Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Widows - Tödliche Witwen" – Neu im Kino

Veronica (Viola Davis, l.) engagiert die toughe Belle (Cynthia Erivo) als Unterstützung für ihre Mission.

06.12.2018

Veronica (Viola Davis, "Bessie") und Harry Rawlin (Liam Neeson) leben sehr privilegiert in New York. Erlauben können sie sich den privaten Luxus, weil Harry neben seinem offiziellen Job als Fahrer regelmässig Raubzüge macht. Einer geht schief und Veronica wird Witwe.

Kinostart: 6. Dezember / Filmplakat: © 2018 Twentieth Century Fox. All Rights reserved.

Ihre Trauer ist nicht das einzige Problem. Harry hinterlässt seiner Frau einen Schuldenberg in Millionenhöhe und sein Gläubiger, Jamal Manning (Brian Tyree Henry, "Atlanta"), ist alles andere als zimperlich. Veronica ist unter Zugzwang. Sie muss das Geld auftreiben und dabei im ihr Leben fürchten.

Ihre Lösung ist genauso simpel wie brandgefährlich. In Harrys Nachlass befindet sich der Plan für einen Millioncoup. Für die Umsetzung braucht sie Unterstützung und die findet Veronica bei den Witwen von Harrys Komplizen. Linda (Michelle Rodriguez, "Fast & Furious 8") und Alice (Elizabeth Debicki, "Guardians of the Galaxy Vol. 2") sind nicht so taff wie sie, aber sie finden sich langsam in ihre Rollen. Was ihnen fehlt ist jemand, der das Fluchtauto fährt. Über Linda stößt Belle (Cynthia Erivo) zu ihnen, eine beinharte Einzelkämpferin mit chronischen Geldproblemen. Das Quartett setzt alles auf eine Karte, damit sich jede von ihnen aus der eigenen Misere ziehen kann.

Was geht, wenn nichts mehr geht?

"Widows" basiert auf einer britischen Mini-Serie. Auf den damals 13-jährigen Steve McQueen ("12 Years a Slave") hatte die Geschichte "einen nachhaltigen Einfluss". "Die Show versetzte mich augenblicklich tief hinein in eine kriminelle Welt, in der die Frauen die verletzlichsten, am meisten übersehenen Figuren waren. Sie schienen dazu verdammt zu sein, nur nach ihrem Aussehen beurteilt zu werden. Dennoch nahmen sie die Herausforderung an, stemmten sich gegen ihre stereotype Beurteilung. Sie veränderten sich, wuchsen über sich hinaus, nahmen ihr Schicksal in die eigenen Hände … Ihre Gegner glauben, dass diese Witwen zu nichts in der Lage sind – und dann beweisen sie das Gegenteil." Jede auf ihre Art unerschrocken, überraschend und mit voller Power.

Brian Tyree Henry aka Jamal Manning bringt es auf die Formel "… wir haben es hier mit einem Film zu tun, bei dem das Publikum nie weiß, was als Nächstes kommt, … ich bin mir sicher, dass wir Furcht und Schrecken verbreiten werden." Und damit sind die tödlichen Witwen die Richtigen für alle die die besinnliche Weihnachtszeit hinter sich lassen möchten.

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Neu im Kino

Mehr News