Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Bombshell – Das Ende des Schweigens" – Neu im Kino

Die Fox-Moderatorinnen Kelly, Carlson und Pospisil sagen ihrem Chef Roger Ailes den Kampf an.

13.02.2020

Innerhalb von 16 nervenaufreibenden Tagen erlebte der Gründer von Fox News, Roger Ailes, 2016 einen der tiefsten Abstürze in der US-Wirtschaftsgeschichte. Die Zündschnur entfachte im Sommer Fox Moderatorin Gretchen Carlson, als sie Ailes wegen sexueller Belästigung verklagte. Niemand rechnete damit, dass sie Erfolg haben würde. Schließlich galt Ailes als unantastbarer Herrscher des Medienuniversums. Was dann geschah, ging um die Welt.

"Bombshell – Das Ende des Schweigens" – ab 13. Februar im Kino

Megyn Kelly (Charlize Theron, "Hancock", "A Million Ways to Die in the West") ist das Aushängeschild von Fox News: blond, attraktiv, sexy. Schöne Beine sind bei dem konservativen Nachrichtensender gefragter als investigativer Journalismus und unbequeme Fragen. Als sich die Starmoderatorin vor laufenden Kameras mit Präsidentschaftsbewerber Donald Trump anlegt, hat sie keine Rückendeckung von oben zu erwarten: Senderchef Roger Ailes (John Lithgow) ist mit Trump befreundet, außerdem beschert der Krawallkandidat Fox News Topquoten – so auch mit seiner sexistischen Twitter-Kampagne gegen Megyn.

Ihre gestandene Kollegin Gretchen Carlson (Nicole Kidman, "Aquaman", "Der verlorene Sohn", "Big Little Lies") weigert sich, noch länger die "TV-Barbie" zu geben. Daraufhin wird ihr Vertrag "wegen enttäuschender Einschaltquoten" nicht verlängert – während die ehrgeizige Redakteurin Kayla Pospisil (Margot Robbie, "Maria Stuart, Königin von Schottland", "Goodbye Christopher Robin") nach einem Meeting hinter Roger Ailes' verschlossener Bürotür aufsteigt… Als Gretchen ihren langjährigen Boss wegen sexueller Belästigung verklagt, formiert sich bei Fox News sofort "Team Roger". Nur Megyn bleibt verdächtig neutral, auch Kayla schweigt. Aber wie lange noch?

Absturz des mächtigsten US-Medienmanagers

"Wir bedauern, dass Gretchen nicht mit dem Respekt und der Würde behandelt wurde, den sie und andere Mitarbeiterinnen verdienen." 2016 musste Roger Ailes abdanken, Gretchen Carlson erhielt Schadensersatz in Millionenhöhe und eine offizielle Entschuldigung von Fox News.

Regisseur Jay Roach ("Der lange Weg", "The Brink" - als Produzent) rekonstruiert in dem Drama mit Biss und Tempo den Skandal, der den mächtigsten Medienmanager der USA zu Fall brachte und als ein erster Meilenstein der #MeToo-Bewegung gelten darf. Für das Drehbuch zeichnet Charles Randolph, oscarprämiert für "The Big Short", verantwortlich.

Zum hochkarätigen Ensemble zählen des Weiteren Kate McKinnon, Allison Janney ("Ma - Sie sieht alles", "Wie schreibt man Liebe?"), Connie Britton ("9-1-1", "American Horror Story") und Malcolm McDowell ("Uhrwerk Orange").

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Neu im Kino

Mehr News