Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Sophie Scholl - Die letzten Tage

Originaltitel: Sophie Scholl - Die letzten Tage

Drama, D 2004, 116 min., ab 12 Jahren

Rec
Do 03.10. | 09:15 Sky Cinema Emotion
Wo & wann bei Sky?
Eindringliches, oscarnominiertes Drama über die letzten Tage der legendären Widerstandskämpferin: Marc Rothemunds vielfach preisgekröntes Meisterwerk. Julia Jentsch liefert als Sophie Scholl eine mitreißende Darstellung und wurde dafür 2005 als beste europäische Schauspielerin ausgezeichnet.

Winter 1943: An der Münchner Universität verteilen die Studenten Sophie und Hans Scholl (Julia Jentsch, Fabian Hinrichs) Flugblätter gegen das diktatorische Regime der Nazis. Bei der wagemutigen Aktion, die restlichen Blätter von oben in den Lichthof zu werfen, werden die beiden Anführer der Widerstandsgruppe "Die Weiße Rose" ertappt und von der Gestapo verhaftet. In den Zellen der Geheimpolizei werden die beiden tagelang verhört. Vor allem die couragierte 21-Jährige erweist sich dabei als harter Brocken für Robert Mohr (Alexander Held). Auch mit fiesen Psychotricks schafft es der Vernehmungsbeamte nicht, ihr Informationen über die Untergrundgruppe zu entlocken. Selbst vor dem zuständigen Richter hält die taffe Rebellin weiter an ihrer Kritik an der Nazi-Herrschaft fest - auch wenn sie genau weiß, was sie erwartet: die Todesstrafe.

Für Julia Jentsch ("Die fetten Jahre sind vorbei") war es eine Traumrolle. Die junge Berlinerin spielt die legendäre Widerstandskämpferin Sophie Scholl mit außergewöhnlicher Intensität und wurde dafür mit Preisen überhäuft. Als beste Schauspielerin erhielt sie auf der Berlinale den Silbernen Bären und wurde zudem mit dem deutschen Filmpreis und dem europäischen Filmpreis ausgezeichnet. Dank eines insgesamt beeindruckenden Schauspielerensembles und großer Faktentreue schafft Regisseur Marc Rothemund Außergewöhnliches: Das als bewegendes Kammerspiel inszenierte Drama über die letzten sechs Tage der Sophie Scholl ist zugleich Porträt einer Frau mit ungeheuerer Zivilcourage wie bitteres Zeitbild der Nazi-Herrschaft. 2006 für den Oscar als bester ausländischer Film nominiert!

  • 116 Min.
  • Drama
  • D 2004
  • Ab 12 Jahren
  • iCAL
  • Google
  • Rec
Regie:
Marc Rothemund
Kamera:
Martin Langer
Drehbuch:
Fred Breinersdorfer
Musik:

Darsteller:
Petra Kelling (Magdalena Scholl), Johanna Gastdorf (Else Gebel), Lilli Jung (Gisela Schertling), Franz Staber (Werner Scholl), Johannes Suhm (Alexander Schmorell), Florian Stetter (Christoph Probst), Fabian Hinrichs (Hans Scholl), Gerald-Alexander Held (Robert Mohr), André Hennicke (Dr. Roland Freisler), Jörg Hube (Robert Scholl), Julia Jentsch (Sophie Scholl), Maximilian Brückner (Willi Graf)
  • 116 Min.
  • Drama
  • D 2004
  • Ab 12 Jahren
  • iCAL
  • Google
  • Rec

Sendetermine

Sender Datum Uhrzeit