission von Gott, oder ist sie doch einfach nur auf Rache aus?

Augie Bidlow unterliegt seiner Schwester

Auf Lady Bidlows Wohltätigkeitsveranstaltung freut sich Augustus "Augie" Bidlow (Tom Riley) über das Wiedersehen mit Penance und erzählt ihr von seiner Erfahrung. Seit den Vorfällen in der Oper hat auch er gemerkt, dass er "Berührt" sei. Es verwirrt ihn, da er vorher dachte, nur Frauen könnte dies passieren. Doch Penance beruhigt ihn, dass es sehr wohl auch berührte Männer gibt. Augie erzählt ihr von seiner Gabe. Er kann sich in das Bewusstsein von Vögeln versetzen und mit ihnen fliegen.

Die beiden verstehen sich sehr gut und haben offensichtlich Gefallen aneinander gefunden, was Lady Bidlow entsetzt. Auch haben die Gäste bereits angefangen zu tuscheln. Sie stellt Augie zur Rede. Als er erklärt, er habe sich lediglich mit einem Gast unterhalten, stellt Lady Bidlow noch einmal klar, dass sie Gegenstände ihrer Wohltätigkeitsarbeit und nicht ihre Gäste wären. Penance sei unter seiner Würde und Augie nicht clever genug für eine Geliebte. Niemals dürfe eine "Berührte" und noch dazu aus unterem Stand eine Bidlow werden.

Als Penance zurückkommt und sich weiter mit Augie unterhalten will, weißt er sie als Show Act der Veranstaltung brüsk ab. Sichtlich verletzt verlässt Penance das Anwesen von Lady Bidlow. Augie versucht ihr kurz im Bewusstsein eines Vogels zu folgen.

Amalias Wahl

Amalia hat in dem Büro von Inspector Mundi einen Vorblick und weiß nun wo Maladie ist, doch will sie es ihm noch nicht sagen. Sie entschuldigt sich und erklärt draußen der wartenden Desirée, dass sie Inspector Mundi später sagen soll, wo Amalia hin verschwunden ist.

Augie ist indessen betrunken und wütend in Lord Swans "Ferryman‘s Club" und will sich beweisen, dass er kein willensschwacher Junggeselle ist. In dem Club arbeiten "Berührte" und Lord Swan will Augie überzeugen, dass sie "unsere Zukunft sind". Gerade als Zweitgeborene sollten Augie und er der Welt einen Stempel aufdrücken. Er versucht Augie zu manipulieren, damit ihm dieser seinen guten Namen für den Club gibt.

Amalia findet schließlich Maladie. Die beiden kämpfen miteinander und Amalia bietet all ihre Kraft auf, um Maladie zu schlagen. Doch das berührt ihre Gegnerin wenig und sie stellt Amalia vor eine Wahl. Mit Stricken um den Hals gebunden stehen Mary Brighton und Penance auf erhöhten Balustraden. Amalia kann nur eine retten.

Eine gemeinsame Vergangenheit

Doch zuvor nennt Maladie Amalia plötzlich Molly: "Du hast mich vergessen, du hast gesagt du wärst meine Freundin". Amalia erkennt sie als Sarah wieder und bittet sie um Entschuldigung, sie hätte keine Wahl gehabt.

"Ich habe eine Mission, ich habe nicht darum gebeten und bin nicht dafür geschaffen, aber sie ist wichtig und erfordert Opfer", erklärt Amalia. Dann richtet sie die Waffe auf sich selbst und drückt ab. Kraftlos fügt sie hinzu: "Für die Mission Sarah zählen die zwei, nicht ich und auch nicht du", und erschießt Sarah/Maladie, die von Amalias Tat völlig überrumpelt war. Penance ist in Panik, als sie Amalia am Boden liegen sieht, doch da taucht schließlich Mundi mit seinen Männern auf.

Zurück im Waisenhaus kann Dr. Horatio Cousens (Zackary Momoh) Amalia gerade noch helfen. Penance ist wütend, doch Amalia meint, sie habe gewusst, dass genug Zeit bleiben würde für Horatio, um sie zusammenzuflicken und sie hätte doch nur auf die unwichtigen Organe gezielt, worauf Horatio meint: "Nein, das hast du nicht." Amalia gibt der miesen Waffe die Schuld. Sie möchte Penance erklären, was es mit Maladie auf sich hatte, doch Penance ist noch nicht bereit.

Das wahre Gesicht von Lady Bidlow

Mary hat sich indessen entschieden im Waisenhaus zu bleiben, weil sei sich hier am wohlsten fühlt. Als Mundi sie fragt, ob sie ihn verlassen habe, weil sie eine Berührte sei, antwortet sie ihm nicht, erlaubt ihm aber sie zu besuchen.

Währenddessen wartet der Dr. Hague in einer Miene auf seinen Boss, er ist also auch nur ein Mittelsmann – im Lift erscheint Lady Bidlow. Sie haben in der Miene etwas gefunden - ein leuchtendes Etwas, das an die Erscheinung am Himmel von London vor drei Jahren erinnert. Der Arzt meint nur: "Das wird ein Spaß", während Lady Bidlow darauf antwortet: "Das ist kein Spaß, das ist Krieg." Doch gegen wen sie den Krieg führen will, bleibt unbeantwortet.

In der Miene laufen die Arbeiter wie willenlose Zombies herum, unter ihnen auch Miss Cassini.

Bildergalerie