Bitte loggen Sie sich ein.

Loggen Sie sich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Sie zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Sie haben eine Kundennummer, haben aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Zur Bestellung

Nur bis 25. Januar verfügbar.

Zur Bestellung

HSV an Ranocchia dran?

Sky Sport News HD informiert über alle Transfers und Gerüchte.

24.01. | 15:20

(sid/dpa/apa/Sky Sport) - Sky gibt im Transfer Update einen Überblick über die fixen Wechsel und die heißesten Gerüchte.

+++ 14:41 Uhr: Ranocchia zum HSV? +++

Andrea Ranocchia steht bei Inter Mailand wohl vor dem Abschied. Laut "Gazzetta dello Sport" sind unter anderem Hull City, West Ham, Zenit und der Hamburger SV im Gespräch. Angeblich bevorzugt der Italiener die Premier League und die Bundesliga.

Weitere Wechsel und Gerüchte:

Wechsel und Gerüchte - im Transfer Update gibt es alle Informationen.

Dienstag, 24. Januar

+++ 15:20 Uhr: UPDATE: Boyd-Wechsel perfekt +++

Mittelstürmer Terrence Boyd wechselt von RB Leipzig zum SV Darmstadt 98. Der 25 Jahre alte US-Nationalspieler erhält einen Vertrag bis Juni 2018, wie die Darmstädter am Dienstag mitteilten. Zu den Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Boyd begann seine Profikarriere bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC, war für Borussia Dortmund II und Rapid Wien am Ball. Seit Juli 2014 stand er in Leipzig unter Vertrag, wo er verletzungsbedingt nur zu acht Einsätzen kam.

+++ 15:00 Uhr: Profivertrag für Saglam +++

Der VfL Wolfsburg hat den 18 Jahre alten Murat Saglam mit einen Profivertrag bis 2019 ausgestattet. Der aus Hameln stammende Mittelfeldspieler spielt seit vier Jahren für den VfL. Der türkische U19-Nationalspieler ist Spielmacher der A-Junioren. Bereits vor drei Wochen hatte der VfL mit den ebenfalls von der Konkurrenz begehrten A-Junioren Gian-Luca Itter und Davide-Jerome Itter Profiverträge unterschrieben.

+++ 13:44 Uhr: Ramos trainiert schon mit Granada +++

Der Abschied von Adrian Ramos von Borussia Dortmund ist nahezu perfekt. Der 31-Jährige nahm am Dienstag das Training beim spanischen Erstligisten FC Granada auf, laut Verein "mit Erlaubnis der Borussia". Transferiert werden soll Ramos allerdings für zehn Millionen Euro zum chinesischen Super-League-Klub Chongqing Lifan, der mit den Spaniern ein Leihgeschäft eingeht.

+++ 13:34 Uhr: "Wölfe" lassen Vieirinha nicht ziehen +++

Vieirinha soll auch in der Rückrunde für den VfL Wolfsburg auflaufen. Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe schloss einen Wechsel des Portugiesen bis zum Ende der laufenden Transferperiode aus. "Wir wollen ihn nicht abgeben", sagte Rebbe der "Wolfsburger Allgemeine Zeitung". Der offensive Mittelfeldspieler war in der Hinrunde nur zu sieben Einsätze gekommen und hatte deshalb über einen Transfer nachgedacht.

+++ 13:11 Uhr:  Boyd verlässt Leipzig +++

Terrence Boyd kommt bei Aufsteiger RB Leipzig nicht zum Zug. Laut "Bild"-Informationen soll er deswegen zum SV Darmstadt wechseln. Die offizielle Einigung steht noch aus.

+++ 12:35 Uhr: Rüdiger weist Gerüchte zurück +++

Antonio Rüdiger hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach der AS Rom an einen Verkauf denken würde. "In den italienischen Medien steht viel. Es ist eher das Gegenteil. Ich denke, ich konnte zuletzt dem Team sehr helfen und über die Unterstützung meines Trainers konnte ich mich sowieso nie beklagen. Sowohl während meiner Verletzungszeit als auch danach", sagte der 23 Jahre alte Abwehrspieler in einem Interview mit transfermarkt.de.

