Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: LOGIN
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Exklusiv für Bestandskunden:

Zur Bestellung

"The Big Sick" - Neu im Kino

"The Big Sick" - nach einer wahren Geschichte

16.11.

Eine Frau, ein Mann, eine Liebe und die Kultur, die sie trennt. Eine romantische Tragikomödie nach einer wahren Geschichte von Hauptdarsteller Kumail Nanjiani.

Zoe Kazan und Kumail Nanjiani als Liebespaar mit Kultur-Clash

Kumail verdient sein Geld damit, andere zum Lachen zu bringen. Und in der Tat hat er viel Stoff zum Witze reisen: Zum Beispiel über seine Familie, die in Amerika lebt, als wäre sie noch in Pakistan, oder über die vielen potenziellen Ehefrauen, die ihm seine Mutter sorgfältig ausgewählt präsentiert. Nach einem seiner Auftritte lernt er die quirlige Frohnatur Emily kennen, die den gleichen Humor hat wie er.

Obwohl beide anfangs auf ihrem Single-Dasein beharren, verfallen sie einander schließlich hoffnungslos. Doch Emily erfüllt nicht das wichtigste Kriterium, das Kumails Familie an seine Zukünftige stellt: Sie ist keine Pakistanerin. So steht Kumail bald vor der Frage, ob er auf seine Familie oder auf sein Herz hören soll – als Emily ins Koma fällt, ändert sich alles.

Eine wahre Liebesgeschichte

Das Drehbuch basiert lose auf Kumail Nanjianis ("Silicon Valley") eigener Liebesgeschichte. Der Schauspieler kam mit 18 Jahren in die USA. Er begann als IT-Spezialist, bis er schließlich seine Berufung als Comedian fand und so auch seine jetzige Frau Emily kennenlernte.

Als Produzent Judd Apatow ("Leg dich nicht mit Zohan an") die ungewöhnlichen Geschichte der beiden hörte, wollte er sofort einen Film daraus machen. Anfangs begann Kumail allein das Drehbuch zu schreiben. Doch schnell wurde klar, dass dies ohne Emilys Hilfe wohl ein Film mit sehr eingeschränkter Perspektive werden würde.

Fast drei Jahre verbrachten die beiden damit, gemeinsam das Drehbuch zu Apatows Zufriedenheit zu schreiben. "Man schreibt etwas, schickt es Judd, der zerreißt es in Stücke und dann beginnt man wieder von vorn", beschreibt Kumail den Prozess. Natürlich entsprechen nicht alle Details des Films den Tatsachen.

Im Frühjahr 2015 schickte Apatow das Drehbuch verschiedenen Regisseuren. Darunter war auch Autor und Filmemacher Michael Showalter ("They Came Together"), der sofort bereit war, den Film zu inszenieren.

Zoe Kazan stand bei allen Beteiligten ganz oben auf der Wunschliste für die Rolle der Emily. Kazan zeigte sich von Anfang an begeistert vom Drehbuch: "'The Big Sick' war anders als alles, was ich bisher kannte. Ich war tief beeindruckt von Emilys und Kumails Geschick, die verschiedenen Tonalitäten miteinander zu verbinden – es ist lustig und traurig zugleich."

Den Feinschliff erhielt das Drehbuch, als schließlich Holly Hunter ("Batman v Superman: Dawn of Justice") und Ray Romano ("Vinyl") als Emilys Eltern zugesagt hatten. Nanjianis Vater wünschte sich für die Besetzung seiner Rolle im Film den Bollywood-Star Anupam Kehr – und der Wunsch wurde ihm erfüllt.

2016 fiel schließlich die erste Klappe. Seine Weltpremiere feierte "The Bick Sick" am 20. Januar 2017 auf dem Sundance Film Festival und sorgte für Begeisterungsstürme im Publikum.

Bildergalerie

Neu im Kino

Mehr News