Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Exklusiv für Bestandskunden:

Zur Bestellung

Adel verpflichtet - deshalb geht die preisgekrönte britische Historienserie würdevoll zu Ende. Mit der zehnteiligen sechsten Staffel findet die Geschichte des Earl of Grantham, seiner Familie und ihrer Bediensteten im Jahr 1925 ihren Abschluss - und auf manche wartet sogar ein Happy End.

Adel verpflichtet - deshalb geht die preisgekrönte britische Historienserie würdevoll zu Ende. Mit der zehnteiligen sechsten Staffel findet die Geschichte des Earl of Grantham, seiner Familie und ihrer Bediensteten im Jahr 1925 ihren Abschluss - und auf manche wartet sogar ein Happy End.

Über die Serie

Sechs Monate sind vergangen, seit eine große Tragödie über Downton Abbey hereinbrach. Lady Mary (Michelle Dockery) versucht, die Trauer hinter sich zu lassen und Muttergefühle für ihr Baby zu entwickeln. Die Crawleys kämpfen mit immensen Erbschaftssteuerforderungen, die sie in arge Finanznöte bringen. Und während die jüngere Generation in Londons glamouröse Jazzclubs und die schillernde Literaturszene eintaucht, droht Robert (Hugh Bonneville), seiner Mutter (Maggie Smith) und der Familie weiteres Ungemach.

Julian Fellowes' elegisches Familienepos avancierte weltweit zum Serienhit und wurde mit zwei Golden Globes und zehn Emmys ausgezeichnet. Wie einst in seinem oscargekrönten Drehbuch für Robert Altmans "Gosford Park" versteht Fellowes es meisterhaft, von Liebe, Verrat und Macht im vermeintlichen Idyll der britischen Aristokratie zu erzählen. Begann die erste Staffel des Serienhits mit dem Untergang der Titanic, ist die Story von "Downton Abbey" inzwischen in den 20er-Jahren angekommen. Nachdem sich in der dritten Staffel Shirley MacLaine zum grandiosen Ensemble rund um Hugh Bonneville und Maggie Smith gesellte, hat im Finale der vierten Staffel "Sideways"-Star Paul Giamatti einen Gastauftritt.

Januar 1924: Die Wahl der ersten Labour-Regierung in Großbritannien sorgt bei Lord Grantham (Hugh Bonneville) ebenso wie bei Butler Carson (Jim Carter) für Aufregung: Die Zeiten ändern sich und der Earl sieht seine Familie von der Politik des Premierministers MacDonald bedroht. Küchenmagd Daisy erlebt den gesellschaftlichen Wandel dagegen als Chance und nimmt Unterricht bei Schullehrerin Miss Bunting, um sich weiterzubilden. Lady Edith leidet unterdessen darunter, dass sie ihre Tochter an eine Pächterfamilie abgegeben hat und sie kaum noch zu sehen bekommt. Bald trifft sie eine Entscheidung, die im Hause Crawley für Veränderungen sorgen wird.

Liebe, Macht und Verrat in der britischen Aristokratie: Das opulente und mit Stars wie Maggie Smith stark besetzte Familienepos aus der Feder von Oscargewinner Julian Fellowes ("Gosford Park") zieht seit mittlerweile fünf Staffeln weltweit eine riesige Fangemeinde in ihren Bann. Dass in der neuen Staffel neben dem gesellschaftlichen Wandel der 20er-Jahre auch der politische Umbruch eine Rolle spielt, sieht Produzent Gareth Neame als eine Selbstverständlichkeit: "Natürlich sehen die Aristokraten die Wahl der ersten sozialistischen Regierung als eine Bedrohung, die Bediensteten dagegen als Chance für große Veränderungen. Es war klar, dass wir uns diesem Thema widmen würden." Nebendarstellerin Joanne Froggatt, die in der Serie das Hausmädchen Anna spielt, gewann 2015 einen Golden Globe, Maggie Smith erhielt zweimal den Emmy Award. Insgesamt können die "Downton Abbey"-Macher auf eine beeindruckende Trophäensammlung aus drei Golden Globes und 16 Emmys blicken.