Rüdiger war 2015 vom VfB Stuttgart nach Rom in die italienische Serie A gewechselt. Sein Vertrag läuft noch bis 2020. Eine mögliche Rückkehr in die Bundesliga ließ Rüdiger offen. "Die Bundesliga ist eine der besten Ligen der Welt. Da kann ich nicht ausschließen, dass ich dort nicht eines Tages noch einmal landen werde. Es ist jetzt aber nicht so, als hätte ich mir als festes Ziel vorgenommen, noch einmal zurückzukehren", sagte er.

+++ 11:52 Uhr: Liverpool heiß auf Carvalho +++

Der FC Liverpool will anscheinend im defensiven Mittelfeld aufrüsten und schaut sich dabei in Portugal um. William Carvalho von Sporting Lissabon soll laut "Metro" ganz oben auf der Wunschliste von Jürgen Klopp stehen. Allerdings soll auch der FC Arsenal im Rennen sein, doch die Portugiesen verlangen eine Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro.

+++ 11:17 Uhr: Mehr Geld für Rashford? +++

In dieser Saison kommt Manchester Uniteds Juwel Marcus Rashford kaum zum Zug, trotzdem soll er angeblich vor einer Gehaltserhöhung stehen. Laut "Sun" soll der Angreifer rund 6000 Euro pro Woche mehr verdienen.

+++ 10:41 Uhr: Aubameyang: Schmerzgrenze bei 80 Millionen Euro +++

Pierre-Emerick Aubameyang wird seit dem letzten Sommer immer wieder mit mehreren europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Nun spricht Hans-Joachim Watzke über einen möglichen Abgang und die Schmerzgrenze:  "Wir können nie garantieren, dass ein Spieler für immer bei Borussia Dortmund bleibt. Unsere Stärke ist es aber, immer auch wieder neue Lösungen zu finden. Auba war nach dem Lewandowski-Abgang unsere Alternative zu 'Die Welt geht unter.' Bei einem 80-Millionen-Angebot würde ich mir mit Reinhard Rauball und Michael Zorc Gedanken machen - wenn wir eins hätten. Dann müssten wir uns auch mit Pierre-Emerick zusammensetzen", erklärt der BVB-Boss bei "kicker.tv".

Watzke bleibt wegen des Gabuners aber entspannt: "Man muss auch immer unterscheiden, von wo so ein Angebot kommt. Wir haben aber keinen Druck. Bei Auba haben wir einen Vertrag bis Zweitausend-fast-einhundert oder was weiß ich. Mir wäre es aber am liebsten, wenn kein Angebot käme. Er ist definitiv gut genug, zu einem noch größeren Verein zu wechseln. Davon gibt es aber nur ganz, ganz wenige. Zu Bayern wechselt er schon mal nicht, habe ich mit Freude gelesen. Kommt aber mal Barcelona, dann spricht man miteinander. Das ist doch klar."

+++ 08:36 Uhr: Wiese fordert neuen Werder-Keeper +++

Tim Wiese fordert Verstärkungen bei seinem Bremer Ex-Klub. "Werder muss sofort eine Nummer 1 holen", erklärt der 33-Jährige der "Bild". Keine klare Hierarchie sowie die ständigen Wechsel im Tor sieht Bremens Ex-Keeper kritisch. "Das Theater verunsichert die Mannschaft. Das ewige hin und her ist nicht gut", erklärt Wiese. Er benennt auch ein klares Anforderungsprofil: "Mittleres Alter, aber mit Erfahrung. Einer, der noch viele Jahre spielen kann. Der der Abwehr Ruhe vermittelt. Einer, der Spiele gewinnt. Und so für zehn Punkte pro Saison gut ist." Wer das sein könnte, verrät der ehemalige Torhüter aber nicht.

Montag, 23. Januar

+++ 22:36 Uhr: Real lehnt Deal mit Chelsea ab +++

"Okidario" berichtet, dass Chelsea wohl Alvaro Morata von Real Madrid erpflichten will. Im Gegenzug hätten die "Blues" ihren Keeper Thibaut Courtois nach Spanien ziehen lassen. Die "Königlichen" lehnten dieses Geschäft aber ab, obwohl sie bereits mehrmals Interesse am belgischen Torhüter gezeigt hatten. 

