Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" - Neu im Kino

Doktor Dolittle (Robert Downey Jr.) und sein treuer Freund Polynesia.

30.01.2020

Bereits seit fast 100 Jahren faszinieren die Abenteuer von Hugh Loftings "Doktor Dolittle" die kleinen und großen Leser. Nun erweckt Hollywoodstar Robert Downey Jr. den beliebten mit Tieren sprechenden Arzt zu neuen Leben auf der Kinoleinwand.

Robert Downey Jr. spricht als Dr. Dolittle mit den Tieren.

Sieben Jahre nach dem Tod seiner Frau Lily (Kasia Smutniak) lebt der exzentrische Dr. John Dolittle (Robert Downey Jr.) – berühmter Arzt und Veterinär des Englands unter Königin Victoria – noch immer zurückgezogen hinter den hohen Mauern von Dolittle Manor, seine einzige Gesellschaft eine Menagerie exotischer Tiere.

Doch als die junge Königin (Jessie Buckley, Wild Rose) schwer erkrankt, muss Dolittle widerwillig auf ein gewaltiges Abenteuer zu einer mystischen Insel aufbrechen, um nach einem Heilmittel zu suchen. Während er alten Gegenspielern und neuen wundersamen Kreaturen begegnet, findet er endlich zurück zu seinem scharfen Verstand und seinem Mut.

Downey Jr. ist wie Doktor Dolittle

Die Geschichten von Doktor Dolittle haben die Fantasie des Publikums schon auf zahllose Weise beflügelt – ob als Bücher, im Radio, auf der Bühne oder im TV. Zuletzt war Eddie Murphy in den 90er-Jahren in einer Version von "Doktor Dolittle" zu sehen. Diese basierte allerdings nur lose auf der Vorlage von Hugh Lofting.

"Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" führt das Kinopublikum nun zurück in das viktorianische England. Das Produzenten-Duo Joe Roth und Jeffrey Kirschenbaum – das bereits "Maleficent: Mächte der Finsterinis" in die Kinos brachte, hatte schon seit einiger Zeit an einer Entwicklung der Neuverfilmung gearbeitet. Mit Oscar-Gewinner Stephan Gaghan als Regisseur nahm der Film dann Fahrt auf.

Und schließlich entschied sich auch Robert Downey Jr. ("Sherlock Holmes", "Sherlock Holmes: Spiel im Schatten", "Stichtag"), dass sein erstes Projekt nach seinem Dasein als Iron Man, der mit Tieren sprechende Arzt aus dem Viktorianischen Enlgand sein soll. Während Loftings überlebensgroße Romanfigur wenige Makel hat, ist Downeys Dolittle komplexer. "Robert wollte einen Charakter kreieren, der so schräg wie verwundbar ist", so Jeffrey Kirschenbaum. "Daraus entsteht sein Heldenmut. In gewisser Weise ist Robert Dolittle sehr ähnlich – er hat ständig neue Ideen, ist unglaublich großzügig sowie warmherzig."

Bis zur Ente hochkarätig besetzt

Auch der Cast kann sich sehen lassen: Neben Downey Jr. sind die beiden Newcomer Harry Collet und Carmel Laniado zu sehen. Antonio Banderas ("Original Sin", "The Expendables 3"), Jim Broadbent und Martin Sheen ("Departed - Unter Feinden") übernehmen die Rolle der Bösewichte und Emma Thompson, Tom Holland, Octavia Spencer ("Ma - Sie sieht alles"), Kumail Nanjiani ("Silicon Valley"), Rami Malek ("Bohemian Rhapsody", "Papillon"), John Cena, Craig Robinson, Selena Gomez und Marion Cotillard sind in der englischen Originalversion als verschiedene Tiere zu hören.

Entstanden ist ein warmherziger Familienfilm, der vor allem die kleinen Kinozuschauer begeistern wird – und wer wollte nicht schon einmal selbst mit Tieren sprechen können.

Clip & Bilder

Clip & Bilder

Neu im Kino

Mehr News