Bitte loggen Sie sich ein.

Loggen Sie sich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Sie zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Sie haben eine Kundennummer, haben aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Zur Bestellung

Exklusiv für Bestandskunden:

Zur Bestellung

Lacazette vor Wechsel zu Arsenal

Sky Sport News HD informiert über aktuelle Transfers und Gerüchte.

23.06. | 22:30

Transfer Update

(sid/dpa/SkySport) - Hier findet ihr täglich alle Gerüchte und Wechsel vom Transfermarkt. Neben der Bundesliga beleuchten wir alle europäischen Top-Ligen für euch.

+++ 19:57 Uhr: Arsenal vor Verpflichtung von Lacazette +++

Wie unsere englischen Kollegen von Sky UK berichten, steht der FC Arsenal kurz vor der Verpflichtung von Alexandre Lacazette von Olympique Lyon. Der Präsident der Franzosen, Jean-Michel Aulas, hat dem Stürmer für 50 Millionen Euro eine Freigabe erteilt. Bereits letztes Jahr wollte Arsenal den 26-Jährigen verpflichten. Die Engländer scheiterten mit einem Angebot über 33 Millionen Euro.

Weitere Wechsel und Gerüchte:

Wechsel und Gerüchte - im Transfer Update gibt es alle Informationen.

Freitag, 23. Juni

+++ 22:30 Uhr: Papadopoulos bestätigt HSV Transfer +++ 

Kyriakos Papadopoulos wechselt fest zum Hamburger SV. Das bestätigte der 25-jährige Innenverteidiger auf Instagram. "Next 3 years in HSV. Best things are coming finally", schreibt der Grieche auf seinem Account. "Papa" spielt seit Januar 2017 bei den Hanseaten und kam als Leihgabe von Bayer Leverkusen.

+++ 22:10 Uhr: Alba auf die Insel? +++

Wie die spanische Sportzeitung Mundo Deportivo berichtet, hat Manchester United ein Auge auf Jordi Alba vom FC Barcelona geworfen. Der 28-jährige Linksverteidiger spielt seit 2012 bei den Katalanen. Sein aktueller Vertrag bei Barca läuft bis 2020.

+++ 20:55 Uhr: Modeste-Wechsel nach China droht zu kippen +++

Wie die Bild berichtet, streiten sich Goalgetter Anthony Modeste und der 1. FC Köln offenbar über die Zahlungs-Modalitäten bei einem Wechsel ins Reich der Mitte. Angeblich soll sich der 29-Jährige bereits mit Tianjin Quanjian über einen Kontrakt bis 2021 geeinigt haben.

+++ 20:34 Uhr: Gaudino vor Rückkehr zum FCB +++

Das Abenteuer Schweiz ist für Gianluca Gaudino beendet. Der Sohn des ehemaligen Nationalspielers Mauricio Gaudino kehrt nach 1,5 Jahren Leihe beim FC St. Gallen zum FC Bayern München zurück. Dies allerdings nur formal. Nach Informationen von Sky Sport News HD wird der 20-Jährige in der kommenden Saison in Italien spielen. Die Verhandlungen laufen bereits.

+++ 19:01 Uhr: Baumjohann verlässt Hertha +++

Nach vier Jahren ist Schluss für Alexander Baumjohann. Der Offensivspieler verlässt Hertha BSC. Seine nächste Station gibt der 30-Jährige in der Erklärung über Twitter aber nicht bekannt. 

+++ 18:08 Uhr: Werder bindet Drobny +++

Jetzt haben sich die Gerüchte um eine Vertragsverlängerung von Jaroslav Drobny bei Werder Bremen bestätigt. Der Keeper unterschreibt einen neuen Vertrag bis 2018. Damit bleibt der 38-Jährige über den Sommer hinaus an der Weser.

17:10 Uhr: Pepe nach Istanbul statt Paris?

Eigentlich schien der Abgang von Reals Pepe zu Paris St. Germain schon fix. Jetzt gibt wohl Verhandlungen mit Besiktas Istanbul, berichtetBeInSports. Knackpunkt sind anscheinend die unterschiedlichen Gehaltsauffassungen. Bei Besiktas müsste der Innenverteidiger auf die Hälfte der sechs Millionen Gehalt verzichten. 

