Melisandre

Charakter

Melisandre - Die rote Priesterin

  • Status: Von Jon Schnee aus Winterfell und dem gesamten Norden verbannt
  • Rolle: Rote Priesterin und religiöse Beraterin, erweckte Jon wieder zum Leben
  • Eigenschaften: Dient dem Gott des Lichts, hat übernatürliche Fähigkeiten, handelt kaluliert und wirkt herzlos
  • Berühmtes Zitat: "Die Nacht ist dunkel und voller Schrecken."
  • Beziehungen: Zeugte mit Stannis Baratheon einen Schattendämon, der Renly Baratheon tötete


Die Rote Priesterin, wie Melisandre auch genannt wird, hat sich dem Gott des Lichts versprochen. Um ihm zu dienen, erwirbt die ehemalige Sklavin aus Essos magische Fähigkeiten. Ein Mantra ihrer Religion ist der Satz: "Die Nacht ist dunkel und voller Schrecken." Sie hat es bis nach Westeros geschafft und berät auf Drachenstein König Stannis Baratheon.

Melisandre prophezeit ihm, dass er der neue Herrscher der Sieben Königslande wird, wenn er sich ihrem Gott unterwerfe. Stannis bekennt sich zu ihrer Religion und tut - trotz der Warnungen seines Beraters Davos Seewert - bereitwillig, was Lady Melisandre ihm aufträgt.

Erbarmungsloser Einsatz für ihren Gott

So zeugen die beiden einen übernatürlichen Schattendämon, der Stannis Bruder und Konkurrenten Renly Baratheon tötet. Außerdem überredet die rote Frau, wie Melisandre auch gennant wird, ihn, dass er seine eigene Tochter Shireen zu Ehren des Gottes verbrennt. Doch diese Aktion geht nach hinten los: Viele von Stannis Männern desertieren und seine Frau Selyse erhängt sich.

Schließlich wird sein geschwächtes Heer von Roose Boltons Armee vor Winterfell geschlagen. Geschockt von ihrer falschen Vorhersehung, reitet Melisandre desillusioniert zurück zur Schwarzen Festung, wo sich auch Davos aufhält. Sie hofft, nun Jon Schnee für sich gewinnen zu können, doch der wurde von den Männern der Nachtwache erstochen. Melisandre zweifelt ihre Fähigkeiten und ihre Religion an. Erschöpft legt sie eines Abends ihre magische Halskette ab und der Zuschauer erkennt zum ersten Mal ihr wahres Gesicht: Sie ist eine uralte Greisin.

Melisandres besondere Verbindung zu Jon

Auf Bitten von Davos versucht sie dennoch, Jon durch die Hilfe des Lichtgottes ins Leben zurückzuholen. Sie schafft es tatsächlich und ist überzeugt, dass ihr Gott noch einiges mit ihm vorhat. Nachdem Davos jedoch herausgefunden hat, was sie mit Shireen gemacht hat, wird sie von Jon aus Winterfell sowie dem gesamten Norden verbannt. Der neue König des Nordens droht ihr, sie zu töten, falls sie sich jemals wieder in der Nähe blicken lassen sollte.

In Staffel 7 hält sich die Rote Priesterin in Drachenstein auf, um Daenerys Targaryen davon zu überzeugen, dass Jon Schnee eine bedeutende Rolle für den Gott des Lichts sowie für ganz Westeros spiele. Sie verschweigt im Gespräch mit Daenerys aber, dass sie den König des Nordens ins Leben zurückgeholt hat. Als Jon in Drachenstein eintrifft, verlässt Melisandre den Ort. Gegenüber Varys verrät sie, dass sie nicht im Guten mit Jon auseinander gegangen sei und sie deshalb nach Volantis reise. Sie werde aber noch einmal zurückkehren müssen, um in Westeros zu sterben - ebenso wie Varys.

Zur Charakter-Übersicht »

Schauspielerin

Carice van Houten

Ihren Durchbruch hatte die niederländische Schauspielerin 2006 mit ihrerr Leistung in Paul Verhoevens Kriegsfilm "Black Book", für die sie mit dem "Goldenem Kalb" des niederländischen Filmfests ausgezeichnet wurde. Der Film brachte ihr auch international Aufmerksamkeit ein und es folgten Rollen in "Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat", "Repo Men", "Black Death" und "Inside WikiLeaks - Die fünfte Gewalt". Eigentlich spielte sie 2008 auch in Ridley Scotts "Der Mann, der niemals lebte" mit, doch alle Szenen mit ihr wurden herausgeschnitten.

Seit der zweiten Staffel verkörpert van Houten die Rote Priesterin in "Game of Thrones". Doch eigentlich war die hübsche Aktrice für einen anderen Seriencharakter vorgesehen: Sie sollte Cersei Lannister spielen. Doch van Houten sagte aufgrund der Dreharbeiten zu "Intruders" ab, und so ging die Rolle an Lena Headey. Nur ein Jahr später stieß sie als Melisandre zum Cast.

Im August 2016 brachte Carice van Houten ihr erstes Kind - einen Sohn - zur Welt. Am 30. November 2017 wird sie wieder an der Seite von GOT-Kollege Kit Harington zu sehen sein, allerdings nicht in der Serie, sondern in dem Kinofilm "Brimstone".

Zur Charakter-Übersicht »