Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Der Leuchtturm" – Neu im Kino

Für die Leuchtturmwärter (Willem Dafoe, Robert Pattinson) wird ihr Job zum Überlebenskampf.

28.11.2019

Eindringliches Schwarz-Weiß-Drama von Autor und Regisseur Robert Eggers mit Willem Dafoe ("Aquaman", "Der englische Patient", "Spider-Man 2") und Robert Pattinson ("Good Time - Wettlauf gegen die Zeit") als zwei Leuchtturmwärter am Rande des Wahnsinns.

"Der Leuchtturm" – ab 28. November im Kino

Der erfahrene Leuchtturmwärter Thomas Wake (Willem Dafoe, "Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit", "Mord im Orient Express") und der junge, ehemalige Holzfäller Efraim Winslow (Robert Pattinson, "Remember Me", "Die versunkene Stadt Z") werden zur Zeit der Jahrhundertwende auf eine einsame Insel an der Küste Neuenglands geschickt. Dort steht eine einsame und marode Leuchtturmanlage. Die Aufgabe der beiden Männer ist es, den Leuchtturm stetig zu warten und in Betrieb zu halten, was sich an der rauen Atlantikküste als äußerst schwieriges Unterfangen erweist.

Die zwei extrem unterschiedlichen Charaktere prallen an dem verlassenen Ort ungebremst aufeinander. Als ein nicht enden wollender Sturm über sie hinwegzieht, sind die beiden auf engstem Raum miteinander eingeschlossen. Die Männer kommen dem Wahnsinn immer näher. Und aus psychologischen Sticheleien wird schon bald ein brutaler Nervenkrieg und ein Kampf ums Überleben.

"Zwei Männer eingesperrt in einem gigantischen Phallussymbol-Leuchtturm"

Das eindringliche Drama ist der bisher zweite Film des Autors und Regisseurs Robert Eggers. Beeinflusst wurde er von literarischen Klassikern von Herman Melville und Robert Louis Stevenson sowie von Werken von H.P. Lovecraft und Algernon Blackwood. Dabei findet Eggers dennoch seinen ganz eigenen Stil.

Der Film ist komplett in Schwarz-Weiß gedreht und besticht durch sein Spiel mit Licht und Schatten, das eine undurchsichtige Atmosphäre prägt. "Es liegt eine große Kraft in diesem Licht und es hat seinen Grund, warum die beiden Leuchtturmwärter so sehr davon angezogen werden. Ich habe mich ganz bewusst dazu entschlossen, die Natur dieses Lichts geheimnisvoll zu gestalten. Es soll eine mysteriöse, unterschwellige Macht ausstrahlen – grandios und furchterregend zugleich", erklärt Eggers.

Für den Autor und Regisseur stell der "Der Leuchtturm" die Auslotung düsterer "männlicher" Impulse im Machtkampf zweier Männer dar. Oder wie Eggers es ausdrückt: "Es kann nichts Gutes passieren, wenn man zwei Männer in einem gigantischen Phallussymbol-Leuchtturm einsperrt."

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Neu im Kino

Mehr News