Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Kommt bald "Pitch Perfect 4"?

War "Pitch Perfect 3" doch noch nicht der letzte Streich?

12.08.2019

Wenn es nach den Schauspielerinnen geht, würden sie sofort wieder vor der Kamera stehen. Allen voran Rebel Wilson und Anna Camp, die keine Sekunde zögern würden, einen weiteren "Pitch Perfect"-Film zu drehen.

Würden für "Pitch Perfect 4" sofort vor der Kamera stehen: Rebel Wilson (l.) und Anna Camp

Anna Camp ist seit dem ersten Film als Aubrey Posen in der Reihe zu sehen. "Ich bin dafür zu haben. Ich liebe diese Mädels und ich liebe es, meinen Charakter zu spielen. Wenn sie mich also brauchen, wäre ich auf jeden Fall bereit", erklärt die 36-Jährige im Gespräch mit "Entertainment Tonight".

Auch auf Rebel Wilsons Wunschliste steht "Pitch Perfect 4" ganz oben. "Ich meine, ich kann nichts Offizielles sagen. Aber ja, wir 'Pitch Perfect'-Mädels lieben einander und wir wollen immer miteinander arbeiten", verriet sie in der "Ellen DeGeneres Show".

Adam DeVine, der in den Filmen die Rolle des Bumper Allen spielte, bestätigte ebenfalls bereits sein Interesse an einem weiteren Bellas-Abenteuer und auch Haillee Steinfeld erklärte sich schon für eine Fortsetzung bereit.

Gewöhnungsbedürftig: Rebel Wilson in "Cats"

Singende Katze vor Barden Bellas

Ob "Pitch Perfect 4" wirklich realisiert werden kann, wird sich zeigen – aber bei so viel Bereitschaft der Hauptdarsteller und der großen Fangemeinde, sollte da doch nichts mehr im Wege stehen.

Bevor Wilson aber wieder zur Barden Bella wird, ist sie zunächst in einem anderen Musicalfilm zu sehen: der Realverfilmung von Andrew Lloyd Webbers "Cats". Auch wenn die Kritiken nach der Veröffentlichung des ersten Trailers verhalten ausfielen und die etwas gewöhnungsbedürftige Umsetzung der "Menschenkatzen" für Häme im Netz sorgte, wird der Musicalfilm seine Fans finden.

Rebel Wilson freute sich über die durchwachsene Reaktion auf den Trailer: "Ich denke der Film polarisiert und die Leute werden neugierig auf das fertige Produkt. Was ihr im Trailer gesehen habt, waren nur Ausschnitte, aber es wird so ein richtig großer Film und der Cast ist offensichtlich einmalig."

Mit Stars wie Ian McKellen, Idris Elba ("Molly's Game - Alles auf eine Karte", "Keine gute Tat", "Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us"), Dame Judi Dench ("Philomena", "Mord im Orient Express") oder James Corden, kann "Cats" wahrlich mit einem hochkarätigen Cast auffahren und auch mit "Les Misérables"-Regisseur Tom Hooper ("The Danish Girl") hat sich ein Profi ans Werk gemacht. Die singenden Katzen werden im Dezember die Kinos erobern und dann wird sich zeigen, ob die Filmemacher mit ihrer Umsetzung aller Kritiker zum Trotz die richtige Wahl getroffen haben.

Mehr News

Neu im Kino