Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Chris Hemsworth in "Mad Max"-Spin-Off

Von den "Avengers" zu "Mad Max": Chris Hemsworth

14.10.2020

Vor vier Jahren begeisterte "Mad Max: Fury Road" in den Kinos und konnte sogar sechs Oscars einheimsen – nun nimmt das lang geplante Spin-Off "Furiosa" endlich Gestalt an und Regisseur George Miller hat schon eine beeindruckende Besetzung zusammen.

Anya Taylor-Joy wird Furiosa spielen, unterstützt von Yahya Abdul-Mateen II

In "Mad Max: Fury Road" war noch Oscar-Preisträgerin Charlize Theron ("A Million Ways to Die in the West") als PS-Amazone Furiosa zu sehen und stahl Titelheld Mad Max (Tom Hardy) die Show. Jetzt bekommt Furiosa laut dem Branchendienst "Variety" ihren eigenen Film, der als Prequel zu "Mad Max" geführt wird. Da nun also die Vorgeschichte erzählt werden soll, musste sich "Mad Max"-Regisseur George Miller nach neuen Hauptdarstellern umsehen.

Obwohl der 75-Jährige zuvor mit dem Gedanken spielte, Theron mithilfe der De-Aging-Technologie doch zu besetzen, entschied er sich schließlich dagegen und für die 24-Jährige Anya Taylor-Joy ("Emma").

Die männlichen Hauptrollen übernehmen Yahya Abdul-Mateen II ("Watchmen", "Aquaman") und "Thor"-Star Chris Hemsworth ("Men in Black: International", "Jay & Silent Bob Reboot"), der sein Casting sogleich begeistert auf seinem Instagram-Acccount bestätigte: "Ich bin verdammt aufgeregt ein Teil des Franchise zu sein, das mir als Kind die Welt bedeutete. 'Mad Max' war einer der Gründe warum ich mich für das Business des Geschichtenerzählens entschieden habe. Die Tatsache, dass ich nicht nur die Ehre habe unter der Regie von Geroge Miller zu arbeiten, sondern auch zu der Vorgeschichte von Furiosa beitragen kann, ist unglaublich aufregend."

Welche Rollen Hemsworth und Abdul-Mateen II übernehmen werden, ist noch nicht bekannt.

Ausgezeichnetes "Mad Max"-Team

George Miller führte bei allen Mad Max Filmen ("Mad Max", "Mad Max 2", "Mad Max 3") bisher Regie und kümmerte sich um das Drehbuch.  Auch bei "Furiosa" wird er nicht nur im Regiestuhl Platz nehmen, sondern auch am Skript schreiben und den Film produzieren.

Schon für "Mad Max Fury Road" überlegten sich Miller und sein Co-Drehbuchautor Nick Lathouris eine Vorgeschichte für jede Figur, aber bisher wurde über Furiosas Vergangenheit nichts verraten. Im Film selbst stellte sie sich gegen den grausamen Anführer Joe, befreite seine Konkubinen und formte eine Allianz mit Mad Max.

Zu Millers kreativem Team gehören auch dieses Mal wieder Designer Colin Gibson, Editor Margaret Sixel, Sound-Mixer Ben Osmo und Makeup Designer Lesley Vanderwelt, die alle für ihre Arbeit an "Mad Max: Fury Road" einen Oscar erhielten.

Mehr News

Neu im Kino