Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: LOGIN
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Exklusiv für Bestandskunden:

Zur Bestellung

Leah Remini: Ein Leben nach Scientology

Leah Remini: Ein Leben nach Scientology

Originaltitel: Leah Remini: Scientology and the Aftermath

Reallife, USA 2016, 50 min., ab 12 Jahren

Rec
Do 14.12. | 21:50 A&E
Wo & wann bei Sky?
Nach 35 Jahren bei Scientology stieg Schauspielerin Leah Remini ("King of Queens") aus. In der achtteiligen Dokureihe spricht sie mit ehemaligen Mitgliedern und Insidern über die Machenschaften der Organisation.

"In dieser Doku geht es um die Wahrheit über Scientology. Einiges, das ich während der Arbeit an dieser Reihe von den Aussteigern erfuhr, hat mich fassungslos gemacht. Es gibt noch sehr viel mehr zu erzählen, als bisher bekannt ist", sagt Leah Remini.

Für die A&E-Produktion führte sie Gespräche mit ehemaligen Scientology-Mitgliedern und ihren Familien, die ihre individuellen Erlebnisse und Erfahrungen mit der Organisation schildern. Mithilfe von Mike Rinder, über 20 Jahre internationaler Sprecher von Scientology, zu dessen Aufgaben es zählte, Kritiker der Kirche zu diskreditieren und zum Stillschweigen zu bewegen, beleuchtet Remini die zweifelhaften Praktiken der religiösen Bewegung. Vom sogenannten "Trennungsbefehl", dem Abbrechen jeglichen Kontakts zu Personen oder Familienmitgliedern, die Scientology kritisch gegenüberstehen, vertuschten Vergewaltigungen bis hin zu "Celebrity-Centern", deren Ziel es ist, bekannte Persönlichkeiten zu rekrutieren und sie zu Aushängeschildern der Organisation zu machen.

35 Jahre lang war Leah Remini gläubige Scientologin. Als ihr Stiefvater ihre Mutter verließ, fanden die beiden Frauen Halt in der Sekte. Die Organisation lockt mit dem Versprechen, das persönliche Potenzial finden und ausschöpfen zu können und damit die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Die Dokureihe sorgte in den USA für Aufsehen und hohe Quoten, 2,1 Millionen Zuschauer verfolgten die Premiere bei A&E. Scientology kommentierte: Remini wolle sich nur bereichern und mit der Serie Geld verdienen, dafür nutze sie religiösen Hass aus.

  • 50 Min.
  • Reallife
  • USA 2016
  • Ab 12 Jahren
  • Sprache: Deutsch/Englisch
  • iCAL
  • Google
  • Rec

Hinterfragt

Regie:

Kamera:

Drehbuch:

Musik:

Darsteller:

  • 50 Min.
  • Reallife
  • USA 2016
  • Ab 12 Jahren
  • Sprache: Deutsch/Englisch
  • iCAL
  • Google
  • Rec