Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein.

"House of the Dragon": Highlights von der Comic-Con

Passend hierzu:

House of the Dragon
House of the Dragon 1x1


Originaltitel: House of the Dragon
Original Episodentitel: House of the Dragon 1x1

Fantasyserie, 60 min., ab 16 Jahren

Mo 22.08. | 20:15
Wo & wann bei Sky?
Hier der neue Extended Trailer zu "House of the Dragon", der auf der Comic-Con vorgestellt wurde.

26.07.2022

Die "House of the Dragon"-Stars versammelt auf einer Bühne, eine lange Version des brandneuen Trailers (siehe oben im Videoplayer) und die Aussicht auf viele atemberaubende Drachen: Auf der Podiumsdiskussion zur neuen "Game of Thrones"-Prequelserie "House of the Dragon" wurde den Besuchern der San Diego Comic-Con 2022 viel Spannendes geboten.

"House of the Dragon"-KeyArt

Nachdem den Besuchern der San Diego Comic-Con 2022 während des Panels zur neuen Fantasyserie exklusiv eine lange Version des brandneuen "House of the Dragon"-Trailers gezeigt wurde, begrüßte Moderator Jason Conception die Hauptdarsteller:innen auf der Bühne.

Vom "House of the Dragon"-Cast kamen Fabien Frankel, Eve Best, Steve Toussaint, Matt Smith ("Last Night in Soho"), Emma D'Arcy, Olivia Cooke ("Bates Motel"), Paddy Considine ("The Outsider", "The Third Day"), Milly Alcock und Emily Carey. Zur Freude der Fans nahmen auch Autor George R.R. Martin sowie Showrunner Ryan Condal an der Podiumsdiskussion teil. Showrunner und Regisseur Miguel Sapochnik ("Game of Thrones"-Staffeln 5, 6 & 8) konnte leider nicht anwesend sein, da er an Corona erkrankt war.

Aufregende Drachen-Action und Infos zu Staffel 2

Auf die Frage des Moderators, was die Fans von "House of the Dragon" erwarten dürfen, antwortete Condal spontan: "Feuer und Blut". "Und Drachen", fügte Martin hinzu. Laut Condal sei das Besondere an der Serie, dass die Geschichte der Targaryens erzählt werde. In der Originalserie "Game of Thrones" werde die glorreiche Zeit der Targaryens zwar immer wieder angedeutet, aber zu der Zeit gehörte diese Ära schon lange der Vergangenheit an. In "House of the Dragon" werde diese Geschichte nun ausführlich behandelt. Sie starte zum Höhepunkt der Targaryen-Regentschaft, als diese die meiste Macht, den meisten Einfluss und die meisten Drachen haben.

Condal führte aus, dass es zu dieser Zeit 17 Drachen gab, wobei Coraxees als der größte und wildeste von ihnen beschrieben werde. Der Showrunner sowie Martin erklärten zudem, dass jede dieser feuerspeienden Kreaturen ihre eigene Persönlichkeit sowie ihr individuelles Aussehen und individuelle Eigenschaften haben werde und damit die jeweiligen Personen widerspiegele, die sie reiten. Die Fans dürfen sich demnach auf aufregende Drachen-Action freuen. Condal verriet weiterhin, dass die Fantasyserie eine weitere Staffel bekommen werde und in "House of the Dragon"-Staffel 2 die Produktion von weiteren Drachen bereits in Arbeit sei.

Viserys verbirgt düsteres Geheimnis

In der GOT-Prequelserie spielt neben den Drachen natürlich auch der Kampf um den Thron eine bedeutende Rolle und damit einhergehend auch wieder spannende Intrigen zwischen den Hauptfiguren. Auf die Frage, was die besten Eigenschaften eines guten Herrschers seien, antwortete Martin, dass es ein König sein müsse, der "das Regieren als Pflicht und nicht als Privileg betrachtet". Also ein König, der sich auch um das Wohlergehens seines Volkes kümmere. In "House of the Dragon" ist Viserys I. Targaryen der aktuelle König auf den Eisernen Thron. Für Martin ist Viserys der Typ von König, dem es um die Stärke seines Reiches gehe.

Paddy Considine, der in der Serie König Viserys verkörpert, beschrieb seinen Seriencharakter ebenfalls als einen gütigen König. Ihm sei bei der Darstellung seiner Figur wichtig gewesen, dessen Menschlichkeit zu zeigen. Viserys sei jemand, der sich sehr um seine Familie, seine Position und sein Königreich kümmere. Zur gleichen Zeit verberge er aber auch ein düsteres Geheimnis, das in der Serie verraten werde, und das mit dem möglichen Untergang der Menschheit zu tun habe. Außerdem offenbarte Considine, dass er sich während der Dreharbeiten so sehr an den Thron gewöhnt habe, dass er niemand anderen darauf sitzen lassen wollte. Und das, obwohl dieser aufgrund der ganzen Schwerter, aus denen er gemacht ist, sehr ungemütlich war.

"Rhaenys sollte Königin sein"

Viserys jüngerer Bruder in der Serie ist Daemon, der als einer der unmittelbaren Erben der Targaryen-Dynastie gilt. Verkörpert wird Daemon von dem britischen Schauspieler Matt Smith. Über das Verhältnis der Brüder berichtete Smith: "Sie ist für mich das Herzstück der Serie. Es ist eine sehr komplizierte Beziehung. Aber ich hoffe, Paddy und ich haben genügend Tiefe und Vielfalt in unserer Arbeit gelegt. Für Daemon dreht sich alles um seinen Bruder."

Eigentlich sollte jedoch jemand anderes auf dem Thron sitzen: Rhaenys Velaryon. Doch als Frau wurde ihr dies verweigert, weshalb sie vom Volk auch "die Königin, die es nie gab" genannt wird. Die Rolle von Rhaenys wird von der britischen Schauspielerin Eve Best gespielt. Auf die Frage, was ihre Figur von ihrem Spitznamen halte, meinte Best: "Das macht sie wirklich wütend, denke ich. Sie hätte die Königin sein sollen. Und es ist ärgerlich, dass sie es nicht ist. Und es ist auch nervig, dass die Leute sie immer wieder daran erinnern, dass sie es nicht ist."

"Rhaenyra erlernt das Spiel der Targaryen-Dynastie"

Rhaenys Ehemann in der Serie ist Corys Velaryon aka die Seeschlange, gespielt von Steve Toussaint. Der Schauspieler erklärte, dass sein Charakter ein berühmter Seefahrer und Krieger sei und zu der Zeit von "House of the Dragon" bereits sehr wohlhabend sei. Er beschrieb Corys als einen "Selfmademan", der sich aus eigener Kraft hochgearbeitet habe.

Ein ähnliches Problem wie Rhaenys hat auch Viserys Tochter Rhaenyra Targaryen, die in der Serie eine zentrale Rolle spielt. Als erstgeborenes Kind des Königs ist sie ebenfalls eine Anwärterin auf den Thron, doch als Frau stehen ihre Chancen immer noch schlecht. Zudem erhebt ihr Onkel Daemon ebenfalls den Anspruch auf die Krone. Rhaenyra ist allerdings eine begnadete Drachenreiterin. Emma D'Arcy übernimmt die Rolle von Rhaenyra und erläuterte während des Panels, dass diese die alten Werte der Targaryens sehr wichtig seien und sie lerne, das Spiel in der Targaryen-Dynastie zu spielen und die Flamme in ihr zu kontrollieren.

Bildergalerie: "House of the Dragon" auf der SD Comic-Con

News: House of the Dragon

Mehr News