Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: LOGIN
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Exklusiv für Bestandskunden:

Zur Bestellung

Neue Liebesgeschichte in "Wonder Woman 2"

Passend hierzu:

Wonder Woman

Originaltitel: Wonder Woman

Fantasy-Action, VRC, HK, USA 2017, 136 min., ab 12 Jahren

Heute um 20:30 Uhr
Sky Select
Auch auf Sky On Demand

€ 6
Zur Bestellung
Gal Gadot wird auch im zweiten Teil von "Wonder Woman" wieder die Amazonen-Prinzessin Diana verkörpern.

04.12.

"Wonder Woman steht für Liebe und Wahrheit" erklärte Regisseurin Patty Jenkins ("Monster" - auf Sky Go) im Podcast "Variety's Playback" und verriet, dass dies auch in der Fortsetzung der Comic-Verfilmung wieder zentrale Themen sein werden.

"Wonder Woman"-Regisseurin Patty Jenkins verriet News über Sequel.

Jenkins, die bereits "Wonder Woman" inszenierte, wird auch beim zweiten Teil Regie führen und schrieb zudem das Drehbuch für die Fortsetzung, in der Gal Gadot ("Batman v Superman: Dawn of Justice", "Fast & Furious 7") erneut die Amazonen-Prinzessin und Superheldin verkörpert.

Das Sequel soll laut Jenkis ebenfalls wieder ein großartiger und vergnüglicher Film werden, der mit viel Humor, jeder Menge Superhelden-Action und einer neuen Lovestory besteche.

"Es wird wieder eine große Liebesgeschichte geben und einige neue Charaktere, auf die ich mich sehr freue und die sehr unterschiedlich zu denen sind, die wir im letzten Film hatten", erklärte Jenkins. Im ersten Teil verdrehte Chris Pine ("Hell or High Water", "The Finest Hours") als Steve Trevor der hübschen Amazone den Kopf. Wer in der Fortsetzung das Herz der starken Superheldin erobern wird, ist noch nicht bekannt.

Zwischen den Fronten des Kalten Krieges

Neben Liebe und Humor werden Wonder Woman und ihre Verbündeten aber auch im neuen Teil wieder gegen Feinde kämpfen müssen. Im dritten Akt des Films soll laut Jenkins ein großes Problem aufkommen, das mehr Gewicht haben werde, als es eigentlich haben sollte. Wobei es sich bei diesem Problem genau handelt, verriet die Regisseurin selbstverständlich noch nicht.

Wie die Website "ScreenRant" jedoch erfahren haben will, soll "Wonder Woman 2" in den 1980er-Jahren zwischen den Fronten des Kalten Krieges spielen. Damit bewegt sich das Sequel zeitlich einige Jahrzehnte nach dem ersten Teil sowie einige Zeit vor dem aktuellen Kinohit "Justice League", in dem Gal Gadot ("Das Jerico Projekt - Im Kopf des Killers", "Triple 9") ebenfalls als Wonder Woman auftritt.

"Wonder Woman 2" soll am 1. November 2019 in den amerikanischen Kinos anlaufen. Ein deutscher Starttermin ist noch nicht bekannt.

Gal Gadot in "Wonder Woman"

Mehr News

Neu im Kino