Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Scarface"-Neuverfilmung in Arbeit

Al Pacino als Tony Montana im Kult-Mafia-Film "Scarface" aus dem Jahr 1983.

17.05.2020

"Call Me by Your Name"-Regisseur Luca Guadagnino wird die Neuverfilmung des Mafia-Kultfilms "Scarface" inszenieren. 

Regisseur Luca Guadagnino inszeniert das "Scarface"-Reboot.

Der erste "Scarface"-Film wurde 1932 von Howard Hawks gedreht und spielte in Chicago. Die Geschichte des Mafiafilms war an Al Capones Aufstieg zum Gangsterboss angelehnt. 1983 folgte dann das Remake von Regisseur Brian De Palma und Drehbuchautor Oliver Stone mit Al Pacino ("Once Upon a Time in... Hollywood") und Michelle Pfeiffer ("Maleficent: Mächte der Finsternis", "Mord im Orient Express") in den Hauptrollen. Pacino (Der Pate", "Hangman") spielte darin den kubanischen Einwanderer Tony Montana, der in Miamis Gangsterwelt zum Drogenboss aufsteigt.

Neuer Schauplatz: Los Angeles

Seit Jahren wird bereits an einer Neuverfilmung gearbeitet. Nachdem schon die zwei Regisseure David Yates ("Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen") und Antoine Fuqua ("The Equalizer 2", "Southpaw") aus dem Projekt ausstiegen, soll das Reboot nun von Guadagnino ("Suspiria", "A Bigger Splash") inszeniert werden, wie das Branchenmagazin "Variety" berichtet. Die Handlung des Films spielt dieses Mal in Los Angeles und ist eine Neuinterpretation der Kerngeschichte von 1932 und 1983, in der ein Einwanderer an die Spitze eines kriminellen Imperiums aufsteigt.

Für das Drehbuch konnte das Produktionsstudio Universal Pictures die Coen-Brüder, Joel und Ethan Coen ("Hail, Caesar!", "True Grit", "No Country for Old Men"), gewinnen. Als Produzenten agieren Dylan Clark, Scott Stuber, Marco Marabito und Brian Williams. Über die Besetzung ist bisher noch nichts bekannt und auch einen Starttermin gibt es noch nicht.

Mehr News