Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein.

The Revenant - Der Rückkehrer

Originaltitel: The Revenant

Actionfilm, 150 min., ab 16 Jahren

Mi 28.09. | 09:10
Alle Sendetermine
Sky Store
Leonardo DiCaprios oscargekrönter Überlebenskampf: Ein schwer verletzter Trapper (DiCaprio) wird von seinen Kameraden zum Sterben in der Wildnis zurückgelassen. Getrieben vom Durst nach Rache kämpft er sich zurück ins Leben. Der bildgewaltige Survival-Western nach einer wahren Geschichte holte noch zwei weitere Oscars für Regie und Kamera.

Noch kein Sky Kunde?

Zum Angebot

Erlebe alle Serien von Sky und Netflix aus einer Hand für € 15 mtl.*

(statt € 20 mtl. in den ersten 12 Monaten)
€ 15 mtl* (im Jahres-Abo, danach € 25 mtl.)

Die Rocky Mountains im Jahr 1823: Der Trapper Hugh Glass (Leonardo DiCaprio) wird von einem Grizzly angefallen und lebensgefährlich verletzt. Sein Mitstreiter Fitzgerald (Tom Hardy) soll dem Todgeweihten in den letzten Stunden beistehen. Doch Fitzgerald lässt den Sterbenden im Stich und tötet Hughs Sohn. Unter unerträglichen Qualen kämpft sich Hugh allein durch die Wildnis ins Leben zurück, angetrieben von einer übermenschlichen Kraft: dem Durst nach Rache an Fitzgerald.

Er muste rohe Büffelleber essen, in einem wärmenden Pferdekadaver nächtigen und sich über Monate eisiger Kälte von minus 25 Grad aussetzen. Hollywood-Superstar Leonardo DiCaprio ging für "The Revenant" weit über seine körperlichen Grenzen hinaus. Und erhielt den längst fälligen Lohn, seinen ersten Oscar. Viermal war DiCaprio bereits in einer Schauspiel-Kategorie nominiert gewesen: von "Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa" von 1994 bis hin zu "The Wolf of Wall Street" von 2014. Doch nach dieser Reise zwischen Leben und Tod, auf der DiCaprio den Zuschauer mit jedem schweren Atemzug mitleiden lässt, blieb der Jury einfach keine andere Wahl, als dem 41-Jährigen endlich den Golden Boy zu geben. "Ich könnte sofort 30 bis 40 Szenen aufzählen, die zum Härtesten zählen, was ich jemals gemacht habe", so der Schauspieler in einem Interview.

Um die Atmosphäre der nordamerikanischen Wildnis lebensecht einzufangen, drehte Kamermann Emmanuel Lubezki nur bei natürlichen Licht. Damit standen dem Team aber nur zwei Stunden pro Tag für den Dreh zur Verfügung, was die Produktion extrem in die Länge zog. Viele Crewmitglieder hielten den Strapazen in der Kälte nicht stand, kündigten oder wurden von Regisseur Alejandro G. Iñárritu gefeuert. Lubezki hielt eisern durch und bekam nach "Gravity" und "Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)" seinen dritten Oscar in Folge. Dieses Triple schaffte davor noch kein Kameramann. Einen weiteren Oscar holte Iñárritu, der für "Birdman" ebenfalls bereits im vergangenen Jahr ausgezeichnet wurde.

  • 150 Min.
  • Actionfilm
  • USA 2015
  • Ab 16 Jahren
  • Sprache: Deutsch/Englisch
Regie:
Alejandro González Iñárritu
Kamera:
Emmanuel Lubezki
Drehbuch:
Mark L. Smith, Alejandro González Iñárritu
Musik:
Ryuichi Sakamoto
Darsteller:
Forrest Goodluck (Hawk), Paul Anderson (Anderson), Kristoffer Joner (Murphy), Will Poulter (Jim Bridger), Brendan Fletcher (Fryman), Leonardo DiCaprio (Hugh Glass ), Brad Carter (Johnnie), Domhnall Gleeson (Captain Harry), Tom Hardy (John Fitzgerald), Joshua Burge (Stubby Bill), Lukas Haas (Jones)
  • 150 Min.
  • Actionfilm
  • USA 2015
  • Ab 16 Jahren
  • Sprache: Deutsch/Englisch