Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein. 

Queen Latifah setzt sich in Staffel 4 der Actionserie erneut für die Entrechteten ein: McCalls Team schwebt in höchster Gefahr - und ihre Ex-CIA-Kollegin ist dafür verantwortlich.

Queen Latifah setzt sich in Staffel 4 der Actionserie erneut für die Entrechteten ein: McCalls Team schwebt in höchster Gefahr - und ihre Ex-CIA-Kollegin ist dafür verantwortlich.

Staffel 4

Die vierte Staffel von "The Equalizer" bei Sky 

Sky One zeigt die vierte Staffel von "The Equalizer" ab 18.7. immer donnerstags um 20.15 Uhr zum ersten Mal im deutschen Fernsehen – wahlweise auf Deutsch oder in der Originalfassung. Die Folgen stehen über Sky Q und Sky Go auch auf Abruf zur Verfügung.

Über die Serie

McCall (Queen Latifah) muss unter enormem Zeitdruck ihr Team retten, das in tödlicher Gefahr schwebt - durch ihre rachsüchtige Ex-CIA-Kollegin Michelle Chambers (Ilfenesh Hadera). Zudem findet McCall den Grund für den Rückzug der CIA aus Venezuela heraus, der das Leben eines ihr nahestehenden Menschen forderte. Nachdem bei einem illegalen Straßenrennen ein junges Mädchen überfahren wurde, muss McCall den flüchtigen Täter aufspüren. Unterdessen denkt Dee (Laya DeLeon Hayes) darüber nach, in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten und sich zur Armee zu melden.

Diese Queen kann nicht nur singen ("Chicago"), Gas geben ("New York Taxi") und witzig sein ("22 Jump Street"), sie beherrscht auch das Actionkrimi-Genre. In der Serie "The Equalizer" schlüpft Musikerin und Schauspielerin Queen Latifah in die Rolle der topfitten Ex-CIA-Agentin Robyn McCall. Von 1985 bis 1989 gab der Brite Edward Woodward den "Equalizer". Als Robert McCall setzte er sich in vier Staffeln für die Schwachen ein. 2014 und 2018 trat Denzel Washington in zwei Kinoabenteuern in Woodwards Fußstapfen.

Queen Latifah als Ex-CIA-Agentin in "The Equalizer"

Queen Latifah, die die Serie als Jugendliche geliebt hat, begeistert, "dass ganz normalen Menschen von einer so fähigen Person Gerechtigkeit verschafft wird". Die Geschichten seien für jeden nachvollziehbar. "Wir haben sie aus den Schlagzeilen", erklärt die 51-Jährige, die auch als Produzentin an Bord ist. Ihre Robyn McCall basiert auf vielem, was Queen Latifah selbst erlebt hat. "Als Tochter eines S.W.A.T.-Ermittlers und Schwester eines Polizisten breche ich in Notfallsituationen nicht in Panik aus. Ich bleibe ruhig, ich reagiere überlegt und handle danach."

Allerdings gibt es etwas, das ihre Ruhe empfindlich stört: "Tyrannen! Ich wurde als Kind schikaniert. Also mag ich sie nicht. Und Robyn mag sie auch nicht!" Auch an den Stunts hat Queen Latifah, die derzeit an der zweiten Staffel arbeitet, sehr viel Spaß. "Ich liebe die Szenen, in denen wir ein paar Hintern versohlen." So hat sie alle Nahkämpfe selbst absolviert. Das Wichtigste am neuen "Equalizer" ist aber, dass er eine Sie ist, "stark, mitfühlend und sensibel, eine Macherin. Ganz so, wie ich schwarze Frauen wahrnehme, egal ob US-Vizepräsidentin Kamala Harris oder meine Mutter."

Noch kein Sky Kunde?

Zum Angebot

Sicher dir jetzt alle Serien von Sky & Netflix zum besten Preis.

Mit Serien-Highlights wie „The Last Of Us“ Staffel 1, "Interview with the Vampire" Staffel 1, „Emily in Paris” Staffel 3 u.v.m.

Counter:
Tag Std Min Sek
€ 15 mtl* (im Jahres-Abo, danach € 27,50 mtl.)

Sendetermine

So 14.07.24