Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: LOGIN
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Exklusiv für Bestandskunden:

Zur Bestellung

Quentin Tarantino will "Star Trek"-Film drehen

Passend hierzu:

Star Trek: Raumschiff Voyager
Lebe flott und in Frieden


Originaltitel: Star Trek: Voyager
Original Episodentitel: Live Fast and Prosper

Science-Fiction-Serie, USA 2000, 50 min., ab 6 Jahren

Rec
Mo 11.12. | 13:40 Syfy / HD
Wo & wann bei Sky?
Werden Spock (Zachary Quinto) und Captain Kirk (Chris Pine) ihr Schicksal bald in die Hände von Tarantino legen?

06.12.

Gemeinsam mit J.J. Abrams will der "Pulp Fiction"-Regisseur in neue unerforschte Galaxien vordringen.

Planen den nächsten "Star Trek"-Film gemeinsam: J.J. Abrams (l.) und Quentin Tarantino.

Laut "Deadline" hat Quentin Tarantino ("Rodriguez-Tarantino-Special") eine "großartige Idee" für einen neuen "Star Trek"-Film, die er auch bereits mit Regisseur J.J. Abrams ("Westworld", "11.22.63 - Der Anschlag") geteilt hat. Abrams, der bereits zwei "Star Trek"-Filme ins Kino brachte, soll begeistert von Tarantinos Vorstellungen sein.

Der 54-Jährige hatte sich schon vor langem als Trekkie geoutet, kritisierte aber das Konzept der neuen Filme und wünschte sich eine Rückkehr zu dem Stil alter Serienepisoden zu den Zeiten von James T. Kirk. Fans brauchen sich also nicht zu sorgen, dass der klassische brutale Tarantino-Stil Einzug in das Star Trek Universum finden würde.

Die beiden Regisseure hüllen sich aber noch in Schweigen und warten auf die Ausarbeitung des Drehbuchs nach Tarantinos Idee, das am Ende beide begeistern muss.Tarantino würde dann die Regie übernehmen, während Abrams als Produzent fungiert.

Nur noch Zeit für zwei Filme?

Allerdings sollte eine Entscheidung bald fallen, denn der "From Dusk Till Dawn"-Regisseur hatte vergangenes Jahr angekündigt, dass er nur noch zwei Filme drehen möchte, bevor er sich aus dem Show-Business zurückzieht. Und derzeit befindet sich Tarantino bereits in den Vorbereitungen für einen Film über Charles Manson, an dem er bereits arbeitete, bevor der Kultführer im November starb.

Margot Robbie ("Suicide Squad", "Legend of Tarzan") und Jennifer Lawrence ("X-Men: Apocalypse", "Passengers") sollen sich unter den Schauspielerinnen befinden, die der Star für die Rolle von Sharon Tate besetzen möchte. Tate war die schwangere Frau von Filmemacher Roman Polanski ("Der Pianist"), die von dem Serienmörder im August 1969 erstochen wurde.

Tom Cruise ("Die Mumie", "Eyes Wide Shut") Leonardo DiCaprio und Brad Pitt sollen sich ebenfalls im Gespräch für die zwei männlichen Hauptrollen befinden. 

Mehr News

Neu im Kino