+++ 21:42 Uhr: Mega-Angebote für Bale +++

Erst im Oktober hat Gareth Bale seinen Vertrag bei Real Madrid bis 2022 verlängert. Diese Hürde schreckt aber nach Informationen der spanischen Online-Zeitung "Don Balon" Manchester United und Chelsea nicht ab: Die beiden Klubs sind offenbar bereit, 200 Millionen Euro für den Flügelspieler zu bezahlen. Damit wäre der Waliser erneut der teuerste Fußballer, nachdem er von Paul Pogba im Sommer abgelöst wurde.

Die "Königlichen" haben bereits bei der Vertragsverlängerung im Oktober mit unfassbaren Angeboten aus England gerechnet und haben daher eine Ausstiegsklausel von 500 Millionen Euro im Vertrag verankert. Von einem Angebot dieser Größenordnung sind selbst die "Blues" und die "Red Devils" noch ein Stück entfernt. 

+++ 20:58 Uhr: Flieht Ivanovic aus Chelsea? +++

Branislav Ivanovic und der FC Chelsea könnten schon bald getrennte Wege gehen. Offenbar will der FC Everton den Defensivallrounder verpflichten, um den möglichen Abgang von Kapitän Phil Jagielka kompensieren zu können, berichtet "Daily Mail".

Unter "Blues"-Coach Antonio Conte stand Ivanovic zuletzt vor vier Monaten in der Startelf und absolvierte bisher erst 13 Pflichtspiele in der laufenden Saison. 

+++ 20:36 Uhr: Paris buhlt um Guedes +++

Paris Saint-Germain hat nach Julian Draxler den nächsten Transfer im Blick: Goncalo Guedes von Benfica Lissabon soll noch im Winter in die französische Hauptstadt wechseln. Im Interview mit der Zeitung "Le Parisien" erklärt PSG-Coach Emery: "Alle guten Spieler sind für uns interessant und Guedes ist einer von ihnen. Wir arbeiten an einem Transfer und die Chancen stehen gut." Als Ablöse für Guedes gehen Medienberichte von rund 30 Millionen Euro aus.

+++ 19:20 Uhr: Fix: Deulofeu wechselt zu AC Mailand +++

Der Wechsel von Gerard Deulofeu vom FC Everton zum AC Mailand ist nun in trockenen Tüchern. Der Spanier wird bis zum Saisonende ausgeliehen, das bestätigt Everton auf dem offiziellen Twitter-Account.

+++ 18:38 Uhr: West Ham lehnt drittes Payet-Angebot ab +++

Dimitri Payet ist und bleibt die wohl umstrittenste Personalie der aktuellen Transferpersiode. Sky Sports hat nun erfahren, dass Olympique Marseille das dritte offizielle Angebot für den Franzosen abgegeben hat. Für West Ham United ist das Angebot aber weitherin inakzeptabel.

+++ 17:59 Uhr: Liverpool verleiht Markovic +++

Lazar Markovic wird von Liverpool bis zum Ende der Saison an Hull City verliehen. Das bestätigten die Vereine auf den offiziellen Twitter-Accounts. Der Offensivspieler soll Hull aus dem abstiegsbedrohten Bereich retten.

+++ 17:30 Uhr: Schmidt bestätigt Bailey-Interesse +++

Bayer Leverkusen bestätigt das Interesse am 19-jährigen Leon Bailey vom KRC Genk. Cheftrainer Roger Schmidt: "Er ist ein sauschneller und technisch versierter Spieler, mit dem wir uns langfristig beschäftigen. Alles andere wäre fahrlässig." Nach "kicker"-Informationen wäre der Transfer aber nicht billig: Baileys Marktwert beläuft sich auf 12,5 Millionen Euro und die "Werkself" müsste wohl bis zu 20 Millionen Euro locker machen, um den Assist-König nach Leverkusen zu locken.

