Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Exklusiv für Bestandskunden:

Zur Bestellung

Making Of ...: "SMS für Dich"

Karoline Herfurth ist hier nicht nur vor der Kamera zu sehen, sondern sie gibt in der Liebeskomödie "SMS für Dich" auch ihr Debüt als Regisseurin. Mit dabei sind außerdem Nora Tschirner, Katja Riemann und Friedrich Mücke.

Making Of ...: "SMS für Dich"

Karoline Herfurth ist hier nicht nur vor der Kamera zu sehen, sondern sie gibt in der Liebeskomödie "SMS für Dich" auch ihr Debüt als Regisseurin. Mit dabei sind außerdem Nora Tschirner, Katja Riemann und Friedrich Mücke.

Mit dem Format "Making of …" bietet Sky seinen Zuschauern ein noch schöneres Filmerlebnis. Immer direkt nach dem "Film der Woche" am Sonntag (um 20.15 Uhr, Sky Cinema und Sky Cinema HD) entführt Sarah Valentina Winkhaus die Zuschauer hinter die Kulissen des zuvor gesehenen Films.
Wie wurden die Spezialeffekte hergestellt? Was sagen die Schauspieler über den Dreh? Interviews und viele interessante Einblicke zum Film machen den Filmabend bei Sky noch interessanter.

"’Der Film der Woche’ auf Sky Cinema und Sky Cinema HD ist immer eine herausragende TV-Premiere. Mit den 'Making of ...'- Einblicken im Anschluss hat der Zuschauer noch ein bisschen mehr von dem Film, den er gerade gesehen hat und kann immer wieder etwas Spannendes über das Filmemachen dazulernen“, sagt Moderatorin Sarah Valentina Winkhaus. "Zusätzlich zum Filmgenuss ohne Werbeunterbrechung, der HD-Qualität und der optionalen Originalsprachversion ist das ein weiterer Vorteil für jeden Filmliebhaber.“

Sendetermine

Do 23.11.17

Fr 24.11.17

Die Moderatorin

Die Moderatorin - Sarah Valentina Winkhaus

Sarah Valentina Winkaus ist in Düsseldorf aufgewachsen und hat nach dem Abitur in Deutschland und Italien Kulturwirtschaft studiert. Die Halbitalienerin moderierte und berichtete zuvor unter anderem für ZDF Neo, Phoenix, Goldstar-TV und den MDR. Außerdem arbeitete sie in Bologna als Reporterin für RAI 3.

Sarah Valentina Winkhaus war außerdem Finalistin eines gemeinsamen Moderatoren-Castings von Sky und BILD.

Was war Deine Lieblingssendung als Kind?
"Knight Rider". Die Serie ist der Hammer! Michael Knight kämpft im Auftrag der Foundation für Recht und Verfassung. Ich wollte damals unbedingt ein Auto haben wie „K.I.T.T.“. Jetzt habe ich immerhin „K.I.T.T.“ als Spielzeugauto. 

Was wolltest Du früher mal werden und warum bist Du zum Fernsehen gegangen?
Als Kind hat mich eine Erzählung über den Forscher Konrad Lorenz beeindruckt, deshalb wollte ich bis zu meinem neunten Lebensjahr Verhaltensforscherin werden. Als ich ins Gymnasium kam, fing meine Passion für den Journalismus an: Erst Schülerzeitung, dann Schulprojekte für die Rheinische Post und mit meinem ersten Praktikum im Landesstudio des ZDF (hier in Unterföhring!) wusste ich, Fernsehjournalismus ist mein Ding! Tja, und danach kam das Volontariat, Nachrichten bei Phoenix und jetzt Filme, Filme, Filme bei Sky!

In welchem Film hättest Du gerne mitgespielt?
Oh, das ist schwierig. Ich finde so viele unterschiedliche Filme toll. Mitgespielt hätte ich gerne in "The Fighter" als eine der Schwestern von Micky, in "Stolz und Vorurteil", in "Tatsächlich Liebe" oder auch in "Good Bye Lenin". Oder als Stimme in "Rio"… Ach, die Liste wird immer länger. Mäuschen spielen und alles aufsaugen wie ein Schwamm stelle ich mir auch super vor: am Set von "Der Pate" zum Beispiel? Auch die Zusammenarbeit von Regisseur und Drehbuchautor finde ich spannend. Wie ging das bei "Matrix", "Inception" oder "Fight Club" ab? Wie abgefahrene, teils sehr komplexe, philosophische Ideen in Filmen umgesetzt werden, die einen mitreißen und mit offenem Mund im Kinosessel sitzen lassen – das fasziniert mich.

Wen würdest Du gerne mal interviewen und was würdest Du fragen?
Quentin Tarantino! Ich würde ihn fragen, ob sich tatsächlich ein roter Faden durch all seine Filme zieht, wie wir Filmfreaks glauben.

Was siehst Du am Liebsten auf Sky?
Im Moment habe ich kaum Zeit zum Fernsehen. Aber wenn ich es schaffe, dann gucke ich "Boardwalk Empire", "Falling Skies" oder Spielfilme. Je nachdem, wie es sich ergibt.

Was machst Du, wenn Du weder arbeitest noch fern siehst?
Sport (Inline skaten, Fitness, joggen, Kitesurfen – letzteres leider viel zu selten), kochen, Freunde sehen und: Zeitung lesen!

Welchen Traum möchtest Du noch verwirklichen?
Das "noch" in der Frage hat etwas von Endzeit-Stimmung. :) Reisen, reisen, reisen und die Welt sehen! Eine Weltreise und daraus eine Dokumentation im "Michael Palin Style" drehen, aber eben a la Sarah Valentina. Ich habe es verpasst, nach dem Abi einfach vier Monate mit dem Rucksack auf Reisen zu gehen. Inter-Rail war damals ja ganz in. Ich dachte, das hole ich nach. Pustekuchen! So was muss man sofort machen!

Neu im Kino

News