Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Game of Thrones"-Staffel 7: Inside the Episode 3 "Die Gerechtigkeit der Königin"

Passend hierzu:

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Winterfell


Originaltitel: Game of Thrones
Original Episodentitel: Winterfell

Fantasyserie, USA 2019, 52 min., ab 16 Jahren

Rec
Fr 29.05. | 21:20 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Hintergrundinfos zur dritten Episode der 7. Staffel von "Game of Thrones"

01.08.2017

Das große Treffen zwischen Eis und Feuer, Cersei rächt sich an Ellaria Sand, Bran kehrt nach Winterfell zurück und Jaime erfährt die schreckliche Wahrheit: Alles zur dritten Folge "Die Gerechtigkeit der Königin" ("The Queen's Justice") im Recap sowie alle Infos zur 7. Staffel "Game of Thrones".

Jon Schnee (Kit Harington), der König des Nordens, hat gegen den Rat von Sansa Stark (Sophie Turner) und den Nordmännern die Einladung der Sturmtochter angenommen. In Folge 3 erreicht er zusammen mit Davos Seewert (Liam Cunningham) Drachenstein und trifft dort zum ersten Mal auf Daenerys Targaryen (Emilia Clarke).

Zwei starke Charaktere treffen aufeinander

Das Treffen verläuft zunächst anders, als beide Parteien erwartet haben: Jon ist erstaunt über Daenerys Jugendlichkeit, ihrer Schönheit sowie ihrer humanen Einstellung. Die Anwärterin auf den Eisernen Thron ist im Gegenzug über Jons Weigerung, vor ihr niederzuknien und ihr so die Ehre und seine Loyalität zu erweisen, erzürnt. Seinen Schilderungen über die drohende Gefahr jenseits der Eismauer – der Armee der Toten und dem Nachtkönig – steht sie skeptisch gegenüber.

Tyrion Lannister (Peter Dinklage) versucht zusammen mit Davos die angespannte Lage zu entschärfen und zu vermitteln. Varys (Conleth Hill) unterbricht das Treffen jedoch, um Daenerys von der Niederlage der Geschwister Graufreud zu berichten.

Für den Mord an ihrer Tochter rächt sich Cersei auf grausame Weise an Ellaria Sand.

Tyrion knöpft sich Jon vor und entlockt ihm, aus welchem Grund der König des Nordens noch nach Drachenstein gekommen ist. Tyrion gelingt es auch, Daenerys davon zu überzeugen, Jon den Abbau von Drachenglas zu gestatten, um daraus Waffen gegen die Weißen Wanderer zu machen. Jon ist von ihrer Großzügigkeit beeindruckt und Daenerys hofft, in Jon einen weiteren Verbündeten gefunden zu haben.

Euron überbringt Geschenk

Euron Graufreud (Pilou Asbæk) bringt seine Gefangenen – seine Nichte Asha (Gemma Whelan) sowie Ellaria Sand (Indira Varma) und deren Tochter Tyene (Rosabell Laurenti Sellers) - zur Königin Cersei Lannister (Lena Headey) nach Königsmund.

Der kaltblütige Eisenmann lässt sich von den Einwohnern feiern und will als Dank die Ehe mit Cersei. Diese hält ihn jedoch noch hin. Ihr Bruder Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) hält gar nichts von dem respektlosen Euron, der keine Gelegenheit auslässt, ihn zu demütigen.

Cerseis grausame Rache

Für Cersei ist hingegen endlich der Zeitpunkt gekommen, an dem sie sich für den Mord an ihrer Tochter Myrcella (Nell Tiger Free) an Ellaria Sand rächen kann. Die neue Königin von Westeros kostet ihre Rache in vollen Zügen aus: Sie sperrt Ellaria zusammen mit Tyene in eine Zelle, angekettet an den Wänden, sodass sie sich nicht berühren können.

In ihrer Ansprache an Ellaria zeigt Cersei seit langem wieder für einen kurzen Moment Gefühle und betrauert den Tod ihrer einzigen Tochter aus tiefstem Herzen. Dann küsst die Königin Tyene auf den Mund und vergiftet sie somit auf dieselbe Art, wie es Ellaria bei Myrcella getan hat.

Ellaria soll den Tod ihrer Tochter hilflos mitansehen und selbst danach mit dem Leichnam eingesperrt bleiben, um auch die Verwesung miterleben zu müssen. Hochgestimmt über ihren bestialischen Plan, feiert Cersei ihre erfolgreiche Rache mit einer heißen Liebesnacht mit Jaime.