+++ 17:06 Uhr: Bayer verleiht Abwehrtalent Boeder +++

Bayer Leverkusen verleiht Abwehrtalent Lukas Boeder bis zum Saisonende an SC Paderborn.. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger stand in der Bundesliga-Hinrunde dreimal im Kader der Leverkusener, kam allerdings nicht zu seinem Debüt in der höchsten Spielklasse.

+++ 17:04 Uhr: Kim verlässt Hoffenheim +++

Der südkoreanische Nationalspieler Jin-Su Kim hat wie erwartet 1899 Hoffenheim verlassen. Der 24 Jahre alte Linksverteidiger kehrt in sein Heimatland zum Erstligisten Jeonbuk Hyundai Motors zurück. "Die entsprechenden Verträge wurden heute von beiden Clubs unterzeichnet", teilte der Bundesligist am Montag mit. Kim war 2014 in den Kraichgau gekommen und absolvierte 34 Erstliga-Spiele. Unter Trainer Julian Nagelsmann saß er zuletzt aber nur noch auf der Bank.

+++ 16:55 Uhr: Henrique kehrt nach Brasilien zurück +++

Bruno Henrique kehrt vom VfL Wolfsburg zurück in seine Heimat Brasilien. Wie die Niedersachsen am Montag mitteilten, wechselt der 26-Jährige vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung vom FC Santos.

Henrique war erst im Januar 2016 zu den Wölfen gewechselt, sein Vertrag war bis 2019 datiert. Der Rechtsaußen kam in dieser Saison nur zu sieben Liga-Einsätzen. Seine Ablösesumme soll bei knapp über vier Millionen Euro liegen. Für den FC Santos ist es der zweite Winterzugang aus der Bundesliga. Bereits Cleber vom Hamburger SV wechselte zum Ex-Klub von Legende Pelé.

+++ 15:28 Uhr: Aue löst Vertrag mit Kluft auf +++

Erzgebirge Aue und Mittelfeldspieler Björn Kluft gehen ab sofort getrennte Wege. Der ursprünglich bis Ende Juni 2017 laufende Vertrag mit dem 27-Jährigen wurde am Montag im beiderseitigen Einvernehmen und mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Kluft war im Sommer 2015 von Rot-Weiss Essen nach Aue gekommen. 

+++ 14:50 Uhr: Pulisic bleibt in Dortmund +++

Borussia Dortmund hat den von einigen großen Klubs umworbenen Christian Pulisic (18) langfristig bis 2020 vertraglich gebunden. "Ich muss noch viel lernen", äußerte der Teenager, "hier in Dortmund finde ich die für mich besten Bedingungen vor."

Die Schwarz-Gelben sind froh, das umworbene Talent mit einem neuen Vertrag ausgestattet zu haben. "Wir sind sehr glücklich, nach Julian Weigl einen weiteren außerordentlich begabten Spieler langfristig gebunden zu haben", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Pulisic nehme "bereits jetzt einen hohen Stellenwert innerhalb der Mannschaft ein und kann, genau wie Julian Weigl, zu einem Eckpfeiler unserer sportlichen Zukunft heranwachsen", so der Ex-Nationalspieler. 

Seit Februar 2015 spielt Pulisic für den BVB. Er ist der jüngste Bundesligaspieler mit mindestens zwei erzielten Toren und der jüngste Akteur, der für die USA bei einem Länderspiel in der Startelf stand und ihr jüngster Torschütze in einem WM-Qualifikationsspiel. 

+++ 13:37 Uhr: Wolfsburg will Mayoral halten +++

Derzeit ist Borja Mayoral von Real Madrid an den VfL Wolfsburg ausgeliehen. Olaf Rebbe will mit dem 19-Jährigen nun laut "Kicker" verlängern. Die Verhandlungen mit den "Königlichen" sollen bereits laufen.

