Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein. 

"Indiana Jones 5": Erster Trailer und neuer Titel

Passend hierzu:

Blade Runner

Originaltitel: Blade Runner: The Final Cut

Science-Fiction-Film, 125 min., ab 16 Jahren

Fr 03.02. | 20:15
Wo & wann bei Sky?
Ford wird in "Indiana Jones und der Ruf des Schicksals" zum letzen Mal als Indy zu sehen sein.

02.12.2022

Indiana Jones schwingt wieder die Peitsche: Harrison Ford ("Blade Runner") kehrt als ikonischer Archäologe zurück auf die Kinoleinwand. Der fünfte und letzte Teil der Abenteuerreihe "Indiana Jones und der Ruf des Schicksals" kommt nächstes Jahr in die Kinos. Der erste offizielle Trailer zum Film (oben im Videoplayer) sowie Szenenbilder (unten in der Bildergalerie) wurden nun veröffentlicht.

"Indiana Jones und der Ruf des Schicksals" - Filmposter

Lucasfilm und Disney haben den neuen Titel des fünften "Indiana Jones"-Films bekanntgegeben. Der neue Teil der Abenteuerreihe mit Harrison Ford als waghalsiger Archäologe Dr. Henry Walton Jones Jr. alias Indiana Jones trägt den Titel "Indiana Jones und der Ruf des Schicksals" (OV: "Indiana Jones and the Dial of Destiny"). Außerdem wurden das Poster zum Film sowie erste Szenenbilder und der offizielle Trailer veröffentlicht. Darin sieht man zunächst einen digital verjüngten Ford, weil die Handlung zu Beginn des Films im Jahr 1944 spielen soll. Anschließend springt die Geschichte in das Jahr 1969 und Ford wird mit seinem heutigen Aussehen im weiteren Film zu sehen sein. Details zur Handlung werden aktuell noch geheim gehalten.

Ford schlüpfte zuvor bereits vier Mal unter der Regie von Steven Spielberg ("Der weiße Hai") in die Rolle von Indy. Der erste Film des Franchise "Jäger des verlorenen Schatzes" erschien 1981. Es folgten die Teile "Indiana Jones und der Tempel des Todes", (1984), "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" (1989) und 2008 "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels".

Ford verabschiedet sich von Indiana-Jones-Rolle

"Indiana Jones und der Ruf des Schicksals" soll der letzte Teil der Reihe mit Ford sein und wird von Regisseur James Mangold inszeniert. Das Drehbuch stammt von Jez Butterworth ("Britannia"), John-Henry Butterworth und Mangold. Kathleen Kennedy, Frank Marshall und Simon Emanuel ("The Batman") produzieren den Film. Steven Spielberg und George Lucas fungieren als ausführende Produzenten. Zudem kehrt John Williams als Komponist zurück, der seit dem ersten Film jedes Indy-Abenteuer vertont hat. "Indiana Jones und der Ruf des Schicksals" kommt am 29. Juni 2023 in die deutschen Kinos.

Der Trailer wurde zuerst auf der Star Wars Celebration D23 in Anaheim vorgestellt. Ford, der ebenfalls zu Gast war, zeigte sich sehr emotional und erklärte: "Ich bin sehr stolz darauf, sagen zu können, dass dieser Film fantastisch ist." Weiterhin verriet er: "In den 'Indiana Jones'-Filmen geht es um Geheimnisse und Abenteuer, aber auch um Herz. Und ich bin sehr, sehr glücklich, dass wir eine wirklich menschliche Geschichte zu erzählen haben und einen Film, der einfach super wird." Ford verkündete weiterhin, dass dies sein letzter Film des Franchise sein wird. "Das war's. Ich werde nicht noch einmal für euch in die Knie gehen", scherzte der 80-jährige Hollywoodstar.

An der Seite von Ford werden im fünften Teil ebenfalls mitspielen: Phoebe Waller-Bridge ("Run"), Antonio Banderas ("Uncharted", "Machete Kills"), John Rhys-Davies, Shaunette Renée Wilson ("Billions"-Staffel 2), Thomas Kretschmann ("Das Boot"-Staffel 2), Toby Jones, Boyd Holbrook, Olivier Richters, Ethann Isidore und Mads Mikkelsen ("Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse", "Helden der Wahrscheinlichkeit - Riders of Justice").

Bildergalerie zu "Indiana Jones und der Ruf des Schicksal"

Mehr News