Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein.

Scream - Schrei dreimal!

Teenager im Städtchen Woodsboro leben gefährlich: Ein irrer Maskenkiller hat es auf die Freunde einer Highschool-Clique abgesehen. Mit dem kultigen Schocker läutete Regisseur Wes Craven Mitte der 90er-Jahre ein blutiges Revival des Schlitzer-Horrors ein. Kinowelt TV zeigt die ersten drei Teile der Horror-Reihe.

In dem amerikanischen Provinznest Woodsboro treibt ein irrer Killer sein Unwesen. Hinter einer grotesken Maske getarnt, ersticht er die junge Casey (Drew Barrymore) und ihren Freund. Sein nächstes Opfer, die 17-jährige Sidney (Neve Campbell), kann dem Wahnsinnigen gerade noch einmal entkommen. Klatschreporterin Gale Weathers (Courteney Cox) wittert eine heiße Story: Ein Jahr zuvor war Sidneys Mutter vergewaltigt und umgebracht worden. In einigen Tagen soll ihr Mörder hingerichtet werden. Sitzt etwa der Falsche hinter Gittern und der wahre Täter befindet sich immer noch in Freiheit? Unterdessen jagt auch die Polizei mit Deputy Dewey Riley (David Arquette) den Ghostface-Killer. Doch der ist seinen Verfolgern immer eine Messerlänge voraus.

Aber das Morden ist längst noch nicht zu Ende: In der Fortsetzung "Scream 2" (1999) wurden Sidneys traumatische Erlebnisse für den Hollywood-Blockbuster "Stab" ausgeschlachtet. Da beginnt ein brutaler Nachahmungs-Täter erneut in der Clique zu wüten. Mord nach Drehbuch heißt es dann im dritten Teil des Slasher-Horrors "Scream 3" (2000), als ein Psychokiller am Filmset von "Stab 3" zuschlägt. Können die Überlebenden der ersten Woodsboro-Morde dem Grauen endlich ein Ende setzen?

"Horrorfilme sind wie Boot-Camps für die Psyche", meint der ehemalige Psychologiestudent Wes Craven. Und zumindest für seine eigenen Schocker stimmt das zweifellos. Der Erfinder von Freddy Krueger, Hauptfigur der "Nightmare on Elm Street"-Reihe, gilt als einer der erfolgreichsten Horrorregisseure überhaupt. Der unerwartete Erfolg seines Hits "Scream - Schrei!" verhalf dem Serienkiller-Genre in den 90er-Jahren sogar zu einem ungeahnten Revival. Mit doppelbödiger Ironie und vielen Reverenzen an Horrorklassiker setzte der Schocker neue Maßstäbe im Genre und löste eine ganze Welle weiterer Slasher-Filme aus. Gleich vierfach wurde der Hit ausgezeichnet. Die erste Doppelauszeichnung gab es 1996 mit dem Saturn Award für den besten Film und für Neve Campbell als beste Schauspielerin. Ein Jahr später folgte der MTV Movie Award in den gleichen Kategorien. Während der Dreharbeiten wurden rund 185 Liter Filmblut vergossen. Die Maske des Killers ist dem Gemälde "Der Schrei" des norwegischen Malers Edvard Munch nachempfunden.

Sendetermine

Sender Datum Uhrzeit