+++ 16:00 Uhr: Franzosen-Youngster auf Leipzigs Wunschzettel +++

RB Leipzig soll Interesse an Maxime Pau haben. Der 17-jährige Jugendspieler unterschreibt wohl einen Profivertrag beim OSC Lille, laut "L'Equipe" soll aber auch der Vizemeister um den jungen Franzosen buhlen.

+++ 15:09 Uhr: Frankfurt will Japan-Talent +++

Eintracht Frankfurt steht laut kicker offenbar kurz vor der Verpflichtung von Daichi Kamada. Der 20-Jährige Spielmacher vom japanischen Klub Sagan Tosu soll zwischen 1,6 und 2,5 Millionen Euro kosten.

+++ 15:01 Uhr: Bakayoko für 40 Millionen zu Chelsea? +++

Der Wechsel von Tiemoué Bakayoko zum FC Chelsea steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sind sich die Blues mit der AS Monaco einig. Rund 40 Millionen Euro soll der 22-jährige Franzose kosten.

+++ 14:54 Uhr: Juve will auch Sanches +++

Juventus Turin wildert beim FC Bayern München. Nach den Gerüchten um ein Interesse der Italiener an Douglas Costa, soll nun auch Renato Sanches auf dem Wunschzettel der "Alten Dame" stehen. Nach Informationen des TV-Senders Mediaset Premium will Juve den 19-Jährigen für zwei Jahre inklusive Kaufoption ausleihen.

+++ 14:37 Uhr: Barca will auf Dembélé warten, Dembélé aber nicht auf Barca +++

Borussia Dortmund will Ousmane Dembélé in diesem Sommer nicht ziehen lassen. Kein Problem für den FC Barcelona: Laut Mundo Deportivo soll der 20-Jährige erst 2018 oder 2019 zu den Katalanen stoßen. Eine mündliche Absprache gibt es wohl bereits. 

Allerdings will der Youngster Dortmund laut Eurosport France wohl noch in dieser Transferperiode verlassen. Grund dafür sei die Trennung des BVB von Trainer Thomas Tuchel. Neben Barcelona sollen auch Manchester United und der FC Chelsea Interesse am Dortmunder haben.

+++ 14:16 Uhr: Latza bleibt bei Mainz +++

Der FSV Mainz 05 hat den Vertrag mit Danny Latza vorzeitig bis 2012 verlängert. Das gaben die Mainzer am Freitag bekannt. "Warum etwas ändern, wenn einem das Gefühl sagt, dass sportlich und privat alles passt? Mannschaft, Fans und Verein haben im Abstiegskampf toll zusammengehalten. Ich bin überzeugt, dass wir als Mannschaft auch sportlich in der neuen Saison etwas bewegen können", sagte Latza nach seiner Unterschrift.

+++ 13:37 Uhr: Bayern nehmen Sánchez-Alternative ins Visier +++

Nachdem der FC Bayern nicht die besten Karten im Rennen um Wunschtransfer Alexis Sánchez hat, haben die Münchner jetzt offenbar einen Ersatz-Kandidaten ins Auge gefasst. Wie die L'Equipe berichtet, ist der deutsche Rekordmeister an einer Verpflichtung von Atléticos Yannick Carrasco interessiert. Rund 50 Millionen Euro sollen die Münchner bereit sein, für den 23-jährigen Belgier zu bezahlen.

Erst im Oktober vergangenen Jahres hatte Carrasco seinen Vertrag bei Atlético bis 2022 verlängert - Ausstiegsklausel rund 100 Millionen Euro. Da Atlético eine Transfersperre aussitzen muss, wird der Verein den 23.-Jährigen nicht für weniger Geld ziehen lassen. Die Münchner wollen aber wohl nur halb so viel zahlen. Nach Sky Informationen gab es allerdings bisher keinen Kontakt zwischen den Bayern und dem Berater von Carrasco über einen möglichen Transfer.

+++ 13:20 Uhr: Leverkusen verlängert mit Lomb +++

Bayer 04 Leverkusen hat den Vertrag mit Ersatztorhüter Niklas Lomb verlängert. Der neue Kontrakt des 23-Jährigen ist bis zum 30. Juni 2020 gültig, das teilte der Klub am Freitag mit.