Von Frauenrechten bis Wirtschaftskrise - die britische Gesellschaft befindet sich Anfang des 20. Jahrhunderts im Umbruch. Der Kampf zwischen Tradition und Moderne macht auch vor Downton Abbey nicht halt. Erfindungen wie elektrisches Licht, Auto, Tonfilm, Telefon und Radio markieren den rasanten Fortschritt der Gesellschaft. Im Jahr 1925 lösen sich die alten Strukturen weiter auf. Für die Crawleys stellt sich wieder die Frage, ob die Familie ihren prunkvollen Wohnsitz in Zukunft erhalten kann. Der Earl of Grantham (Hugh Bonneville) muss über die Rationalisierung des Personals nachdenken. Seine Tochter Mary (Michelle Dockery) soll die Verwaltung des Anwesens übernehmen. Für die strenge Mrs. Hughes (Phyllis Logan) und den treuen, alten Butler Carson (Jim Carter) führt endlich die Verlobung in ihr lang ersehntes, spätes Glück. Sie sind nicht die Einzigen, die in "Downton Abbey" mit einem Happy End belohnt werden.

Das opulente und mit Stars wie Maggie Smith stark besetzte Familienepos aus der Feder von Oscargewinner Julian Fellowes ("Gosford Park") zieht seit seinem Start im Herbst 2010 weltweit eine riesige Fangemeinde in ihren Bann. Dabei unterhält die Historienserie stets mit vornehmer Zurückhaltung in einem stilvoll-langsamen Erzähltempo. Vor prunkvoller Kulisse wechseln sich berührende Momente mit humorvollen Szenen und schicksalhaften Wendungen ab. Gleichzeitig erzählt die britische Produktion, wie gesellschaftspolitische Umwälzungen und technischer Fortschritt die traditionelle Ordnung auflösen und den Kampf zwischen historischem Erbe und Moderne zuspitzen.

Nach sechs erfolgreichen Staffeln können die "Downton Abbey"-Macher zum Abschied auf eine beeindruckende Trophäensammlung, darunter drei Golden Globes und 16 Emmys, zurückblicken. "Man sollte aufhören, solange es den Leuten noch leidtut, dass es vorbei ist", kommentierte Julian Fellowes das Ende der beliebten Serie. Mit 6,9 Millionen Zuschauern bescherte das Finale dem britischen Sender ITV einen glanzvollen Abschied und zum ersten Mal in der Sendergeschichte den Quotensieg am 1. Weihnachtsfeiertag.

Noch kein Sky Kunde?

Inkl. 50% Rabatt*

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe, im November auf Sky Cinema

Jetzt bestes Entertainment zum Vorteilspreis sichern.

  • Die neuesten & besten Serien und komplette Staffeln mit Sky Box Sets.
  • Cinema Paket: Filmsender für jeden Geschmack, mit über 80 Filmen aller Genres täglich.
  • Inkl. Sky+ Pro Ultra-HD-Festplattenleihreceiver*
Sky Entertainment Sky Cinema Sky+ Pro Receiver
€ 21,25* mtl. im 12-Monats-Abo, danach € 42,49 mtl.

Bildergalerien

Bildergalerien

Bildergalerien

Exklusiv für Bestandskunden

Dein perfektes Kinoerlebnis

  • Erlebe die erfolgreichsten Blockbuster kurz nach dem Kino als exklusive TV-Premiere
  • Über 1000 der beliebtesten Filme, wann immer Du willst, ganz bequem auf Abruf oder unterwegs mit Sky Go**
  • 12 Filmsender für jeden Geschmack, mit über 80 Filmen aller Genres täglich
  • Genieße großes Kino ungeschnitten und ohne Werbeunterbrechung
2 Monate gratis** ohne Veränderung der Vertragslaufzeit, danach ab € 10 mtl.**