Bitte loggen Sie sich ein.

Loggen Sie sich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Sie zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Sie haben eine Kundennummer, haben aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Exklusiv für Bestandskunden und nur bis 28. September:

Zur Bestellung

26 Filme, 11 Disney Prinzessinnen: der neue Sky Pop-up Channel vom 18. März bis 3. April in Kooperation mit Disney Cinemagic.

26 Filme, 11 Disney Prinzessinnen: der neue Sky Pop-up Channel vom 18. März bis 3. April in Kooperation mit Disney Cinemagic.

Der Channel

Rapunzel, Arielle, Cinderella, Schneewittchen, Belle, …. – sie alle sind selbstbewusst und mutig. Jede Disney Prinzessin steht für eine besondere Stärke und verzaubert damit Jung wie Alt weltweit.

Alle elf Disney Prinzessinnen geben sich nun ab Freitag, 18. März, die Ehre. Gemeinsam mit Disney bereitet Sky Deutschland diesen und vielen weiteren Prinzessinnen die große Bühne und zeigt insgesamt 26 Disney Filme auf einem eigenen, temporären Sender: "Sky Disney Prinzessinnen HD". (Der Pop-up-Channel wird bis einschließlich 3. April den Sender Sky Hits ersetzen.) Die Filme sind auch via Sky On Demand, Sky Ticket und Sky Go abrufbar.

Unter den Filmhighlights befindet sich auch der mit zwei Oscars ausgezeichnete und bisher erfolgreichste Animationsfilm überhaupt, "Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren", sowie "Merida – Legende der Highlands", der ebenfalls mehrfach prämiert wurde.

Bis 3. April stehen alle Disney Prinzessinnen und weitere Disney Filmhighlights im Fokus von "Sky Disney Prinzessinnen HD" – ob mit dem Zeichentrick-Klassiker "Cinderella" von 1950 oder der gleichnamigen Real-Verfilmung von 2014, ob mit "Schneewittchen und die sieben Zwerge" von 1937, dem ersten animierten Langfilm überhaupt, oder mit "Die Schöne und das Biest". Auch "Dornröschen" aus dem Jahre 1958 ist dabei, genauso wie die Realfilme "Plötzlich Prinzessin" (Teil 1 und 2) und das starbesetzte "Into the Woods" (2014) mit Meryl Streep als Hexe und Jonny Depp als Wolf.