Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

Regina King wird Shirley Chisholm

Ist in diesem Jahr für einen Golden Globe® nominiert: Regina King (50)

21.02.2021

Sie hat vor 36 Jahren zum ersten Mal vor der Kamera gestanden und bisher 4 Emmy®-Awards, u.a. für ihre Rolle in "Watchmen", einen Oscar® und einen Golden Globe® als beste Nebendarstellerin in "Beale Street" abgeräumt und ist in diesem Jahr ist sie bei den Golden Globe Awards® für ihr Regiedebüt "One Night in Miami" nominiert, für das sie beim Filmfest in Toronto bereits den People's Choice Award bekommen hat. Kein Grund für Regina King, sich entspannt zurück zu lehnen.

Shirley Chisholm (30.11.1924 - 1.1.2005)

Wie 'Variety' berichtet, wird King, die Hauptrolle in "Shirley" übernehmen, einem Biopic über die erste weibliche Person of Color im US-Repräsentantenhaus. Shirley Chisholm kandidierte 1972 als erste Frau der Demokraten für die Präsidentschaft, unterlag aber in der Vorwahl.

Regina King und ihre Schwester Reina King werden den Film mitproduzieren, die Regie übernimmt Oscar®-Preisträger John Ridley ("12 Years a Slave"), der auch das Drehbuch verantwortet.

Geballte Frauenpower

King selbst gilt als eine der einflussreichsten Frauen in Hollywood. Im Interview mit der 'Welt' macht sie sich dafür stark, dass Künstler*innen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen "um die Strukturen dieser Gesellschaft zu verändern, wie sie momentan existieren", z.B. für Geschlechtergleichheit an Filmsets. Shirley Chisholm hat über sich selbst gesagt ihr größter politischer Trumpf sei ihr Mund "aus dem alle möglichen Dinge kommen, die man aus Gründen der politischen Zweckdienlichkeit nicht immer erörtern sollte."

"Shirley Chisholms furchtlose Entschlossenheit war für so viele von uns eine Inspiration, und mit diesem Film hoffen wir, viele weitere Generationen zu inspirieren […]", hat Regina King 'Variety' verraten. Produzent David Linde ergänzt: "Shirley Chisholms Leben als Politikerin und ihre bahnbrechende Karriere in Washington ist ein wichtiger Teil der amerikanischen Geschichte, der viel zu oft übersehen wird."

Bevor das historische Drama in Produktion geht, könnte Regina King, die als Regisseurin in diesem Jahr auch für die Oscars® als aussichtsreiche Kandidatin gilt, selbst bei der Verleihung am 25. April Geschichte schreiben, sie wäre die erste Person in immerhin 93 Verleihungen, die sowohl einen Schauspiel- als auch einen Regie-Oscar® bekommen hätte.

Mehr News