Bewegendes Wiedersehen von Sansa und Bran

In Winterfell hält Sansa Stark (Sophie Turner) die Stellung und organisiert alles für den bevorstehenden Krieg der Nordmänner gegen die Armee der Toten. Petyr "Kleinfinger" Baelish (Aidan Gillen) ist von Sansas Führungsstärke beeindruckt. Er gibt ihr jedoch auch den Rat, immer auf das Schlimmste gefasst und vorbereitet zu sein.

Kurz darauf wartet auf Sansa eine freudige Überraschung: Ihr kleiner Bruder Bran (Isaac Hempstead-Wright) ist nach Winterfell zurückgekehrt. Überglücklich schließt sie ihn in ihre Arme. Bran hingegen wirkt verändert.

Im Garten erklärt er ihr, dass er nun der dreiäugige Rabe sei und dessen Aufgaben übernehmen müsse. Sansa versteht dies zunächst nicht, doch Bran verdeutlicht ihr anschaulich, dass er in seinen Visionen wirklich die Vergangenheit und auch die Zukunft sehen kann: Er schildert Sansas Hochzeitsnacht und bedauert, dass sie so viel Leid ertragen musste. Sansas Erinnerungen holen sie wieder ein und sie verlässt schockiert den Garten.

Angriffe auf Casterlystein und Rosengarten

Daenerys Armee der Unbefleckten startet einen Angriff auf Casterlystein. Der Familiensitz der Lannisters gilt als uneinnehmbar, doch Tyrion kennt die Schwachstelle der Burg – den Abwasserkanal. Diesen hat er seiner Zeit selbst geplant und dazu benutzt, unter anderem Prostituierte in die Festung zu schmuggeln.

Durch den geheimen Zugang, schaffen es die Unbefleckten in die Burg zu gelangen und Casterlystein zu erobern. Doch Grauer Wurm (Jacob Anderson) und seine Soldaten müssen feststellen, dass sie in eine Falle gelockt wurden. Denn Jaime hat mit dem Angriff gerechnet und den Großteil seiner Soldaten von der Burg abgezogen sowie die Speicher leer geräumt.

Zudem vernichten Euron Graufreud und seine Eisenmänner die Schiffe von Daenerys Soldaten. Die Unbefleckten sitzen nun ohne Essen auf der Burg fest.

Tapfer in den Tod: Patriachin Olenna Tyrell (Diana Rigg)

Jaime und seine starke Armee haben Casterlystein geopfert, um sich einem wichtigeren Kampf zu widmen – den gegen das Haus Tyrell. Nicht nur, um sich für Olennas Verrat zu rächen, sondern auch, um sich die Reichtümer von Rosengarten anzueignen.

Davon will Cersei den bevorstehenden Krieg finanzieren sowie ihre Schulden bei der Eisernen Bank von Braavos begleichen. Im Gespräch mit dem Repräsentanten Bank, Tycho Nestoris (Mark Gatiss), macht sich deutlich, dass es für die Bank vorteilhafter sei, in sie anstatt Daenerys zu investieren.

Tod einer unerschütterlichen Patriarchin

Olenna Tyrell (Diana Rigg) nimmt die Eroberung von Rosengarten gefasst auf. Als Jaime ihre Gemächer betrifft, ist sie sich ihres Schicksals absolut bewusst. Sie warnt Jaime vor Cersei und bezeichnet sie als Monster und als Krankheit, die sie – zu ihrem Bedauern – mitgeholfen habe zu verbreiten. Jaime ist sich bewusst, dass er seiner Schwester hoffnungslos ergeben ist und akzeptiert es einfach.

Als Jaime ihr erklärt, dass er seiner Schwester die grausamen Hinrichtungswünsche ausreden konnte und die Patriarchin stattdessen mit einem Gift schmerzlos töten wolle, ist Olenna erleichtert. Ohne zu zögern tinkt sie den von Jaime vergifteten Wein.

Sie erklärt ihm, dass sie es grausam gefunden habe, wie sein Sohn Joffrey (Jack Gleeson) elendig an dem Gift verendet sei, das sie ihm gegeben habe. Sie genießt Jaimes Entsetzen und trägt ihm auf, Cersei zu sagen, dass sie es war, die König Joffrey getötet hat. Selbst im Sterben behält die intelligente und unerschütterliche Patriarchin die Oberhand.

Zoombare "Game of Thrones"-Karte

Wo liegt was auf Westeros und Essos? Und was passiert dort in Staffel 1-7? Die klickbare und zoombare Game of Thrones Karte gibt Antworten.

Bilder GoT Staffel 7, Episode 3

News Staffel 7

Aktuelle ­Hits

Mehr News