+++ 12:43 Uhr: Messi schließt China-Wechsel in Zukunft nicht aus +++

Lionel Messi hat einen Wechsel nach China nicht kategorisch ausgeschlossen, betonte aber auch, aktuell bei Barcelona bleiben zu wollen. Im Gespräch mit ESPN China sagte der 29-Jährige: "Bei Barcelona zu spielen ist alles, was ich immer wollte, wovon ich immer geträumt habe." Ein Wechsel nach China sei aber nicht "unmöglich". Im Fußball könne alles passieren.

+++ 12:10 Uhr: Jahn verlängert mit Hesse +++

Der SSV Jahn Regensburg hat Flügelspieler Uwe Hesse für eine weitere Saison an sich gebunden. Der 29-Jährige verlängerte seinen Vertrag beim Aufsteiger bis Ende Juni 2018, wie der Verein am Freitag bekanntgab. Geschäftsführer Christian Keller lobt Hesses "hohes Standing innerhalb unserer Mannschaft".

+++ 12:02 Uhr: Insúa Kandidat bei Schalke +++

Pablo Insúa könnte nach Informationen von Sky Reporter Dirk große Schlarmann  der erste Neuzugang des FC Schalke 04 für die kommende Saison werden. Für rund drei Millionen Euro wäre der spanische Innenverteidiger wohl zu haben. Insúa hat bei La Coruna noch Vertrag bis 2022.

+++ 11:53 Uhr: Paderborn holt Boeder +++

Drittligist SC Paderborn hat Innenverteidiger Lukas Boeder verpflichtet. Wie der ehemalige Bundesligist am Freitag mitteilte, wechselt der in der Rückrunde von Bayer Leverkusen nur ausgeliehene Boeder fest nach Ostwestfalen und erhält einen Vertrag bis 2019. In der Rückserie hatte der 20-Jährige elf Ligaspiele für Paderborn bestritten.

+++ 11:05 Uhr: City macht bei Sánchez Ernst +++

Manchester City macht sich weiter Hoffnung auf eine Verpflichtung von Arsenals Alexis Sánchez. Rund 57 Millionen will City laut Daily Mirror bei den Gunners als Angebot hinterlegen. Die Zukunft des 28-Jährigen gestaltet sich weiter offen. Sein Vertrag bei Arsenal läuft nächsten Sommer aus.

+++ 11:01 Uhr: Gregoritsch-Berater macht HSV Druck +++

Michael Gregoritsch liebäugelt mit einem Wechsel zum 1. FC Köln. Laut Bild kann der Stürmer den HSV wohl für 5,5 Millionen Euro verlassen, die Geißböcke bieten aktuell allerdings nur 4,5 Millionen Euro. Nun schaltet sich der Berater des 23-Jährigen ein: "Es gibt Angebote für Michael. Jetzt ist der HSV am Zug, seine Wertschätzung zu beweisen – oder nicht."

+++ 10:48 Uhr: Meyer im Visier der Spurs +++

Max Meyer hat bei der U21-EM in Polen schon ordentlich Werbung für seine Person gemacht. Wie die Sun berichtet, hat Tottenham ein Auge auf den Mann vom FC Schalke geworfen. Knapp 20 Millionen Euro sind die Spurs demnach bereit für den 21-Jährigen zu bezahlen.

+++ 10:06 Uhr: HSV setzt auf Santos und Walace +++

Der Hamburger SV setzt in der kommenden Saison auf seine Olympiasieger Douglas Santos (23) und Walace (22). "Wir glauben an Douglas Santos und daran, dass er künftig bei uns eine gute Rolle spielen wird. Das Gleiche gilt auch für Walace", sagte Sportdirektor Jens Todt der Hamburger Morgenpost. Zuletzt galten beide als mögliche Verkaufskandidaten.

+++ 09:54 Uhr: BVB will Paredes +++

Borussia Dortmundist auf der Suche nach Verstärkungen offenbar auf einen Spieler aus der Serie A gestoßen. Nach Informationen unserer italienischen Kollegen von Sky Italia soll Leandro Paredes vom AS Rom auf der Wunschliste der Westfalen stehen. Demnach könne der 22-Jährige die Roma bei einem passenden Angebot verlassen, der Klub will den Mittelfeldspieler aber nicht innerhalb der Liga verkaufen. Paredes kam vergangene Saison auf 41 Pflichtspieleinsätze.

