Sie sind bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: LOGIN

Bitte loggen Sie sich ein.

Loggen Sie sich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Sie zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Sie haben eine Kundennummer, haben aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Exklusiv für Bestandskunden:

Dein Sky auf einem zweiten Fernseher erleben

Show Me A Hero

Nick Wasicsko (Oscar Isaac), junger Bürgermeister der US-Stadt Yonkers, wird durch ein Urteil gezwungen, ein Sozialbauprojekt durchzusetzen - gegen den Willen der Bürger und auch in Vierteln der Weißen. Eine zerstörerische Kontroverse über Rassismus, Politik und Bürokratie beginnt und versetzt die Stadt über Jahre in einen lähmenden Ausnahmezustand. David Simon ("The Wire") und Paul Haggis ("LA Crash") schufen die sechsteilige HBO-Miniserie nach dem gleichnamigen, auf wahren Begebenheiten basierenden Buch. Hauptdarsteller Oscar Isaac erhielt für seine Rolle den Golden Globe.

Sky präsentiert die sechsteilige Dramaserie auf Sky Atlantic HD. Parallel dazu ist die Serie auch über Sky On Demand, Sky Go und Sky Online abrufbar – immer wahlweise in der Originalfassung und der deutschen Synchronisation.

Mit dem Slogan "Don't get mad, get a new councilman" beginnt der ehrgeizige Nick Wasicsko (Oscar Isaac) voller Enthusiasmus Mitte der 80er-Jahre seine politische Karriere als Stadtrat der 200.000-Einwohner-Stadt Yonkers im Bundesstaat New York. 1987 setzt er sich mit gerade Mal 28 Jahren bei der Bürgermeisterwahl gegen Amtsinhaber Martinelli (Jim Belushi) durch. Doch kurz darauf stellt ein richterlicher Beschluss Wasicsko, seine Frau (Carla Quevedo) und seine Unterstützer auf eine harte Probe. Um der Rassentrennung entgegenzuwirken, sollen Sozialwohnungen in einem überwiegend von der weißen Mittelschicht bewohnten Stadtgebiet erbaut werden. Als sich die Bewohner gegen das Projekt wehren, eskaliert die sozialpolitische Debatte. Die Spannungen bestimmen bald das Klima der gesamten Stadt und es entsteht ein immer tieferer Graben zwischen Arm und Reich, Schwarz und Weiß.

Nicholas Wasicsko wuchs im armen, westlichen Teil der Stadt Yonkers auf. Er arbeitete als Polizist, bevor er für den Stadtrat und schließlich 1987 als Bürgermeister kandidierte. Nach einem Jahr Amtszeit wurde Wasicsko nicht wiedergewählt, blieb aber Lokalpolitiker bis er im Alter von 34 Jahren Selbstmord beging. Die "New York Times"-Journalistin Lisa Belkin fasste die Ereignisse von Yonkers in ihrem Buch "Show Me A Hero" (1999) zusammen.

"Ich will Geschichten erzählen, die es wert sind, erzählt zu werden", sagt David Simon über seine sechsteilige Miniserie "Show Me A Hero". Der Schöpfer der preisgekrönten Polizeiserie "The Wire" ist bekannt für seinen authentischen, gesellschaftskritischen Blick. Regisseur der HBO-Produktion ist Oscarpreisträger Paul Haggis ("L.A. Crash"). In der Hauptrolle des Politdramas glänzt Oscar Isaac, der schon in "Inside Llewyn Davis" von den Coen-Brüdern und an der Seite von Kirsten Dunst in "Die zwei Gesichter des Januars" sein Starpotential bewies. Für die Rolle des engagierten Kommunalpolitikers in "Show Me A Hero" wurde er 2016 mit dem Golde Globe ausgezeichnet. Der 35-Jährige spielt derzeit in zahlreichen Hollywoodproduktionen, darunter "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht", "Star Wars: Episode VIII" sowie in "X-Men: Apocalypse".

Sendetermine

Sender Datum Uhrzeit