Die FIFA WM 2018 in Ultra HD live auf Sky

WM 2018

Sky hat sich die exklusiven Ultra-HD-Übertragungsrechte an 25 Begegnungen der FIFA WM 2018 in Russland gesichert. Das Angebot auf Sky Sport UHD steht allen Sky Kunden in Deutschland zur Verfügung, die den Sky+ Pro Receiver nutzen und die technischen UHD-Empfangsvoraussetzungen erfüllen.

Was benötige ich, um die FIFA WM 2018 in UHD sehen zu können?
  • Mindestvoraussetzung für den Empfang der auf Sky gezeigten Spiele ist ein Sky+ Pro Receiver, der die UHD-Inhalte abspielen kann. Welches Paket ein Kunde mit Sky+ Pro hat, ist dabei nicht relevant. Selbst Kunden ohne Sport- oder Premium-HD Paket können die Inhalte sehen. Darüber hinaus benötigen Kunden einen UHD-Fernseher.
  • Neben allen Sky Satellitenkunden ist Sky Sport UHD auch für fast alle Kabelkunden von Sky empfangbar. Derzeit wird der Sender in den Netzen von Unitymedia, Kabel Deutschland, Primacom und TeleColumbus verbreitet. Der Empfang bei den lokalen Anbietern NetCologne, KMS, wilhelm.tel, willy.tel, WTC, Pepcom, RFT, M-net und S+K ist jedoch noch nicht möglich.
  • Aus lizenzrechtlichen Gründen ist die UHD-Übertragung der WM auf Nutzer des Sky+ Pro Receivers in Deutschland beschränkt und nicht via IPTV verfügbar. Die FIFA WM 2018 in Ultra HD wird ebenfalls aus lizenzrechtlichen Gründen weder mit Receivern von Unitymedia und Vodafone noch mit einem CI+ Modul empfangbar sein.
Kann ich die WM-Übertragungen auch auf den HD- oder SD-Sendern von Sky sehen?

Die Inhalte von Sky UHD können nur dargestellt werden, wenn sowohl ein Sky+ Pro Receiver als auch ein UHD TV-Gerät vorhanden sind. Eine herunterskalierte Ausstrahlung der Spiele auf einem HD- oder SD-Sender ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Wird die FIFA WM 2018 von Sky auch in HDR angeboten?

Auch wenn der Sky+ Pro Receiver technisch in der Lage ist, HDR-Inhalte zu verbreiten, setzt Sky zunächst die Priorität auf die vierfach höhere Auflösung in Ultra HD.

Werden die Ultra-HD-Übertragungen der FIFA WM auch in den Sky Sportsbars zu sehen sein?

Ja, auch Sky Sportsbars können die Sky Übertragungen zeigen. Wie bei privaten Abonnenten ist dafür lediglich ein Sky+ Pro Receiver sowie ein UHD TV-Gerät notwendig.

Welche exakten Begegnungen werden an den einzelnen Turniertagen Sky übertragen?

Neben dem Eröffnungsspiel am 14. Juni 2018 umfasst das Live-Angebot unter anderem alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und weitere ausgewählte Topspiele des Tages, darunter auch vier Achtelfinalspiele, zwei Viertelfinalspiele, beide Halbfinalspiele, das Spiel um Platz 3 sowie das Finale am 15. Juli 2018. Sämtliche Spiele, die Sky live überträgt, werden auch in zahlreichen Wiederholungen angeboten.

Vor Beginn der WM werden wir weitere Informationen zur redaktionellen Gestaltung der Übertragungen sowie die Auswahl der ersten Paarungen bekannt geben.

Was verspricht sich Sky von diesem Recht? Warum verzichtet Sky einerseits auf Rechte (Formel 1, UEFA Europa League), um dann ein Recht zu kaufen, das im Free TV zu sehen ist?

Es war und ist immer unser Anspruch, unseren Kunden die neueste Technologie zur Verfügung zu stellen und ihnen ein ganz besonderes TV-Erlebnis zu bieten. Mit der erstmaligen und exklusiven Übertragung der FIFA WM 2018 in Ultra HD untermauert Sky Deutschland diesen Anspruch. Wie bereits 2006 bei der erstmaligen Übertragung einer Weltmeisterschaft in HD kommen Sky Kunden auch dieses Mal als Erste in den Genuss der neuesten Technik und eines noch nie dagewesenen Seh-Erlebnisses.

Wie werden die Spiele der FIFA WM 2018 in Russland produziert?

FIFA TV produziert die Spiele der WM 2018 mit jeweils 37 Kameras, darunter auch acht Superzeitlupen- und zwei Ultrazeitlupenkameras, eine Cablecam und eine Cineflex-Helikopterkamera. Weitere Informationen findest Du auf der FIFA Website .

Wer wird die Spiele kommentieren?

Alle 25 von Sky übertragenen Partien werden von Wolff-Christoph Fuss kommentiert.

In welcher Form wird Sky redaktionell aus Russland berichten?

Sky wird vor Beginn der WM weitere Informationen zur redaktionellen Gestaltung der Übertragungen sowie die Auswahl der ersten Paarungen bekannt geben.