+++ 09:49 Uhr: Lyon sticht Gladbach bei Traoré aus +++

Borussia Mönchengladbach geht im Rennen um Bertrand Traoré vom FC Chelsea wohl leer aus. Wie die L'Equipe berichtet, hat sich der 21-Jährige mit Olympique Lyon geeinigt. Demnach erhält der Stürmer einen Fünfjahresvertrag in Lyon.

+++ 08:46 Uhr: Kampl liebäugelt mit China +++

Mittelfeldspieler Kevin Kampl denkt über einen Wechsel nach China nach. "Es ist alles offen. Es gibt für mich mehrere Möglichkeiten. Roger Schmidt ist mein Mentor, daher ist das natürlich immer eine Option für mich", sagte der 26-Jährige dem Express. Der ehemalige Trainer von Bayer Leverkusen betreut ab dem 1. Juli den chinesischen Erstligisten Beijing Guoan. Schmidt hatte Kampl 2015 von Borussia Dortmund an den Rhein gelockt.

+++ 08:15 Uhr: Werder lässt Delaney nicht ziehen +++

Werder Bremens Sportdirektor Frank Baumann hat einen Wechsel des umworbenen Mittelfeldspielers Thomas Delaney im Sommer ausgeschlossen. "Es gab ein Angebot, aber das kommt für uns nicht infrage", sagte der Ex-Nationalspieler der Fußball Bild: "Wir haben uns klar positioniert. Ein Wechsel von Thomas ist kein Thema und es wird auch keines werden."

Donnerstag, 22. Juni

+++ 22:10 Uhr: Salah-Wechsel zu Liverpool perfekt +++

Der FC Liverpool hat am Abend den Transfer von Mohamed Salah offiziell via "Twitter" bekanntgegeben. Der Ägypter kommt vom AS Rom und ist in der Offensive flexibel einsetzbar. Der 25-Jährige soll angeblich rund 46 Millionen kosten.

+++ 21:35 Uhr:  FCK holt Correia zurück +++

Innenverteidiger Marcel Correia von Eintracht Braunschweig kehrt nach sechs Jahren zu seinem Stammklub 1. FC Kaiserslautern zurück. Der 28-Jährige unterschrieb bei den Pfälzern, für die er zuvor bereits 16 Jahre lang spielte, einen Vertrag bis Sommer 2020. FCK-Eigengewächs Correia kommt ablösefrei nach Kaiserslautern. 2011 war der Abwehrspieler nach Braunschweig gewechselt. Bei den Niedersachsen fungierte Correia zeitweise auch als Kapitän.

+++ 20:16 Uhr: Huddersfield nimmt Mounie unter Vertrag +++

Huddersfield Town nimmt voraussichtlich Stürmer Steven Mounie von HSC Montpellier unter Vertrag. Der Verein des deutschen Teammanagers David Wagner soll dem französischen Klub nach der medizinischen Untersuchung umgerechnet 13 Millionen Euro für den 22-Jährigen zahlen. Das erfuhr "AFP" aus einer klubnahen Quelle. Für Montpellier wäre es der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte. 

+++ 18:01 Uhr: Bayern nennt Preis für Sanches +++

Der FC Bayern München hat seinen Renato Sanches offenbar mit einem Preisschild versehen. Nach einer enttäuschenden Saison des 19-Jährigen wollen die Münchener den Portugiesen für 30 Millionen Euro wieder abgeben, berichtet der kicker. Manchester United, Juventus Turin und AS Monaco sollen Interesse zeigen.

+++ 17:31 Uhr: Adler-Wechsel nach Mainz perfekt +++

Der Wechsel von Rene Adler vom Hamburger SV zum FSV Mainz 05 ist perfekt. Das gaben die Rheinhessen via "Twitter" bekannt. Der Torhüter kommt ablösefrei und wird einen Zweijahresvertrag unterschreiben.

+++ 15:16 Uhr: Schick wechselt zu Juventus +++

Der tschechische Angreifer Patrick Schick wechselt vom italienischen Erstligisten Sampdoria Genua zu Meister Juventus Turin. Der Spieler, der am Mittwochabend mit der tschechischen U21-Nationalmannschaft Italien 3:1 besiegt hat, unterzog sich am Donnerstag den Medizin-Checks in Turin. Die Ablöse liegt bei rund 25 Millionen Euro.

