Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

The L Word: Generation Q

HD

The L Word: Generation Q

Originaltitel: The L Word: Generation Q

Dramaserie, USA 2020, 53 min., ab 12 Jahren

Rec
So 28.06. | 12:30 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Die Fortsetzung der wegweisenden LGBTQ-Kultserie: 10 Jahre später sucht eine Clique von lesbischen, bisexuellen und transgender Frauen in L. A. wieder nach Liebe, Sex und Selbstverwirklichung.

In den letzten 10 Jahren ist viel passiert: Bette Porter (Jennifer Beals) hat ihre große Liebe Tina (Laurel Holloman) geheiratet - und ist schon wieder geschieden. Ihre gemeinsame Teenager-Tochter Angelica (Jordan Hull) lebt bei Bette, die sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt hat: Sie will die erste lesbische Bürgermeisterin von Los Angeles werden. Prompt wird sie deshalb mit homophoben Anfeindungen konfrontiert. Dabei kann sie auf die Unterstützung von Alice Pieszecki (Leisha Hailey) zählen, die als Moderatorin einer Talkshow ebenfalls im Rampenlicht steht. Ihre taffe gemeinsame Freundin Shane McCutcheon (Katherine Moennig) kehrt nach L.A. zurück und eröffnet eine Lesbenbar. Auch sie hat geheiratet, kämpft aber darum, ihre Ehe mit Quiara (Lex Scott Davis) zu retten.

Im Jahr 2004 gelang der US-Serienschmiede "Showtime" ein Coup: "The L Word" wurde angekündigt als neues "Sex and the City" in Los Angeles - aber nur mit Frauen. Denn zum ersten Mal rückte eine Fernsehserie lesbische Frauen in den Mittelpunkt. Nicht nur für Serien-Mastermind Ilene Chaiken war das höchste Zeit: "Auch schwule Männer sieht man zu wenig, aber das ist kein Vergleich zu der regelrechten Unsichtbarkeit von lesbischen Frauen in der Welt." Tatsächlich zeigte die Dramaserie Shane, Bette, Alice und ihre Freundinnen auf der Suche nach ihrer Identität, nach Selbstverwirklichung und Liebe und ebenso selbstverständlich auch beim leidenschaftlichen Sex. Dabei kreist sie nicht nur um klassische LGBTQ-Themen wie Coming-Out und die Ehe für Alle, sondern wagt sich auch an Brisantes wie Rassismus und Drogensucht. Kein Wunder, dass die starken und authentischen Frauenfiguren nicht nur innerhalb der lesbischen Community bestens ankamen. Über sechs Staffeln hinweg begeisterte "The L Word" lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle und heterosexuelle Fans in der ganzen Welt.

2019 konnte Ilene Chaiken zahlreiche Mitglieder der Original-Besetzung für ein Update ihrer Kult-Serie gewinnen: "The L Word: Generation Q". Der Buchstabe "Q" bringt dabei zum Ausdruck, dass sich die alten und neuen Hauptfiguren inzwischen lieber als queer statt lesbisch beschreiben. Ein Hinweis, dass sich in den vergangenen zehn Jahren viel in der LGBTQ-Community verändert hat - und "The L Word" wieder topaktuell ist. Die Fortsetzung erzählt natürlich auch die Lebensgeschichten vieler geliebter Figuren weiter - und findet Antworten auf einige offene Fragen und ungelöste Rätsel der Originalserie.

  • 53 Min.
  • Dramaserie
  • USA 2020
  • Ab 12 Jahren
  • Sprache: Deutsch/Englisch
  • iCAL
  • Google
  • Rec

Lass es uns wieder tun

Regie:
Steph Green
Kamera:

Drehbuch:
Michele Abbott, Ilene Chaiken, Kathy Greenberg, Marja-Lewis Ryan
Musik:
Allyson Newman, Heather McIntosh
Darsteller:
Leo Sheng (Micah Lee), Arienne Mandi (Dani Nunez), Katherine Moennig (Shane McCutcheon), Jennifer Beals (Bette Porter), Leisha Hailey (Alice Pieszecki)
  • 53 Min.
  • Dramaserie
  • USA 2020
  • Ab 12 Jahren
  • Sprache: Deutsch/Englisch
  • iCAL
  • Google
  • Rec