Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" - Neu im Kino

Rey (Daisy Ridley), Poe (Oscar Isaac) und Finn (John Boyega) nehmen es ein letztes Mal mit der Ersten Ordnung auf.

19.12.2019

42 Jahre nachdem der erste "Star Wars"-Film in die Kinos kam, erzählt Regisser J.J. Abrams nun die Weltraumsaga zu Ende – mit viel Emotion, Action und einem grandiosen Cast.

Das letzte Kapitel der Skywalker-Saga: "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"

Der Imperator (Ian McDiarmid) ist zurück und Kylo Ren (Adam Driver) sieht seine Position als Supreme Leader bedroht, während der schwer dezimierte Widerstand unter anderem mit Poe (Oscar Isaac) und Finn (John Boyega) versucht, immer wieder gegen die Erste Ordnung anzukommen.

Rey  (Daisy Ridley) arbeitet an ihren Jedi-Fähigkeiten – bis es für sie, Poe und Finn schließlich eine letzte gefährliche Mission gibt, denn der Imperator droht ein Imperium zu errichten und die Rebellion und freien Welten ein für alle Mal zu vernichten. …

42 Jahre später endet die Geschichte

1977 begann die Reise mit George Lucas‘ "Star Wars: Eine neue Hoffnung". Damals hatte wohl niemand damit gerechnet, dass dieses Weltraum-Märchen auch 42 Jahre später immer noch für Begeisterungsstürme und volle Kinosäle sorgen würde.

Regisseur J.J. Abrams ("Westworld"), der mit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" die dritte Trilogie der Geschichte begann, hatte nun das Privileg und gleichzeitig schwere Aufgabe, die Skywalker-Geschichte zu Ende zu bringen. Und dies gelingt ihm wunderbar. Er schließt den Kreis der neun Filme und sorgt für ein emotionales und bewegendes Finale.

Verlassen kann er sich dabei auch auf seinen fantastischen Cast. Die Chemie zwischen Daisy Ridley, John Boyega und Oscar Isaac ist einmalig und noch stärker als in den Filmen davor und Adam Driver ("Gefühlt Mitte Zwanzig", "BlacKkKlansman") brilliert in seiner Rolle als Kylo Ren.

Die Rückkehr von Billy Dee Williams sorgt bei den Fans natürlich für große Freude und er ist nicht der einzige, der aus der ersten Trilogie zurückkehrt.

Für J.J. Abrams stand außer Frage, die leider viel zu früh verstorbene Carrie Fisher zu ersetzen. Niemand anders hätte für ihn die Rolle von Leia übernehmen können. Den Charakter aber Off-Screen sterben zu lassen erschien für Abrams nicht richtig. Der Filmemacher verwendete bisher nicht gezeigtes Material aus den anderen Filmen und konnte General Leia so in die Welt von "Star Wars" zurückbringen.

Clip & Bilder

Clip & Bilder

Neu im Kino

Mehr News