Der Sänger mit einer Stimme geprägt von Cat Stevens, Tracy Chapman und Bob Marley veröffentlichte 2006 sein erstes Album "Zwischen Heimweh und Fernsucht". Seine Musik ist ein Mix aus Jack Johnson-Gitarrenfolk, ein bisschen Bruce Springsteen-Blues, klassischer Pop und ein bisschen Country Rock.

Mit seiner westfälisch-herzlich Art erobert er sein Publikum im Nu und neigt bei Konzerten dazu sich selbst symbolisch zur ironischen Zielscheibe zu machen. Pohlmanns "Jahr aus Jahr ein" Akustiktour geht im Dezember 2017 in die nächste Runde.

Der Sänger mit dem schwarzen Adler auf der Gitarre ist mit seinem Kultprogramm nun schon zum vierten Mal im Trio unterwegs. Die Show kommt schnell und energiegeladen und dann wieder ganz runtergebrochen daher, mal nachdenklich, mal hoffnungsvoll. Denn Pohlmann begreift das Fallen und Stolpern immer als Teil des Plans.

Weitere Infos auf http://ingopohlmann.de