Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

"Deadpool 3": Neue Drehbuchautoren

Ryan Reynolds wird erneut in das Kostüm des pöbelnden Superhelden Deadpool schlüpfen.

23.11.2020

Vor rund einem Jahr gab es für alle "Deadpool"-Fans die erfreuliche Nachricht, dass es einen dritten Teil der Action-Komödie mit Ryan Reynolds ("Killer's Bodyguard", "Life") geben soll. Danach wurde es allerdings still um das Projekt. Nun tut sich endlich wieder etwas: Neue Drehbuchautoren für "Deadpool 3" sollen feststehen.

Marvel-Präsident Kevin Feige

Die ersten beiden Filme "Deadpool" (2016) und "Deadpool 2" von den Autoren Rhett Reese ("Zombieland: Doppelt hält besser") und Paul Wernick spielten Rekordeinnahmen ein. Wie das Branchenmagazin "Deadline" berichtet, plant Disney deshalb aktuell die Arbeit an dem dritten Teil mit Ryan Reynolds als vorlauten und pöbelnden Superhelden Deadpool fortzuführen

Allerdings werden Reese und Wernick dieses Mal nicht mehr mit von der Partie sein. Laut "Deadline" soll das Autoren-Duo Wendy Molyneux und Lizzie Molyneux-Loeglin das Drehbuch zu "Deadpool 3" schreiben. Die Schwestern sind bisher vor allem für ihre Arbeit an der Animationsserie "Bob's Burgers" bekannt.

Regisseur für "Deadpool 3" gesucht

Das Magazin berichtet weiter, dass im vergangenen Monat ein Treffen mit Reynolds ("Die Frau in Gold") und verschiedenen Autoren stattgefunden haben sollen. Dabei sollen die Ideen der Molyneux-Schwestern sowohl den Schauspieler als auch das Filmstudio überzeugt haben. Das Projekt befinde sich aktuell zwar noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase, der Produktion, an der dieses Mal auch Marvel-Präsident Kevin Feige ("Spider-Man: Far from Home") beteiligt sein wird, soll aber dennoch nichts mehr im Wege stehen.

Über die Handlung oder den Cast von "Deadpool 3" ist bisher noch nichts bekannt. Laut dem Bericht von "Deadline" soll aber bereits feststehen, dass auch der dritte Teil der Action-Komödie wieder eine Altersfreigabe ab 16 Jahre erhalten werde. Weiterhin spekuliert das Branchenmagazin, dass neben neuen Autoren auch ein neuer Regisseur für den Film gesucht werde. David Leitch ("Fast & Furious: Hobbs & Shaw"), der "Deadpool 2" inszenierte, soll aufgrund von anderen Projekten keine Zeit haben, erneut die Regie zu übernehmen. Wer in seine Fußstapfen treten wird, ist bisher allerdings noch genauso ungewiss wie der Starttermin.

Mehr News