+++ 15:00 Uhr: Moreno in die Bundesliga? +++

Linksverteidiger Alberto Moreno steht beim FC Liverpool angeblich auf dem Abstellgleis und könnte nach Informationen des Sportportals "ClubCall" auch in die Bundesliga wechseln. Demnach sollen Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC an dem 24-jährigen Spanier interessiert sein, der seit 2014 bei den "Reds" spielt.

+++ 14:50 Uhr: Keine Einigung im Dembélé-Poker +++

Die "Sport" berichtete am Donnerstagmorgen von einer Einigung zwischen BVB-Shootingstar Ousmane Dembélé und dem FC Barcelona. Demnach lägen beide Teams jedoch bei der Ablöse deutlich auseinander: Während Dortmund rund 90 Millionen Euro Ablöse fordern soll, wollen die Katalanen offenbar nur etwa 70 Millionen Euro für den Franzosen zahlen.

Nach Informationen von Sky Sport News HD gibt es zwar Kontakt zwischen Barça und Dembélé, zu einer Einigung kam es entgegen der Medienberichte jedoch nicht. Nach Einschätzung von Reporter Stephan Schäuble sei ein Wechsel vor allem aufgrund der Vertragssituation unwahrscheinlich. Dembélé besitzt beim deutschen Pokalsieger noch einen Vertrag bis 2021 ohne Ausstiegsklausel. Sportdirektor Michael Zorc schob gegenüber der "Funke"-Mediengruppe den Bemühungen der Katalanen bereits am Mittwoch einen Riegel vor: "Ousmane Dembélé hat einen langfristigen Vertrag - wir planen fest mit ihm. Es gibt keine Verhandlungen. Ous wird auch kommende Saison beim BVB spielen."

+++ 13:01 Uhr: Asano auch kommende Saison in Stuttgart +++

Takuma Asano wird auch kommende Saison für Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart auflaufen, da die Verlängerungsoption seiner Leihe wirksam wird. Der 22-jährige Angreifer steht beim FC Arsenal unter Vertrag.

+++ 12:13 Uhr: Wolfsburg bindet Casteels +++

Der VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Stammtorhüter Koen Casteels bis 2021 verlängert. Zudem bekommt der 24-Jährige die Rückennummer eins vom bisherigen Kapitän Diego Benaglio, der in der kommenden Saison für den AS Monaco spielt.

+++ 11:12 Uhr: Januzaj vor Wechsel nach Spanien +++

Bei Manchester United konnte sich Adnan Januzaj bisher nicht durchsetzen, nun wechselt der Offensivspieler wohl nach Spanien. Nach Informationen von Sky UK sollen sich die "Red Devils" mit Real Sociedad auf einen Wechsel und eine Ablösesumme von rund elf Millionen Euro geeinigt.

+++ 10:36 Uhr: Duo beim HSV auf der Wunschliste +++

Der Hamburger SV hat öffentlich Interesse an der Verpflichtung von Neven Subotic und André Hahn bekundet. "Neven ist ein interessanter Spieler, mit dem wir uns bereits im Winter beschäftigt haben. André kommt über den Willen, ist ein Mentalitätsspieler", wird Sportdirektor Jens Todt in der "Morgenpost" zitiert. Subotic steht nach Ende seiner Leihe wieder bei Borussia Dortmund unter Vertrag, Hahn spielt seit 2014 für Borussia Mönchengladbach.

+++ 09:45 Uhr: United lässt Darmian nicht gehen +++

Manchester United hält offenbar an Matteo Darmian fest und lässt den Defensivspieler nicht gehen. Wie die "Daily Star" berichtet, sollen die "Red Devils" ein Angebot für den 27-Jährigen abgelehnt haben. Darmian wird unter anderem von Champions-League-Finalist Juventus Turin umworben.

+++ 08:37 Uhr: Adler vor Wechsel nach Mainz +++

Der Wechsel von Torhüter René Adler zum FSV Mainz 05 steht offenbar kurz bevor. Wie der "kicker" berichtet, soll der 32-Jährige am heutigen Donnerstag den Medizincheck bei den Rheinhessen absolvieren und dann einen Vertrag unterschreiben. Adler spielte zuletzt fünf Jahre beim Hamburger SV, gab nach dem Klassenerhalt aber seinen Abgang bekannt. Bei Mainz konnten zwischen den Pfosten zuletzt weder Jonas Lössl noch Jannik Huth vollends überzeugen.

Fußball-Videos