Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Watchmen" - Staffel 1: Recap Episode 1

Passend hierzu:

Watchmen
Ein wenig Angst vor Blitzen


Originaltitel: Watchmen
Original Episodentitel: Little Fear of Lightning (OV)

Science-Fiction-Serie, USA 2019, 58 min., ab 16 Jahren

Rec
Sa 07.12. | 20:15 Sky Atlantic / HD
Wo & wann bei Sky?
Polizeichef Judd Crawford (Don Johnson) gibt Artikel 4 frei.

06.11.2019

Polizisten schützen sich mit Masken vor Terroranschlägen. Detective Abar und Chief Crawford untersuchen ein Attentat auf einen Kollegen. Und die White Supremacy Grupierung, bekannt als die Siebte Kavallerie, formiert sich erneut. Zusammenfassung der ersten Episode "Es wird Sommer und wir haben bald kein Eis mehr" (OV "It's Summer and We're Running Out of Ice") mit Video-Review (oben im Player) und Bildergalerie (siehe unten) von "Watchmen"-Staffel 1.

Angela Abar (Regina King) ist Sister Night

Tulsa, Oklahoma, 1921: Die Mitglieder des Ku-Klux-Klan verüben einen Terroranschlag auf die afroamerikanische Bevölkerung. Sie richten ein Massaker an und brennen den Stadtteil der Schwarzen nieder. Ein kleiner Junge überlebt, da ihn seine Eltern noch aus der Stadt schmuggeln konnten. Alles was er noch in Händen hält, ist ein Blatt Papier mit den Worten: "Pass auf den Jungen auf."

Tulsa, Oklahoma, 2019:  Drei Jahre ist es mittlerweile her, dass sich in Tulsa erneut ein koordinierter Anschlag der rassistischen Terrorgruppe "Siebte Kavallerie", die sich mit Masken des soziopathischen Superhelden Rorschach tarnen, ereignet hat – die sogenannte "Weiße Nacht". Dieses Mal richtete sich die Tat gegen die Polizei. Seitdem müssen sich die Ordnungshüter vermummen und ihren Beruf geheim halten, um sich und ihre Familien zu schützen.

So wie Angela Abar (Regina King). Vor den Augen der Allgemeinheit hat sie sich als Polizistin zur Ruhe gesetzt und eine Bäckerei eröffnet. Doch in Wahrheit führt die Ehefrau von Cal (Yahya Abdul-Mateen II) und Mutter dreier Kinder ein Doppelleben als Undercover-Polizistin und maskierte Rächerin Sister Night. Unterstellt ist sie Polizeichef Judd Crawford (Don Johnson), der alle Einheiten zusammentrommelt, um den jüngst verübten Anschlag auf einen Kollegen zu ermitteln.

Neuerstarkte Siebte Kavallerie droht mit weiterem Anschlag

Als Abar im Versammlungssaal des geheimen Polizeiquartiers eintrifft, haben sich bereits alle Polizisten und Chief Crawford versammelt, um sich eine Botschaft der White Supremacy Gruppierung auch bekannt als Siebte Kavallerie anzuschauen, die sich neuformiert hat. Ihr Sprecher bekennt sich für den Anschlag auf den Polizisten und verkündet seine Drohung: "Bald wird der gesamte Morast weggespült. Und die Straßen von Tulsa verwandeln sich in riesige Gullys, die von den Tränen der Liberalen überlaufen. Bald werden all die Huren und Verräter an ihrer Rasse rufen: 'Rettet uns!' Und wir werden flüstern: 'Nein'. Wir sind die Siebte Kavallerie. Wir sind niemand, Wir sind alle. Wir sind unsichtbar und wir werden keine Kompromisse eingehen. Steht uns nicht im Weg, wenn wir unsere Mission erfüllen, sonst gibt es noch mehr tote Cops. So viele verdienen unsere Vergeltung und es bleibt nur so wenig Zeit. Doch diese Zeit ist nah. Tik, tok, tik, tok."

Für Polizeichef Crawford steht fest, dass die Terrorgruppe zerschlagen werden muss. Er gibt daher Artikel 4 frei, der besagt, dass die Waffen der Polizisten für 24 Stunden freigeschaltet werden. Normalerweise müssen die Cops im Einsatz erst eine Freischaltung ihrer Waffe in der Zentrale anfordern, wenn Gefahr droht.

Abar hat einen vermeintlichen Anhänger der Siebten Kavallerie gefangen, der in der Kapsel verhört und anschließend von Sister Night gefoltert wird. Sie entlockt ihm die Information, dass Anhänger der Terrorgruppe auf einer Rinderfarm zu finden sind. Beim nächtlichen Einsatz können die Polizisten die dort versammelten Attentäter unschädlich machen. Zu ihrem Entsetzen müssen sie jedoch feststellen, dass die Gruppe mit extremen Waffen ausgestattet sind und über ein Flugzeug verfügen, dass sie jedoch zerstören können. Zudem sammelten die Täter Uhrbatterien, die gefährliches synthetisches Lithium enthalten.

Totgeglaubte leben länger?

Unterdessen reitet ein wohlhabender älterer Mann namens Adrian Veidt (Jeremy Irons) auf seinem riesigen Landsitz zu seinem luxuriösen Anwesen. Und dass, obwohl zuvor eine Zeitung titelte: "Veidt offiziell für tot erkärt". Zu Ehren seines Jahrestages übereichen ihm seine zwei Angestellten, die ihn Master nennen, einen Kuchen sowie eine Taschenuhr. Veidt verkündet, dass er an einem Theaterstück mit dem Titel "Des Uhrmachers Sohn" schreibt, in dem seine beiden Angestellten die Hauptrollen übernehmen sollen.

In der Stadt feiern Abar und Crawford mit ihren Familien beim gemeinsamen Abendessen den erfolgreichen Einsatz. Anschließend erhält Crawford einen Anruf und die Nachricht, dass der angeschossene Polizist aufgewacht sei. Unter dem Schutz einiger Polizisten macht er sich auf den Weg zum Krankenhaus. Unterwegs gerät er allerdings in eine Falle und wird mittels eines gleißenden Lichts geblendet. Kurz darauf erhält Abar einen anonymen Anruf. Sie soll unmaskiert zur großen Eiche kommen. Dort wartet der alte Will Reeves (Louis Gossett Jr.) im Rollstuhl, der oft vor ihrer Bäckerei sitzt. Er hält ein Blatt Papier mit den Worten "Pass auf den Jugnen auf" in Händen und deutet auf den Baum, an dessen Ast ein Mann erhängt wurde – es ist Polizeichef Crawford.

Bildergalerie Folge 1

Mehr News