Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

Die Geschichte der Academy Awards.

10.01.2020

Die Anfänge des wichtigsten Filmpreises der Welt ließen kaum die heutigen Ausmaße erkennen.

Emil Jannings ist der bisher einzige deutsche Schauspieler, der als "Bester Hauptdarsteller" ausgezeichnet wurde

Die erste Academy Awards Zeremonie fand 1929 im Hollywood Roosevelt Hotel statt. 270 Zuschauer waren gekommen, Gäste zahlten ganze 5 Dollar.

Auch die Spannung ließ zu wünschen übrig: alle Gewinner standen bereits drei Monate vor der Verleihung fest und waren auch schon bekanntgegeben worden. Der erste Gewinner der Oscar®-Geschichte war der deutsche Schauspieler Emil Jannings als bester Hauptdarsteller in "Der Weg allen Fleisches" von 1927.

Schon im darauffolgenden Jahr aber änderte sich das Prozedere. Die Gewinner wurden zwar noch immer vorab verkündet, aber erst am Tag der Zeremonie und lediglich per Zeitungsartikel.

Erst ab 1941 führte die Academy die Bekanntgabe per versiegeltem Umschlag ein. Auch heute noch werden die Umschläge erst auf der Bühne durch die Laudatoren geöffnet. Außerdem lief die Verleihung live im Radio – und wurde seitdem im Radio und seit 1953 auch im Fernsehen ausgestrahlt.

Heute sind die Oscars® ein Event der Extraklasse und ziehen jedes Jahr Millionen Fans in ihren Bann.

News