+++ 12:50 Uhr: Geht Rodriguez im Sommer? +++

Bereits im letzten Sommer stand Ricardo Rodriguez im Fokus mehrere europäischer Vereine. Auch im kommenden Sommer stehen die Top-Klubs Schlange: PSG, Arsenal, Marseille, Inter und Juventus sollen laut "calciomercato.com" am Linksverteidiger interessiert. Der VfL Wolfsburg wird den Schweizer Nationalspieler allerdings nicht unter 20 Millionen Euro ziehen lassen, berichtet das Portal. Aktuell läuft der Vertrag des 24-Jährigen noch bis 2019.

+++ 12:20 Uhr: Deulofeu zum Medizincheck in Mailand +++

Der Wechsel von Gerard Deulofeu vom FC Everton zum AC Mailand steht unmittelbar bevor. der Spanier befindet sich bereits in Mailand und wird dort den Medizincheck absolvieren. Deulofeu soll bis zum Saisonende ausgeliehen werden.

+++ 11:33 Uhr: Klopp: Transfers im Winter schwierig +++

Bisher war der FC Liverpool auf dem Wintertransfermarkt nicht sonderlich aktiv. Jürgen Klopp erklärt, warum: "Es ist normal, dass die Leute fragen, warum wir keine Spieler geholt haben. Die Sache ist die, dass die Spieler die wir wollen, nicht von ihren Klubs verkauft werden. Es geht dabei nicht ums Geld, es ist die Situation im Winter", so Klopp.

+++ 10:46 Uhr: Lacazette bekennt sich zu Lyon +++

Der heiß umworbene Angreifer Alexandre Lacazette denkt derzeit nicht an einen Abschied von Olympique Lyon: "Es gibt nur Olympique", sagte er am Wochenende nach dem 3:1-Sieg gegen Marseille.

+++ 09:52 Uhr: Isak zum BVB +++

Schweden-Talent Alexander Isak wechselt wohl von AIK zu Borussia Dortmund. Auf "Instagram" tauchte ein Foto vom 17-Jährigen zusammen mit BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf. Der Angreifer soll angeblich der teuerste Bundesliga-Spieler seiner Altersklasse werden.

+++ 08:52 Uhr: Rooney nach China? +++

Wechselt auch Wayne Rooney nach China? Laut "Mirror" bieten Guangzhou Evergrande und Bejing Guoan ein Wochengehalt von rund 800.000 Euro pro Woche. Jose Mourinho will der Legende von Manchester United keine Steine in den Weg legen: "Es ist seine Entscheidung, ich weiß es nicht. Ich bin nicht kritisch gegenüber Spielern, die nach China wolle, sie müssen ihr Leven und ihre Karriere planen", erklärt der Trainer der Red Devils am Wochenende. Auch Rooney äußert sich bei "Sky Sports": "Im Fußball kann sich vieles schnell ändern, aber ich bin glücklich bei Manchester United."

+++ 08:21 Uhr: Danilo zu Arsenal? +++

Laut "A Bola" ist Arsenal an einer Verpflichtung von Portugals Mittelfeldspieler Danilo interessiert. Der 25-Jährige steht aktuelle noch beim FC Porto unter Vertrag. Seine Ausstiegsklausel beläuft sich auf 40 Millionen Euro.

Sonntag, 22. Januar

+++ 19:30 Uhr: Alle wollen de Vrij - auch der BVB? +++

Unzählige europäische Top-Klubs sind laut "roma.repubblica.it" an einer Verpflichtung von Stefan de Vrij (24) interessiert. Der Innenverteidiger steht aktuell noch bei Lazio Rom bis 2018 unter Vertrag. Der Holländer soll angeblich bei Milan, Chelsea, Manchester United, Tottenham und Atletico Madrid auf dem Wunschzettel stehen. Wie die italienischen Medien berichten, soll sich aber auch Borussia Dortmund nach de Vrij erkundigt haben.

