Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein. 

"Erfundene Wahrheit - Die Relotius Affäre": Claas Relotius sorgte 2018 mit gefälschten Reportagen für einen Medienskandal. Die Sky Original Dokumentation analysiert Aufstieg und Fall des Journalisten.

"Erfundene Wahrheit - Die Relotius Affäre": Claas Relotius sorgte 2018 mit gefälschten Reportagen für einen Medienskandal. Die Sky Original Dokumentation analysiert Aufstieg und Fall des Journalisten.

Auszeichnung

"Erfundene Wahrheit" gewinnt Deutschen Fernsehpreis

Am 28. September 2023 wurde der Deutsche Fernsehpreis vergeben. Sky Deutschland freut sich sehr über den Gewinn der Auszeichnung für die Sky Original Dokumentation "Erfundene Wahrheit – Die Relotius Affäre". Nicolai Mehring wurde hier für seine einzigartige Kamerarbeit im Bereich Information/Dokumentation ausgezeichnet.

Über die Doku

Hintergründe des Skandals um Claas Relotius

Claas Relotius, vielfach ausgezeichneter Reporter des Magazins "Der Spiegel", begeisterte mit seinen außergewöhnlichen Reportagen. Mit nur 33 Jahren befand er sich Ende 2018 auf dem Höhepunkt seiner journalistischen Karriere - bis Juan Moreno herausfand, dass er Fakten, Interviews und große Teile seiner Geschichten erfunden hatte. Regisseur Daniel Andreas Sager schaut in der Sky Original Dokumentation "Erfundene Wahrheit - Die Relotius Affäre" hinter die Kulissen des Medienskandals.

Internationale Spurensuche

Der Fall erschütterte die deutsche und internationale Medienwelt. Doch wie konnte es so weit kommen? Mit einem Blick hinter die Kulissen von Relotius' aufsehenerregenden internationalen Reportagen begibt sich der Dokumentarfilm auf Spurensuche in den Irak, nach Arizona und Fergus Falls in den USA und erzählt die wahren Geschichten hinter den zum größten Teil erfundenen Texten. Auch wie "Der Spiegel" selbst mit seinen Enthüllungen umging und die Affäre aufarbeitete, thematisiert "Erfundene Wahrheit - Die Relotius Affäre". So lässt der Film "Spiegel"-Chefredakteur Steffen Klusmann zu Wort kommen, der die Hintergründe des Skandals als "Clusterfuck" bezeichnet. Die Dokumentation zeigt, wie Juan Moreno, der die Aufdeckung des Skandals ermöglichte, einen von Relotius' Protagonisten mit dessen Unwahrheiten konfrontiert.

Gefahr für die Demokratie

Regie führt Daniel Andreas Sager, der sich nach seinem Kino-Erfolg "Hinter den Schlagzeilen" erneut in "Erfundene Wahrheit - Die Relotius Affäre" dem Blick hinter die Kulissen des Journalismus und dessen Rolle für eine demokratische Gesellschaft widmet. Für die Kamera ist Nicolai Mehring verantwortlich, der mit seiner außergewöhnlichen Bildsprache klare Brüche zwischen Illusion und Wirklichkeit schafft.

Sager: "Für einen gesellschaftlichen Diskurs und um freie Entscheidungen treffen zu können, brauchen wir unverfälschte Informationen. Das ist die Aufgabe des unabhängigen Journalismus. Wenn dessen Glaubwürdigkeit beschädigt wird, ist nichts weniger als die Demokratie in Gefahr. Der Relotius-Skandal hat uns vor Augen geführt, wie schnell das passieren kann. Deshalb habe ich mit 'Erfundene Wahrheit' einen Film gemacht, der die Zusammenhänge und Hintergründe des Skandals für ein breites Publikum zugänglich machen soll."

Noch kein Sky Kunde?

Zum Angebot

Sicher dir jetzt alle Serien von Sky & Netflix zum besten Preis.

Mit Serien-Highlights wie „The Last Of Us“ Staffel 1, "Interview with the Vampire" Staffel 1, „Emily in Paris” Staffel 3 u.v.m.

Counter:
Tag Std Min Sek
€ 15 mtl* (im Jahres-Abo, danach € 27,50 mtl.)

Sendetermine