+++18:51 Uhr: Völler stellt klar: Chicharito bleibt +++

Die Wechselgerüchte um Bayers mexikanischen Superstar sind zunächst vom Tisch. Bei Sky sagte Sportchef Rudi Völler, Javier "Chicharito" Hernandez werde "definitiv bleiben". Bei Ömer Toprak dagegen stehen die Zeichen klar auf Abschied. "Ich kenne seine Pläne", sagte Völler und fügte hinzu: "Wenn er denn geht, dann hoffe ich, dass ich ihn hier im letzten Heimspiel verabschieden kann und wir nach einer tollen Rückrunde beide Tränen in den Augen haben.“

+++ 17:42 Uhr: Koch verlässt Düsseldorf +++

Julian Koch (26) wechselt mit sofortiger Wirkung von Fortuna Düsseldorf zu Ferencvaros Budapest, das bestätigte der Zweitligist. Der ungarische Doublegewinner wird von Thomas Doll trainiert.

+++ 17:18 Uhr: Madrid steht vor Alli Verpflichtung +++

Der Mittelfeldmann von Tottenham Hotspur steht vor seinem Absprung nach Spanien. Zinedine Zidane ist ein großer Fan von dem Engländer und möchte ihn unbedingt nach Madrid holen. Laut "Sunday Express" rechnet man bei Tottenham mit einem Angebot von etwa 60 Millionen Euro für Deli Alli. Der 20-Jährige hat allerdings erts seinen Vertrag im September bis 2022 verlängert.

+++ 16:54 Uhr: "Hammers" sichern sich Everton-Juwel +++

West Ham United verpflichtet den 18-jährige Stürmer vom FC Everton. Nathan Holland ist in Manchester geboren und spielt seit 2014 in der U18 von Everton. Hollands Vertrag bei West Ham gilt bis 2020. Der Teenager bestritt bisher zwei Länderspiele für Englands U19-Nationalmannschaft.

+++ 16:25 Uhr: Bayern kassieren Korb von Vitinho +++

Bayern München scheitert bei dem Versuch Vitinho von Palmeiras Sao Paulo zu verpflichten. Nach Informationen von "ESPN" wollten die Münchener den 18-Jährigen in der aktuellen Transferperiode unter Vertrag nehmen. Doch der Verein ließ das Angebot in Höhe von fünf Millionen-Euro kalt. Bereits unter Pep Guardiola warf der deutsche Rekordmeister ein Auge auf den Youngster.

+++ 15:34 Uhr: UPDATE: Isaks Berater reist nach Dortmund +++

Der Wechsel von Alexander Isak (17) zu Borussia Dortmund scheint kurz vor der Vollendung zu sein. Zehn Millionen Euro soll sein schwedischer Klub AIK Solna für den Youngster kassieren. Laut "Bild" reiste am Sonntagmorgen Isaks Berater nach Dortmund, um den Transfer zu finalisieren. Zudem ist Isaks Bruder vor der Dortmunder Geschäftstelle gesehen worden. Auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc und der Spieler sollen sich auf dem gelände befinden.Damit scheidet Real Madrid endgültig aus dem Rennen aus.

+++ 15:05 Uhr: Lässt sich Griezmann von Manchester United ködern?

Nach Informationen von "Mirror" verspricht Manchester United, dass Antoine Griezmann (25) die legändere Nummer sieben bei den "Red Devils" bekommt, falls der Franzose auf die Insel kommt. Seit seiner Kindheit ist Griezmann bekennender United-Fan, sodass ihn das Versprechen reizen könnte. Die Nummer sieben wurde in Manchester bereits an George Best, Eric Cantona, David Beckham und Cristiano Ronaldo vergeben, Griezmann könnte der nächste werden.

+++ 14:30 Uhr: Favre ist heiß auf Payet +++

Nach Informationen von "Daily Mirror" möchte OGC Nizza den Offensivspieler von West Ham United ausleihen. Dimtri Payets (29) Vertrag läuft noch bis 2021 bei dem Premier-League-Verein. Zu letzt gab es Spekulationen über einen Wechsel zu seinem Ex-Klub Olympique Marseille.

+++ 14:05 Uhr: Henry rät Özil zum Verbleib +++

Thierry Henry äußert sich über die Zukunft von Arsenal-Spieler Mesut Özil. Er ist davon überzeugt, dass der deutsche Nationalspieler den Premier-League-Klub zur ersten Meisterschaft seit 2004 führen kann. Gegenüber der "Sun of Sunday" bringt Henry gleichzeitig zum Ausdruck, dass er die Wechselgedanken des 28-jährigen Stürmers verstehen kann. Laut des Franzosen hängt Özils Zukunft von Wenger ab: "Er hat gesagt, dass er wissen will, ob Arsene Wenger über den Sommer hinaus weitermacht", schrieb Henry in der Sun of Sunday.

+++ 13:45 Uhr: Bleibt Rakitic Barca erhalten? +++

Zuletzt kamen die Gerüchte auf, dass Ivan Rakitic zu Manchester City wechseln könnte. Jetzt sollen laut "Spox" vereinsnahe Quellen verkündet haben, dass Barcelona mit Rakitic verlängern werde. Sein Vertrag läuft regulär im Sommer 2019 aus.

+++ 12:51 Uhr: Bayers Kruse verabschiedet sich nach China +++

Der australische Stürmer Robbie Kruse wechselt zum chinesischen Erstligisten FC Liaoning, wie der Verein per Twitter mitteilt. Laut "Express" hatte er auch Angebote aus der US-League vorliegen. Der 28-Jährige wechselte im Februar 2016 vom VfB Stuttgart nach Leverkusen. Die Ablöse für den Offensivspieler, der häufig mit Verletzungen zu kämpfen hatte, soll etwa eine halbe Million Euro betragen. Zum Liaoning FC waren auch die Bremer Bundesliga-Profis Anthony Ujah und Assani Lukimya gewechselt. 

+++ 12:15 Uhr: Löw-Assistenten stehen wohl vor Vertragsverlängerung +++

Nach Information von "Bild" erteilt der DFB Thomas Schneider und Andreas Köpke in naher Zukunft eine Vertragsverlängerung. Der Co- und Torwart-Trainer sollen genauso wie Löw bis mindestens Oktober 2020 der Nationalmannschaft erhalten bleiben.

+++ 11:30 Uhr: Manchester City wirft ein Auge auf Bernat +++

Nach Informationen von "AS" besteht das oberste Transferziel für die nächste Saison von Pep Guardiola darin Juan Bernat zu verpflichten. Der 23-jährige Bayern-Spieler ist seit 2014 in München und trainierte schon unter Guardiola bei den Bayern. Damals holte Pep Guardiola den Spanier vom FC Valencia zu dem deutschen Rekordmeister. Der Links-Verteidiger soll nun über 15 Millionen-Euro kosten. Sein Vertrag läuft noch bis 2019 in München.

+++ 10:59 Uhr: Traut muss Würzburg verlassen +++

Die Würzburger Kickers haben den Vertrag von Abwehrspieler Sascha Traut aufgelöst. Der 31-Jährige wechselte mit sofortiger Wirkung zum VfR Aalen in die dritte Liga. Der gebürtige Karlsruher hatte bereits von 2010 bis 2014 für die Aalener gespielt hat. Traut war erst im vergangenen Sommer vom Karlsruher SC zu den Würzburgern gewechselt und bestritt seitdem sechs Zweitligapartien. Nun kamen die Kickers seinem Wunsch nach Vertragsauflösung nach.

+++ 10:16 Uhr: Slomka: Bayern war an mir dran +++

Der aktuelle KSC-Trainer Mirko Slomka bestätigt gegenüber der "ARD", dass die Bayern zweimal bei ihm angefragt haben. "Als ich mit Schalke ganz gut stand, gab es Kontakt, den wir dann aber nicht vertieft haben, weil ich mit Schalke Meister werden wollte und nicht mit Bayern München zu dem Zeitpunkt kokettieren", sagte Slomka. Die Gespräche fanden erstmals in der Saison 2007/08 statt.

+++ 09:05 Uhr: Juve baggert an deutschem Mittelfeldmann +++

Nach Angaben von "Corriere dello Sport" versucht Juventus Turin Emre Can nach Italien zu locken. Der deutsche Nationalspieler spielt derzeit beim FC Liverpool. Dort läuft sein Vertrag noch bis Juni 2018. Angeblich hat "Juve" den 23-Jährigen schon mehrfach beobachtet.

Fußball-Videos